Comprar acceso. Iniciar sesión

Fluchtort Schweiz

Schweizerische Flüchtlingspolitik (1933-1945) und ihre Nachgeschichte

Guido Koller

Cite this publication as

Guido Koller, Fluchtort Schweiz (2017), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170324060

Descripción

Guido Koller ist Historiker und lebt in Biel.

Descripción

Flucht vor autoritären und diktatorischen Regimen steht uns heute direkt vor Augen. Auch schon während der Zeit des Nationalsozialismus versuchten viele, den rettenden Hafen Schweiz zu erreichen. Dass diese rigide gegen flüchtende Ausländer vorging, gehört zu ihrer Geschichte.
Die Aufarbeitung dieses Kapitels der schweizerischen Geschichte zog sich über 60 Jahre hin und liefert wichtige Erkenntnisse über den Umgang mit und die Aufarbeitung von Vergangenheit. Das Buch hat dabei eine dreifache Stoßrichtung: Es stellt die Fakten der Praxis des Umgangs der Flüchtlinge in der Zeit des Nationalsozialismus dar. Es zeigt dann, wie aus ganz unterschiedlichen Perspektiven der Beteiligten die Aufarbeitung dieser Praxis in der Nachkriegszeit erfolgte. Und es zeigt schließlich die Historisierung dieser Politik und wie neue Zahlen und Statistikmaterial zum Ausgangspunkt erneuter Diskussion von Schuld und Mitverantwortung der Schweiz wurden.

Índice

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • 1 Facts and figures: Die flüchtlingspolitische Praxis
  • Kompetenzen und Weisungen des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements
  • Die Definition der Flüchtlingseigenschaft
  • Die Weisung vom 13. August 1942
  • Das Verfahren der Aufnahme und Wegweisung von Flüchtlingen
  • Die Entwicklung des Verfahrens
  • Die Arbeitsteilung zwischen zivilen und militärischen Stellen
  • Wegweisungen: Praxis an der Grenze und »alphabetische Kontrolle
  • Die Grenzwächter und die Flüchtlinge
  • Die Aufnahme: Non-Refoulement-Listen, Auffanglager und Formulare
  • Non-Refoulement-Listen
  • Auffanglager und Formulare
  • Die Aktenüberlieferung
  • Polizeiabteilung: Flüchtlingskartothek und Wegweisungsregistratur
  • Eidgenössische Fremdenpolizei: Einreisegesuche von Schutzsuchenden
  • Die Aktenlage der vorgeordneten Stellen
  • Statistik
  • Aufgenommene Zivilflüchtlinge
  • Weggewiesene Flüchtlinge
  • Zwischenbilanz
  • 2 Erzählungen: Rechenschaftsberichte, Erinnerungen und die Nachkriegsdebatte
  • Probleme lösen: Die Erzählung der Behörden
  • Von der Welt verlassen: Die Erzählungen der Flüchtlinge
  • Politische Verarbeitungen
  • Romane und Autobiographien
  • Erzählungen über die Wege nach Auschwitz
  • Konfrontation von Zeugnissen
  • Das gute Herz genügt nicht: Die Erzählung der Helferinnen
  • »J-Stempel« und Ludwig-Bericht: Erzählungen in der Öffentlichkeit
  • Das Stempeln
  • Die Affäre
  • Die Reaktion in den Medien
  • Der Ludwig-Bericht und die Debatte im Parlament
  • Zwischenbilanz
  • 3 Flüchtlingspolitik wird Geschichte
  • Die Historisierung des Nationalsozialismus
  • Kontinuität und Bruch: Die Schweiz und der Holocaust
  • Die Historiographie der Flüchtlingspolitik
  • Zwischenbilanz
  • 4 Von Erinnerung, Schuld und Zahlen: Die Debatte der 1990er Jahre
  • Die Politik der Statistik
  • Die Interpretation eines Auftrags – der Flüchtlingsbericht der UEK
  • Von Schuld und Zahlen – die Debatte von 1999 und 2000
  • Von Erinnerung: Die Debatte von 2006
  • Die Flüchtlingspolitik vor Gericht
  • Zwischenbilanz
  • 5 Zusammenfassung, Fazit und Ausblick
  • 6 Anhang
  • Abkürzungen
  • 7 Bibliographie
  • Darstellungen, Monographien, Zeitschriften-Artikel
  • Amtsdruckschriften, Quelleneditionen
  • Quellenbestände
  • Broschüren, Gutachten, Papers
  • Zeitungsartikel, Online-Medien

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor