Comprar acceso. Iniciar sesión

Analysekompetenz - ein zweidimensionales Konstrukt?!

Analytical Competence - a two-Dimensional Construct?!

Wilfried Plöger, Daniel Scholl y Andreas Seifert

Cite this publication as

Wilfried Plöger, Daniel Scholl, Andreas Seifert, Analysekompetenz - ein zweidimensionales Konstrukt?! (2015), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0340-4099, 2015 #02, S.166

Tracked since 05/2018

35
accesses
2
quotes

Descripción / Abstract

Neuere Forschungsarbeiten zeigen, dass sowohl das pädagogische als auch das fachliche Wissen von Lehrpersonen eine zentrale Rolle bei der Analyse von Unterricht spielen. Zudem scheint der Grad der Vernetztheit dieses Wissens eine wichtige Bedingung für die Höhe der Analysekompetenz zu sein. Unter Berücksichtigung dieser bisher eher separat untersuchten Faktoren werden in diesem Artikel verschiedene Modelle von Analysekompetenz theoretisch hergeleitet und mit konfirmatorischen Faktorenanalysen geprüft. Als empirische Basis dienen Daten eines Tests, mit dem die Analysekompetenz von 800 Probanden gemessen wurde. Im Ergebnis zeigt sich, dass Analysekompetenz als ein zweidimensionales Konstrukt interpretiert werden kann: Nur wenn die Faktoren einer inhaltlichen Dimension (pädagogisches und fachliches Wissen) und die Faktoren einer formalen Dimension (Stufen der Komplexität der Informationsverarbeitung) zu einem Modell kombiniert werden, ergeben sich hinreichende Fit-Werte. Das Ergebnis wird schließlich im Hinblick auf mögliche Interventionen diskutiert, durch die die Analysekompetenz angehender Lehrpersonen gefördert werden könnte.



Schlüsselwörter: Lehrerbildung, Analysekompetenz von Lehrpersonen, Kompetenzerwerb



Recent research has shown that both teachers´ general pedagogical knowledge and their subject- specific knowledge play a central role in the competency of lesson analysis. Furthermore, the degree to which this knowledge is cross-linked appears to be an important condition for the level of analytical competence. Taking these factors into account, which previously have been investigated rather separately, this article aims at the theoretical derivation of different analytical competency models as well as their examination by means of confirmatory factor analyses. Data from a test, measuring the analytical competence of 800 test participants, serves as empirical basis. The results show that analytical competence can be interpreted as a two-dimensional construct: only if the factors of a content dimension (pedagogical knowledge and subject-specific knowledge) and the factors of a formal dimension (levels of complexity of information processing) are combined into one model, the fit values are sufficiently adequate. The results will finally be discussed with respect to possible interventions, which may help to enhance the analytical competence of trainee teachers.



Keywords: teacher education, analytical competence, aquisition of competence

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor