Comprar acceso. Iniciar sesión

Gemeinsam Eltern bleiben - trotz Trennung oder Scheidung (E-Book)

Mit Informationen zum neuen Sorgerecht

Margret Bürgisser

Cite this publication as

Margret Bürgisser, Gemeinsam Eltern bleiben - trotz Trennung oder Scheidung (E-Book) (2014), hep verlag, Bern, ISBN: 9783035501308

Tracked since 05/2018

279
downloads
2
quotes

Descripción / Abstract

Am 1. Juli 2014 wird das gemeinsame Sorgerecht für alle Eltern – ob ledig, verheiratet, getrennt oder geschieden – zum Regelfall. Dieses Buch will Eltern und Fachleuten helfen, sich mit dem neuen Gesetz und seinen Konsequenzen vertraut zu machen. Es richtet sich auf den Aspekt des Gelingens aus: Wie kann die gemein same elterliche Sorge – insbesondere nach Trennung oder Scheidung – funktionieren? Welche Bedingungen braucht es dafür aufseiten der Eltern, der Behörden und der Gesellschaft? Welche Voraussetzungen braucht es, damit Kinder die Trennung/Scheidung ihrer Eltern unbeschadet überstehen? Rund ein Dutzend Expertinnen und Experten legen dar, welche Aspekte ihnen an der gemeinsamen elterlichen Sorge wichtig erscheinen. Ergänzend berichten zehn Elternpaare, wie sie trotz Trennung oder Scheidung einvernehmlich für die gemeinsamen Kinder sorgen. Diese Vorbilder wollen andere Eltern dazu animieren, zu ihren Kindern eine lebendige Beziehung zu pflegen, obwohl sie ihre Partnerschaft beendet haben. Im Anhang finden sich Empfehlungen für Eltern, Hinweise auf konkrete Interventionsprojekte sowie nützliche Adressen und Links.

Índice

  • Gemeinsam Eltern bleiben
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Liste der befragten Expertinnen und Experten
  • Liste der befragten Elternpaare
  • 1. Was bedeutet gemeinsame elterliche Sorge?
  • 1.1 Einführung ins Thema
  • 1.2 Was galt bisher?
  • 1.3 Was wird neu?
  • 1.4 Was bedeutet die Revision?
  • 1.5 Politische Vorgeschichte
  • 1.6 Zielsetzung des neuen Gesetzes
  • 1.7 Erwartungen und Hoffnungen
  • 1.8 Kritik und Vorbehalte
  • 1.9 Was beinhaltet gemeinsame elterliche Sorge konkret?
  • Porträt 1
  • 2. Scheidungen – eine gesellschaftliche Realität
  • 2.1 Ehe und Scheidung im gesellschaftlichen Wandel
  • 2.2 Das Phänomen Scheidung enttabuisieren
  • 2.3 Ursachen von Paarkonflikten
  • 2.4 Emotionale Bewältigung von Trennung und Scheidung
  • 2.5 Einmal Streit – immer Streit?
  • Porträt 2
  • 3. Trotz Trennung weiterhin Eltern bleiben
  • 3.1 Als Paar trotz Trennung im Gespräch bleiben
  • 3.2 Den Paarkonflikt vom Kindeswohl trennen
  • 3.3 Bei Bedarf Hilfe annehmen
  • 3.4 Konstruktive Einigungsverfahren wählen
  • 3.5 Tragfähige Vereinbarungen erarbeiten
  • Porträt 3
  • 4. Mediation als Chance der Konfliktbewältigung
  • 4.1 Was ist Mediation?
  • 4.2 Welche Grundsätze gelten in der Mediation?
  • 4.3 Welche Vorteile bietet Mediation?
  • 4.4 Vorgehensweisen in der Mediation
  • 4.5 Voraussetzungen und Grenzen der Mediation
  • 4.6 Optimale Wahl der Mediationsperson
  • 4.7 Kooperation zwischen Mediatorinnen und Anwälten
  • 4.8 Ergänzende Informationen
  • Porträt 4
  • 5. Kinder im Fokus von Trennung und Scheidung
  • 5.1 Erkenntnisse aus der Scheidungsforschung
  • 5.2 Was Kinder für ihre Entwicklung brauchen
  • 5.3 Wer soll das Kind betreuen?
  • 5.4 Kind sein im Scheidungsprozess
  • 5.5 Bedürfnisse der Kinder nach Trennung oder Scheidung
  • 5.6 Negative Scheidungsfolgen bei Kindern
  • 5.7 Positive Scheidungsfolgen bei Kindern
  • 5.8 Beziehungspflege nach Trennung oder Scheidung
  • 5.9 Elternbeziehungen dürfen sich unterscheiden
  • Porträt 5
  • 6. Die Meinung der Kinder ernst nehmen
  • 6.1 Was heisst: Wahrung des Kindeswohls?
  • 6.2 Information der Kinder durch die Eltern
  • 6.3 Partizipation der Kinder an der Neuorientierung
  • 6.4 Einbezug der Kinder in die Mediation
  • 6.5 Kindesanhörung beim Gericht
  • 6.6 Einbezug einer Kindesvertreterin/eines Kindesvertreters
  • Porträt 6
  • 7. Zur Bedeutung der Rollenteilung
  • 7.1 Auswirkungen der traditionellen Rollenteilung auf die Scheidungssituation
  • 7.2 Egalitäre Rollenteilung als Chance
  • 7.3 Voraussetzungen der egalitären Rollenteilung
  • 7.4 Rollenteilung und gemeinsame elterliche Sorge
  • 7.5 Stärkung der väterlichen Verantwortung
  • 7.6 Frauen zum Wiedereinstieg ermutigen
  • Porträt 7
  • 8. Wohnmodelle nach Trennung oder Scheidung
  • 8.1 Wie lebt es sich an zwei Orten?
  • 8.2 Traditionelle und alternative Wohnarrangements
  • 8.3 Das Wechselmodell
  • 8.4 Das Doppelresidenzmodell
  • 8.5 La résidence alternée
  • 8.6 Das Nestmodell
  • 8.7 Wie oft soll die Betreuung wechseln?
  • 8.8 Umsetzbarkeit alternativer Wohnmodelle in der Schweiz
  • Porträt 8
  • 9. Hochkonflikthafte Paare und ihre Kinder
  • 9.1 Wenn der Streit nicht enden will
  • 9.2 Merkmale hochkonflikthafter Eltern
  • 9.3 Erfahrungen in den USA
  • 9.4 Das Prinzip der «Parallelen Elternschaft»
  • 9.5 Begleiteter Umgang
  • 9.6 Interventionsansätze bei hochstrittigen Eltern
  • 9.7 Erfahrungen mit Beratungsangeboten
  • Porträt 9
  • 10. Die Rolle der Behörden und Gerichte
  • 10.1 Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden
  • 10.2 Kindeswohlgefährdung und Kindesschutzmassnahmen
  • 10.3 Die Aufgaben der Gerichte
  • 10.4 Unterstützung für Eltern – in welcher Form?
  • 10.5 Gerichte können Eltern zur Mediation auffordern
  • 10.6 Beschränkte Sanktionsmöglichkeiten
  • 10.7 Kindesanhörung vor Gericht
  • 10.8 Ernennung eines Kindesvertreters/einer Kindesvertreterin
  • 10.9 Braucht es vermehrt Familiengerichte?
  • 10.10 Neue Anforderungen an Aus- und Weiterbildung
  • Porträt 10
  • 11. Ergänzende Fragen zur elterlichen Sorge in Recht und Praxis
  • 11.1 Die Sorgerechtsrevision als Paradigmenwechsel
  • 11.2 Entzug der elterlichen Sorge
  • 11.3 Obhut und Betreuungsanteile
  • 11.4 Die Vielfalt unverheirateter Eltern
  • 11.5 Vom Umgang mit unmotivierten Eltern
  • 11.6 Sanktionen bei Verstössen gegen das Gesetz
  • 11.7 Zur Arbeit der Gerichte
  • 11.8 Zur verwendeten Begrifflichkeit
  • 11.9 Ergänzende Fragen
  • 12. Zusammenfassung
  • Wovon handelt dieses Buch?
  • Was galt bisher?
  • Was wird neu?
  • Voraussetzungen
  • Information der Kinder
  • Betreuung im Alltag
  • Egalitäre Rollenteilung
  • Wohnmodelle
  • Mediation
  • Hochstrittige Paare
  • Phänomen Scheidung
  • Gerichte und Behörden
  • Unterstützungsangebote
  • Anhang
  • Literatur
  • Empfehlungen für Eltern in Trennung oder Scheidung
  • Projekte zur Unterstützung von Eltern in Trennung/Scheidung und für ihre Kinder
  • Nützliche Links
  • Dank

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor