Comprar acceso. Iniciar sesión

Von der Stimmungs- zur Unterrichtsforschung: Überlegungen zur Wirkung von Emotionen auf schulisches Lernen und Leisten

Tina Hascher y Heidrun Edlinger

Cite this publication as

Tina Hascher, Heidrun Edlinger, Von der Stimmungs- zur Unterrichtsforschung: Überlegungen zur Wirkung von Emotionen auf schulisches Lernen und Leisten (08.12.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0340-4099, 2008 #1, S.55

Tracked since 05/2018

138
accesses
10
quotes

Descripción / Abstract

Wird der Einfluss von Emotionen auf das Lernen und Leisten in der Schule thematisiert, finden sich häufig Verweise auf Ergebnisse aus der Stimmungsforschung, die - überwiegend in experimentell angelegten Laboruntersuchungen - der Frage nachgehen, welche Effekte gute versus schlechte Stimmung auf kognitive, mitunter auch motivationale Prozesse ausübt. Bei genauerer Betrachtung dieses Forschungsbereichs drängt sich die Frage auf, wie die dort gewonnenen Erkenntnisse auf den Schulkontext übertragen werden können. Diese wird bislang jedoch kaum beantwortet. Selten wird explizit ausgeführt oder kritisch hinterfragt, welche Erkenntnisse aus der Stimmungsforschung auch für schulisches Lernen und Leisten geltend gemacht werden können. Der vorliegende Beitrag versucht eine Annäherung an die Beantwortung dieser Frage, indem die Erkenntnisse der Stimmungsforschung im Überblick dargestellt und mit Befunden aus der empirischen Schulforschung in Beziehung gesetzt werden. -- Research on emotions in school often refers to the tradition of mood-induction-research. Usually tested in experimental settings, mood-induction experiments analyse the effects of being in a specific mood (usually good versus bad mood) on cognitive and motivational processes. Thus, not only the context but also the focus of mood-induction might differ from research on school emotions. However, it is still an open question whether those results can be transferred to learning and achievement in school. The following text tries to give an answer to this question by illustrating an overview about mood-induction research and by relating the results to empirical educational research about learning in school.

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor