Comprar acceso. Iniciar sesión

Weibliche Sexualität in der Adoleszenz

Grit Lehmann

Cite this publication as

Grit Lehmann, Weibliche Sexualität in der Adoleszenz (10.12.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1438-5295, 2011 #3, S.129

Tracked since 05/2018

61
accesses

Descripción / Abstract

Die Studie "Jugendsexualität 2010", die sich auf Erhebungen aus dem Jahr 2009 stützt, untersucht Einstellungen und Verhaltensweisen rund um das Thema Sexualität in Form einer repräsentativen Wiederholungsbefragung. In der von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) herausgegebenen Studie wurden insgesamt 3.542 Jugendliche (Mädchen und Jungen) zwischen 14 und 17 Jahren und 2132 Eltern befragt. Die Studie wurde bereits zum 7. Mal durchgeführt, erstmalig 1980. Mit dem aktuellen Schwerpunkt Migration wurde die im Jahr 2005 neue Ergänzungsstichprobe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund beibehalten. Die dazu zählenden Jugendlichen haben entweder eine ausländische Staatsangehörigkeit oder sie fallen aufgrund der Herkunft ihrer Eltern in diese Kategorie. Ergänzend wurden wie oben beziffert mit den Eltern der deutschen Jugendlichen Interviews durchgeführt. Warum dies nicht mit allen Eltern geschah wird aus der Studie nicht ersichtlich. In diesem Beitrag erfolgt eine Sichtung der Studie mit Blick auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund. -- --

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor