Comprar acceso. Iniciar sesión

Wir Lebenskünstler

Zygmunt Bauman

Cite this publication as

Zygmunt Bauman, Wir Lebenskünstler (2009), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518755013

Tracked since 05/2018

443
downloads

Descripción / Abstract

Wie sollen wir leben? Worin besteht das Glück? In der flüchtigen Moderne wollen wir mit solchen Fragen am liebsten gar nicht behelligt werden. Wir wissen schließlich genau, worauf es ankommt: Mehr Geld heißt mehr Glück, und jeder einzelne ist für seinen Erfolg und sein Scheitern selbst verantwortlich. Zugleich stürzt uns die Frage in bodenlose Ratlosigkeit, denn worin wir morgen unser Glück erblicken werden, scheint völlig unvorhersehbar. Daß eine Orientierung trotzdem möglich ist, zeigt der große Essayist Zygmunt Bauman, indem er Klassiker der Philosophie auf ihre Botschaften für die unmittelbare Gegenwart hin abklopft. Wenn wir Heutigen, so sein Fazit, schon gezwungen sind, unser Leben als Kunstwerk zu betrachten, uns permanent zu verändern und neu zu definieren, dann können wir die Anleitungen der Moral und Ethik zwar ausschlagen, den Konsequenzen unseres Handelns aber trotz allem nicht entkommen.

Descripción

<p>Zygmunt Bauman, geboren 1925 in Posen, gestorben 2017 in Leeds, lehrte zuletzt an der University of Leeds. Er gilt als einer der bedeutendsten Soziologen der Gegenwart und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Theodor- W.-Adorno-Preis der Stadt Frankfurt am Main (1998) und den Prinz-von-Asturien-Preis (2013).</p>


<p>Frank Jakubzik, geboren 1965, übersetzte unter anderem Zygmunt Bauman, G. K. Chesterton, Colin Crouch, Daniel Miller und Franco Moretti.</p>

Índice

  • [Cover]
  • [Informationen zum Buch und Autor]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • Inhalt
  • Einführung: Was gibt es auszusetzen am Glück?
  • Anmerkungen
  • 1. Die Mühen des Glücklichseins
  • Anmerkungen
  • 2. Wir Lebenskünstler
  • Exkurs: Generationen – früher und heute
  • Anmerkungen
  • 3. Zwei Möglichkeiten
  • Exkurs: Ernährung als Archetyp der Lebensführung
  • Anmerkungen
  • Nachwort: Wie unser Leben organisiert wird
  • Anmerkungen

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor