Comprar acceso. Iniciar sesión

Die Verwaltungsjuristin Theanolte Bähnisch (1899-1973) und der Deutsche Frauenring

Vom reformorientierten Preußen zur bundesdeutschen Westbindung - eine Wirkungsgeschichte

Nadine Freund

Cite this publication as

Nadine Freund, Die Verwaltungsjuristin Theanolte Bähnisch (1899-1973) und der Deutsche Frauenring (2018), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839442173

Tracked since 05/2018

47
downloads

Descripción / Abstract

Die Regierungspräsidentin Theanolte Bähnisch (1899-1973) spielte im Wiederaufbau Deutschlands nach 1945 eine zentrale Rolle. Das Fundament ihres Engagements lag in ihrer Sozialisation im Geiste des reformorientierten, republikanischen Preußen begründet. Nadine Freund legt dar, wie die Präsidentin des Deutschen Frauenrings (DFR) - in Orientierung an der Idee der Überparteilichkeit - versuchte, insbesondere Frauen für die Etablierung einer zweiten deutschen Demokratie zu gewinnen. In ihrer Absicht, dabei ein Bollwerk gegen den Kommunismus zu errichten, wurde sie von deutschen und britischen Eliten aus Politik, Verwaltung, Militär, Erwachsenenbildung und Frauenbewegung unterstützt.

Descripción

Nadine Freund (Dr. phil.), geb. 1978, forscht am Institut für Zeitgeschichte in München. Ihre Schwerpunkte bilden Themen der Kultur- und Ideengeschichte, der Verwaltungs- und Unternehmensgeschichte des 20. Jahrhunderts sowie der Erinnerungskultur. Sie war als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel tätig, bevor sie im Auftrag des Regierungspräsidiums Kassel die Geschichte der Behörde im Nationalsozialismus untersuchte.

Reseña

Besprochen in:
H-Soz-u-Kult, 14.02.2019, Marianne Zepp

Índice

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort und Danksagung
  • 1. Einführung in das Thema
  • 2. Vom katholischen Münsterland in die Weltmetropole Berlin: Sozialisation im Kaiserreich und in der Weimarer Republik
  • 3. Ehemann, beruflicher Partner und politischer Freund: Albrecht Bähnisch (1900–1944)
  • 4. Familienleben und Trennungen, politischer Umbruch und neue berufliche Wege: Von Merseburg über Berlin nach Köln (1930–1945)
  • 5. Eine unbekannte Behörde und ihre populäre Leiterin – Theanolte Bähnisch als Regierungspräsidentin des Bezirks Hannover in den ersten Nachkriegsjahren
  • 6. Überparteilich, aber nicht unpolitisch: Genese und Arbeit, Mitglieder, Förderer und Gegenspieler von Bähnischs Club deutscher Frauen
  • 7. „eine hochwichtige staatspolitische Aufgabe“: Vom Hannoveraner Club zur zonenweit agierenden „Organisation gegen den Demokratischen Frauenbund“
  • 8. Bähnischs wachsende Prominenz in der Außenpolitik und die Entwicklung des Frauenrings zum ‚Deutschen Frauenring‘
  • 9. Fazit
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Quellen und Literatur

Otros documentos de esta serie

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor