Comprar acceso. Iniciar sesión

Inklusion im Sachunterricht

Perspektiven der Forschung

Cite this publication as

Claudia Schomaker(Hg.), Detlef Pech(Hg.), Toni Simon(Hg.), Inklusion im Sachunterricht (2019), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISBN: 97837815573212019

Tracked since 05/2018

7
downloads

Descripción

Seit einigen Jahren liegt im Kontext der Didaktik des Sachunterrichts eine Vielzahl von Arbeiten zur Frage von
Inklusion und Sachunterricht vor. Es wurden erste Vorschläge für Planungshilfen für inklusiven Sachunterricht
entwickelt, in verschiedene Diskurse eingebracht und zum Teil kritisch diskutiert. Empirische Arbeiten zur Frage von
Sachunterricht(-sdidaktik) und Inklusion liegen jedoch erst in Ansätzen vor, womit die themenbezogenen Diskussionen
(noch) einer soliden fachdidaktischen empirischen Basis entbehren. Gleichwohl sind in den letzten Jahren
verschiedene Forschungsprojekte initiiert worden, von denen zu erwarten ist, dass sie dazu beitragen werden, diese
Forschungslücke Stück für Stück zu schließen.
Im hier vorliegenden Band werden Forschungsergebnisse aus Projektzusammenhängen, Qualifikationsarbeiten,
Praxis- und Lehr-/Lernprojekten dargestellt, die Fragen zum Anspruch von Inklusion an die Didaktik des Sachunterrichts
aus unterschiedlichen Perspektiven aufgreifen. Er zeigt damit ein breites Spektrum von Beiträgen zur aktuellen
sachunterrichtsdidaktischen Inklusionsforschung auf.

Descripción

Im hier vorliegenden Band werden Forschungsergebnisse aus Projektzusammenhängen, Qualifikationsarbeiten,
Praxis- und Lehr-/Lernprojekten dargestellt, die Fragen zum Anspruch von Inklusion an die Didaktik des Sachunterrichts
aus unterschiedlichen Perspektiven aufgreifen. Er zeigt damit ein breites Spektrum von Beiträgen zur aktuellen
sachunterrichtsdidaktischen Inklusionsforschung auf.

Extracto

Índice

  • Detlef Pech, Claudia Schomaker, Toni Simon (Hrsg.): Inklusion im Sachunterricht
  • Forschungen zur Didaktik des Sachunterrichts Band 10
  • Titelei
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Detlef Pech, Claudia Schomaker und Toni Simon: Sachunterrichtsdidaktische Forschung zu Inklusion
  • Lehren und Lernen im inklusiven Sachunterricht
  • Friederike Schulte, Sarah Kurnitzki, Birgit Lütje-Klose und Susanne Miller: Mikroprozesse im inklusionsorientierten Sachunterricht: Gemeinsamkeit herstellen und den Lerngegenstand fokussieren
  • 1 Fragestellung
  • 2 Theoretische Verankerung
  • 3 Empirisch-methodische Notiz
  • 4 Fotogramm- und Sequenzanalysen
  • 5 Fazit
  • Simone Abels, Luisa Demmel, Mareka Minnemann, Jana Rathig und Femke Semmler: Forschendes Lernen zum Thema ‚Trennverfahren‘ inklusiv gestalten – Eine videobasierte Studie im naturwissenschaftlichen Sachunterricht
  • Forschungsvorhaben: Forschendes Lernen in Lerngruppen mit hoher Diversität
  • Forschungsfeld
  • Konzeption des Unterrichts auf Level 2 Forschenden Lernens
  • Forschungsmethodisches Vorgehen
  • Ergebnisse
  • Fazit
  • Anhang
  • Robert Baar: „Aber, dann hätten sie dich nicht gekriegt!“ Gruppengespräche über ‚Familie‘ im inklusiven Sachunterricht
  • 1 Familienformen als Gegenstand im Sachunterricht
  • 2 Lernen im Gespräch
  • 3 Design der Studie
  • 4 Aus den Gruppendiskussionen: „Eigentlich müssen sie verheiratet sein.“
  • 5 Diskussion der Ergebnisse und Fazit
  • Kerstin Michalik: Philosophieren mit Kindern im inklusiven Sachunterricht
  • 1 Herausforderungen an einen inklusiven Sachunterricht
  • 2 Merkmale philosophischer Gespräche und ihre Bedeutung für inklusiven (Sach-)Unterricht
  • 3 Empirische Forschungsbefunde zu Wirkungen des philosophischen Gesprächs
  • 4 Fazit und Ausblick – Potentiale und Chancen des philosophischen Gesprächs für eine inklusive Lernkultur
  • René Schroeder und Susanne Miller: Forschungszugänge zu Schüler*innenvorstellungen in einem inklusiven Sachunterricht
  • 1 Schüler*innenvorstellungen in einem inklusiven Sachunterricht
  • 2 Schüler*innenvorstellungen zum Thema „Brücken – und was sie stabil macht“ – zum Forschungsprojekt
  • 3 Schüler*innenvorstellungen zur Stabilität von Brücken – zwei Fallbeispiele
  • 4 Diskussion
  • Florian Schrumpf: Soziales Lernen und die Thematisierung von Heterogenität im Sachunterricht – Anregungen aus theoretischer und empirischer Perspektive
  • 1 Einleitung
  • 2 Soziales Lernen
  • 3 Formulierung der Forschungsfrage
  • 4 Gesellschaftliche Heterogenität als Aushandlungsgegenstand im Sachunterricht
  • 5 Empirische Studie
  • 6 Zusammenfassung und Ausblick
  • Juliane Spiegler und Tobias Ahlgrim: „Beratet, wie ihr in der Klasse mit Lioba zusammenlernen und leben würdet.“ Darstellungen von ‚Behinderung‘ in Schulbüchern des Sachunterrichts
  • 1 Theoretische Überlegungen: Zum Schulbuch und seiner Forschung (im Sachunterricht)
  • 2 Methodologische und methodische Überlegungen: Zur diskursanalytischen Untersuchung
  • 3 „Beratet, wie ihr in der Klasse mit Lioba zusammen lernen und leben würdet“: Zur Analyse eines Diskursfragmentes
  • 4 Zusammenfassung: Zur Reproduktion hegemonialer Deutungsmuster in Sachunterrichtsbüchern
  • Annett Steinmann: Individuelle Lernausgangslagen in technischen Gestaltungsprozessen des Elementar- und Primarbereichs – Förderungsorientierte Partizipation durch geeignete Aufgabenformate?
  • 1 (Fachdidaktische) Positionsbestimmung: Umgang mit Vielfalt
  • 2 Fachdidaktische Entwicklungsforschung zum Leitprinzip „Forschen und Gestalten im Primar- und Elementarbereich“– FUGIPE
  • Bernd Wagner: Sprachanbahnendes Sachlernen im Museum
  • 1 Sprachanbahnendes Sachlernen mit Sammlungsobjekten
  • 2 Lernumgebungen im Deutschen Historischen Museum
  • 3 Erste Forschungsergebnisse der videoethnographischen Studie
  • 4 Perspektiven des Sachlernens in nicht vordergründigsprachlichen Settings
  • Judith Werther: Evolutionsbiologie im Sachunterricht: Bedingungen zur Überwindung von Benachteiligungen der Kinder auf Grund ihrer sozialen Lage
  • Einleitung
  • Evolutionstheorie als Thema im Sachunterricht
  • Methodik und empirisches Vorgehen
  • Ergebnisse
  • Fazit
  • Didaktisch-methodische Implikationen für den Sachunterricht
  • Zum Zusammenhang von Sache und Sprache im inklusiven Sachunterricht
  • Sarah Rau-Patschke: (Fach-)Sprachliche Unterstützungsmaßnahmen für inklusive Lerngruppen im Sachunterricht
  • 1 Sprachliche Herausforderungen im Sachunterricht
  • 2 Kriterien qualitätsvoller Sprachbildung im Sachunterricht
  • 3 Umsetzung der qualitätsvollen Sprachbildung im Sachunterricht
  • 4 Methodisches Vorgehen
  • 5 Ergebnisse
  • 6 Ein Fazit für die Lehrerausbildung
  • Eva Blumberg, Constanze Niederhaus, Timm Albers und Amra Havkic: Durchgängige Sprachbildung und Inklusion in der sachunterrichtsdidaktischen Lehrer*innenbildung – Eine interdisziplinäre Evaluationsstudie mit Sachunterrichtsstudierenden
  • 1 Aktuelle Anforderungen in der Lehrer*innenbildung
  • 2 Empirische Befundlage
  • 3 Eine Evaluationsstudie zu durchgängiger Sprachbildung und Inklusion bei Sachunterrichtsstudierenden
  • 4 Zusammenfassung, Diskussion und Ausblick
  • Nina Weißenborn und Kerstin Michalik: Historisches Lernen und durchgängige Sprachbildung im Sachunterricht: Konzeption und Erprobung eines Lehr- und Forschungsprojektes zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte
  • 1 Einleitung
  • 2 Theoretischer Hintergrund
  • 3 Lehrkonzept und Forschungsvorhaben
  • 4 Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick
  • Professionsverständnis von Sachunterrichtslehrkräften, Ausbildungskontexte
  • Klemens Ecker, Jakob Feyerer und Christine Kladnik: Wie kommt Inklusion in den Sachunterricht? Die Verankerung der inklusiven Pädagogik in der geografischen Fachdidaktik an Pädagogischen Hochschulen
  • Zusammenfassung
  • 1 Inklusion als curriculare Querschnittsmaterie an der PH Oberösterreich
  • 2 Inklusive Fachdidaktik – Inklusiver Sachunterricht
  • 3 Die inklusive Gestaltung einer Lehrveranstaltung aus der Fachdidaktik Sachunterricht
  • 4 Empirie
  • 5 Fazit
  • Beatrice Kollinger: Subjektive Sichtweisen von angehenden Sachunterrichtslehrkräften zum Umgang mit traumatisierten Schüler*innen
  • 1 Theoretischer Hintergrund
  • 2 Stand der Forschung
  • 3 Methode
  • 4 Ergebnisse
  • 5 Diskussion
  • Theresa Mester: Inklusionsbezogenes sachunterrichtsdidaktisches Wissen – Ein Modellierungsansatz unter Berücksichtigung der Anforderungen im inklusiven naturwissenschaftlichen Sachunterricht aus der Sicht von Lehrkräften
  • 1 Ausgangssituation
  • 2 Begründungszusammenhang und Forschungsstand
  • 3 Vorstellung des Dissertationsprojekts
  • 4 Teilstudie: Erfassung der Anforderungen im inklusiven naturwissenschaftlichen Sachunterricht
  • 5 Fazit und Ausblick
  • Katja Sellin und Kerstin Michalik: Überzeugungen von angehenden Lehrkräften zum Philosophieren mit Kindern im inklusiven Sachunterricht: Potentiale und Herausforderungen für die Professionalisierung
  • 1 Einleitung
  • 2 Theoretischer Hintergrund
  • 3 Forschungsstand
  • 4 Fragestellung
  • 5 Methodisches Vorgehen
  • 6 Ergebnisdarstellung und -diskussion
  • 7 Fazit
  • Toni Simon: Explizite Einstellungen angehender Sachunterrichts-Lehrkräfte zu Heterogenität. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde aus einer quantitativen Querschnittsstudie in mehreren Bundesländern
  • 1 Anmerkungen zu allgemeinen und inklusionspädagogischen Forschungen zu Lehrkräftekognitionen
  • 2 Heterogenität: Theoretischer Hintergrund
  • 3 Fragestellung(en)
  • 4 Methodik und Stichprobe
  • 5 Ergebnisse
  • 6 Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse
  • 7 Konsequenzen für den Sachunterricht als Disziplin und eine inklusionsorientierte, reflexive Lehrkräftebildung
  • Autor*innenverzeichnis
  • Rückumschlag

Otros documentos de esta serie

    Títulos relacionados