No se puede acceder. Iniciar sesión

Widerspenstig, eigensinnig, unbequem

Die unbekannte Geschichte behinderter Menschen

Udo Sierck

Descripción

Zwanzig kurze Biografien porträtieren behinderte Frauen und Männer vom Mittelalter bis in die Gegenwart mit unterschiedlichen körperlichen, geistigen oder psychischen Einschränkungen, obwohl manche diese als solche nicht bezeichnet haben. Was die Vorgestellten in ihrer Unterschiedlichkeit eint, ist ihre Beharrlichkeit und Sturheit, ihr Wagemut sowie oftmals ihr Humor. Das Buch stellt zum ersten Mal die historische und bis heute wirkende Opferrolle behinderter Menschen ‚auf den Kopf‘.

Die Pianistin Clara Haskil erkannte in den Musikkritikern, die sich über ihre schiefe Gestalt ausließen, einen „Haufen Schwachköpfe“. Der als verrückt verspottete Künstler Ferdinand Cheval schrieb, um „ans Ziel zu kommen, muss man starrköpfig sein“. Zwanzig Biografien porträtieren behinderte Frauen und Männer vom Mittelalter bis in die Gegenwart mit unterschiedlichen körperlichen, geistigen oder psychischen Einschränkungen, obwohl manche diese als solche nicht bezeichnet haben. Der Blick des Autors richtet sich auf das widerspenstige und eigensinnige als positives Merkmal behinderter Menschen. In historisch-kulturellen Bezügen werden die Themen Rehabilitation, Kunst und Wahnsinn, Sexualität und Dankbarkeit gestreift. In der Reflexion über ‚das Opfer‘ wird das Opfer-Sein nicht bestritten, aber auch auf die Bequemlichkeit dieser Rolle verwiesen.

Reseña

»Die historische und bis heute wirkende Opferrolle behinderter Menschen stellt das Buch ‚auf den Kopf‘ – der Fokus liegt auf den widerspenstigen und eigensinnigen Seiten der Personen im Sinne positiver Merkmale behinderter Menschen. […] Die skizzierten Biografien und Lebensentwürfe geben Einblicke in die Vielfalt des Menschseins und die Energie der Protagonist*innen. […] Das Buch lässt nachdenklich zurück und das ist gut so.« Petra Steinborn, socialnet.de, 19.9.2017

Índice

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Eins: Einleitung
  • Zwei: Erleiden und Handeln – Reflexionen zur Opferrolle
  • Drei: Perspektivwechsel – Widerspenstigkeit und Behinderung
  • Leistung und Arbeit
  • Wahnsinnig eigensinnig
  • Tabu Sexualität
  • Dilemma Dankbarkeit
  • Vier: Subjekt statt Opfer
  • Fünf: Ausgewählte Biografien
  • Paracelsus
  • Pierre Desloges
  • Adolph Menzel
  • Margarete Steiff
  • Amelie Skram
  • Ferdinand Cheval
  • Max Hermann-Neiße
  • Antonio Gramsci
  • Friedrich Schröder-Sonnenstern
  • Clara Haskil
  • Julius Klingebiel
  • Ernst Herbeck
  • Fredi Saal
  • Gusti Steiner
  • Judith Scott
  • Temple Grandin
  • Franz Christoph
  • Bernadette G.
  • Ruedi Prerost
  • Alison Lapper
  • Literatur

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor