Comprar acceso. Iniciar sesión

Dialogische Praxis im Jugendzentrum

Potentiale der offenen Jugendarbeit für die Transformation von Weltverhältnissen von Jugendlichen

Heiko Berner y Marlene Fuchs

Cite this publication as

Heiko Berner, Marlene Fuchs, Dialogische Praxis im Jugendzentrum (2018), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1610-2339, 2018 #04, S.422

Tracked since 05/2018

29
downloads
1
quotes

Descripción / Abstract

Der Artikel geht der Frage nach Bildungspotentialen offener Jugendarbeit nach. Zwei Ansätze bilden die theoretische Basis: (1.) Bildung als Transformation von Selbst- und Weltverhältnissen, die aus der Begegnung von Menschen aus verschiedenen sozialen Milieus resultieren kann. (2.) Handeln im sozialen Raum, das von verschiedenen Gruppenzugehörigkeiten abhängt. Dieser theoretische Rahmen wird empirsch nachgezeichnet: Der Stadtteil Taxham in der österreichischen Stadt Salzburg mit seinem Jugendzentrum formt den sozialen Raum, in dem Jugendliche aus verschiedenen Milieus zusammentreffen. Retrospektive Erzählungen von ehemaligen Besucher/innen werden mithilfe von biografischen Interviews erhoben und analysiert. Zentrale Ergebnisse sind, dass es zu Bildungsprozessen kam, die immer wieder einen Einfluss auf die Lebensgestaltung der Protagonist/innen haben. Schlagworte: Bildung, offene Jugendarbeit, Sozialraum, Bourdieu, Salzburg

The paper studies the educational potential of open youth work. Two conceptsbuild the theoretical framework: (1.) Educational processes here are understood as transformations of self-relations and of the relationship to the world. They are influenced by the meeting of people of different social groups. (2.) Acting in social spaces, that depends on different affiliations to different (types of) groups. An empirical inquiry follows the theoretical basis: the district Taxham in the City of Salzburg with its youth centre structure the social space in which youths of different milieus come together. Retrospective narrations of former visitors of the youth centre are reconstructed by means of biographical interviews. Crucial findings are that the protagonists experienced educational processes, influencing their waysof live.

Keywords: Education, open youth work, social space, Bourdieu, Salzburg

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor