Comprar acceso. Iniciar sesión

Bei welchen Lernenden fördert globale Textkohäsion das Verständnis von Sachtexten?

Which Students Profit From Global Text Cohesion When Comprehending Expository Texts? Interactions Between Global Text Cohesion and Cognitive Abilities

Cornelia Gräsel y Anke Schmitz

Cite this publication as

Cornelia Gräsel, Anke Schmitz, Bei welchen Lernenden fördert globale Textkohäsion das Verständnis von Sachtexten? (2016), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0340-4099, 2016 #03, S.267

Tracked since 05/2018

23
accesses

Descripción / Abstract

Für die schulische Wissensvermittlung gilt die Verständlichkeit von Sachtexten als ein Merkmal von Unterrichtsqualität. Im Zentrum dieser Studie steht die Frage, ob die globale Textkohäsion ein Angebot für Schülerinnen und Schüler darstellt, womit ihnen das Sachtextverständnis erleichtert werden kann. Zwei Versionen eines Sachtextes werden verglichen: eine global kohäsive Version und eine global weniger kohäsive Version. Das thematische Vorwissen und die Lesefähigkeit werden als Verständnisvoraussetzungen erfasst, um Interaktionen zwischen Text- und Lesermerkmalen zu betrachten. Es zeigt sich, dass die globale Textkohäsion unter bestimmten Verständnisvoraussetzungen förderlich wirkt. Schülerinnen und Schüler mit mehr thematischem Vorwissen können nach dem Lesen der global kohäsiven Sachtextversion bessere Verständniswerte erzielen. Bei weniger thematischem Vorwissen zeigt die globale Textkohäsion keine Wirkung auf das Textverständnis. Es konnte keine signifikante Interaktion der globalen Textkohäsion mit der Lesefähigkeit gefunden werden. Die Ergebnisse werden hinsichtlich der konträren Befunde der Kohäsionsforschung und des Umgangs mit global kohäsiven Texten in Unterrichtskontexten diskutiert.

Schlüsselwörter: Textverständnis, Textkohäsion, Verständnisvoraussetzungen Comprehensible expository texts are an important aspect of instructional quality. This study analyzes if global text cohesion promotes students´ reading comprehension and investigates which students profit from global cohesion. The independent variable consists of two expository text versions: a globally cohesive and a globally incohesive text. Furthermore, readers´ abilities such as topic relevant prior knowledge and reading ability are assessed to observe interactions between text cohesion and readers´ abilities. Findings reveal that global text cohesion is profitable in specific circumstances: Students with more topic knowledge profit from global text cohesion. In contrast, the comprehension of students with few prior knowledge does not improve after reading the globally cohesive text. We did not find interactions between global text cohesion and reading ability. The findings are discussed with respect to divergent results from text cohesion research and how globally cohesive texts could be handled at school.

Keywords: text comprehension, text cohesion, learning abilities

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor