Comprar acceso. Iniciar sesión

Die SEEWOLF-Studie

Seelische Erkrankungen in den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe im Großraum München

Thomas Jahn, Josef Bäuml, Monika Brönner, Barbara Baur y Gabriele Pitschel-Walz

Cite this publication as

Thomas Jahn, Josef Bäuml, Monika Brönner, Barbara Baur, Gabriele Pitschel-Walz, Die SEEWOLF-Studie (2017), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784129112

Tracked since 05/2018

2974
downloads
109
quotes

Descripción / Abstract

Die SEEWOLF-Studie untersucht den psychischen und körperlichen Gesundheitszustand wohnungsloser Menschen im Großraum München. Neben Häufigkeit, Art und Ausmaß psychischer und körperlicher Erkrankungen wird erstmals in Deutschland auch die kognitive Leistungsfähigkeit wohnungsloser Menschen untersucht. Ziel der Studie ist es, auf Grundlage dieser Erhebungen zu analysieren, inwieweit die aktuellen Versorgungsstrukturen den Bedürfnissen der Wohnungslosen entsprechen.

Descripción

PD Dr. Josef Bäuml, Leitender Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar, München.
Dr. Monika Brönner, Assistenzärztin und Diplom-Sozialpädagogin (FH) an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar, München.
Dr. Barbara Baur arbeitet beim Psychologischen Fachdienst im Haus an der Knorrstrasse. In dieser Einrichtung des katholischen Männerfürsorgevereins berät sie wohnungslose Männer mit Sucht und/oder anderen psychischen Erkrankungen.
PD Dr. Gabriele Pitschel-Walz, Psychologische Psychotherapeutin und Leitende Psychologin an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar, München.
Prof. Dr. Thomas Jahn, Leiter der Arbeitsgruppe Klinische und Experimentelle Neuropsychologie an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar, München.

Índice

  • Die SEEWOLF-Studie
  • Inhalt
  • Geleitwort zum Erscheinen der Ergebnisseder SEEWOLF-Studie
  • SEEWOLF, warum?
  • Wichtige Vorbemerkung
  • Vorwort
  • Teil I Zur Gesundheitssituationwohnungsloser Menschen
  • 1 Internationaler Forschungsstand
  • 2 Die Fichter-Studien der 1990er Jahreund ihre Folgen
  • TEIL II Die SEEWOLF-Studie –Fragestellungen und Methoden
  • 3 Fragestellungen
  • 4 Methoden
  • TEIL III Die SEEWOLF-Studie –Ergebnisse mit Diskussion
  • 5 SoziodemografischeStichprobenmerkmale
  • 6 Wohnkarriere und Wohnsituation
  • 7 Krankheitsvorgeschichte
  • 8 Psychopathologische Befundeund Diagnosen
  • 9 Ergänzende Selbst- undFremdbeurteilungsskalen
  • 10 Aktuelle Betreuungs- und Behandlungssituation
  • 11 Neuropsychologische Befunde
  • 12 Somatische Befunde
  • 13 Fallbeispiele
  • TEIL IV Die SEEWOLF-Studie – Schlussfolgerungen
  • 14 Zusammenfassende Diskussionder Studienergebnisse
  • 15 Versorgungspolitische Bewertung und Konsequenzen der SEEWOLF-Studie
  • Anhänge
  • Anhang A: Adressenverzeichnis der Sponsoren
  • Anhang B: Verzeichnis der Tabellen
  • Anhang C: Verzeichnis der Abbildungen
  • Anhang D: Dokumentationsbogen Biografie und Psychopathologie
  • Anhang E: Dokumentationsbogen ergänzende Aktenrecherche
  • Anhang F: Dokumentationsbogen körperliche Untersuchung
  • Literatur
  • Die Autoren

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor