Comprar acceso. Iniciar sesión

Freiwilliges Engagement junger Senioren in Abwanderungsregionen Ostdeutschlands - ein Praxisbericht

Peter-Georg Albrecht y Christine von Blanckenburg

Cite this publication as

Peter-Georg Albrecht, Christine von Blanckenburg, Freiwilliges Engagement junger Senioren in Abwanderungsregionen Ostdeutschlands - ein Praxisbericht (29.09.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0342-2275, 2008 #5, S.358

Tracked since 05/2018

2
downloads

Descripción / Abstract

Ostdeutschland gehört zu den Regionen der "Alten Welt", deren Bevölkerung stetig schrumpft. Immer weniger Kinder werden geboren, insbesondere junge Menschen verlassen das Land. Die Reaktionen auf diese Entwicklung sind mittlerweile unübersehbar: Dünne Besiedlung und Zunahme des Altersdurchschnitts, Leerstand und Abriss, Rückzug von produzierendem Gewerbe und Handel, Rückbau von sozialer Infrastruktur wie Schulen und Kindertagesstätten, Ausdünnung des öffentlichen Verkehrsangebotes und Stilllegung von Verkehrsadern sind nur einige der Phänomene bzw. Probleme, mit denen sich die ostdeutsche Bleibebevölkerung zu arrangieren hat. Viele suchen nach Möglichkeiten und Wegen, dass aus Abwanderungsregionen nicht nur landschaftlich schöne Touristen- oder gar Naturschutzgebiete werden, sondern diese Landstriche auch für die Anwohner attraktive Lebensräume bleiben. Das Forschungsprojekt "Potenziale junger Älterer in Ostdeutschland", in Auftrag gegeben vom Bundesministerium für Verkehr und realisiert vom Nexus Institut Berlin und der Hochschule Magdeburg-Stendal, hat sich diesem Thema gewidmet. Es fragt danach, ob und wie die Altersgruppe der jungen Senioren die Geschicke ihrer Gemeinwesen, lokalen Gemeinschaften und informellen Netzwerke selbst in die Hand nimmt. Im Zentrum der hier vorgestellten Untersuchung von Abwanderungsregionen stehen mit dieser Bevölkerungsgruppe die Menschen mit der größten Bleibeneigung. In sie werden häufig besonders große Hoffnungen und Erwartungen in Bezug auf freiwilliges Engagement gesetzt (vgl. bspw. Knopp/Deinet, Bundestagsenquetekommission S. 213 ff.).

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor