Comprar acceso. Iniciar sesión

Welten und Gegenwelten. Essays zur Architektur

Übersetzt und herausgegeben von Yoco Fukuda, Jörg H. Gleiter u. Jörg R. Noennig

Arata Isozaki

Cite this publication as

Arata Isozaki, Welten und Gegenwelten. Essays zur Architektur (2014), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839411162

Tracked since 05/2018

81
downloads

Descripción / Abstract

Arata Isozaki ist weltweit als Schöpfer spektakulärer Entwürfe und Bauten bekannt. Dahinter musste bisher sein theoretisches Werk zurücktreten. Zu Unrecht, wie dieser Band belegt, der erstmals Isozakis vielschichtige Gedankenwelt in deutscher Übersetzung zugänglich macht und über die Architektur hinaus feinsinnige Einblicke in die japanische Gegenwartskultur eröffnet. Einmal mehr erweist sich Isozaki als scharfer Analytiker und Kulturkritiker von internationalem Rang.

Descripción

Arata Isozaki, geb. 1931, ist japanischer Architekt und Inhaber von »Arata Isozaki & Associates«.

Reseña

»Die neun Essays bieten einen neuen Zugang zu Arata Isozaki.«
Elisabeth Plessen, Umrisse, 11 (2012)

Besprochen in:

Der Architekt, 2 (2011), Andreas Denk
www.djas.uni-duesseldorf.de, 6 (2011), Elisabeth Scherer
www.buchkaufen.de, 10 (2011)
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.08.2011, Steffen Gnam
Fraunhofer IRB, 10 (2011)
ARCH+, 208/8 (2012), Stephan Trüby

Índice

  • Cover Welten und Gegenwelten
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Architekt der Inselnation – Arata Isozaki
  • Reale und virtuelle Ruinen
  • Ruinen
  • Institut für Stadtzerstörung GmbH
  • Rumor City. Stadt der Gerüchte
  • Architektur und Stadt
  • Architektur
  • Von Stadt, Nation und Stil
  • Unsichtbare Stadt
  • Raum und Zeit
  • Vom Panoptikum zum Archipel
  • Raum der Dunkelheit
  • Ma. Raum-Zeit in Japan
  • Die Wissenskunst des Arata Isozaki
  • Anmerkungen
  • Bibliographie

Otros documentos de esta serie

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor