Comprar acceso. Iniciar sesión

Alleinerziehende Migrantinnen und Migranten in Deutschland - Lebenspraxen zwischen Ausgrenzung und Handlungsfähigkeit

Ulrike Lingen-Ali y Lydia Potts

Cite this publication as

Ulrike Lingen-Ali, Lydia Potts, Alleinerziehende Migrantinnen und Migranten in Deutschland - Lebenspraxen zwischen Ausgrenzung und Handlungsfähigkeit (01.12.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1432-6000, 2013 #2, S.132

Tracked since 05/2018

79
accesses
2
quotes

Descripción / Abstract

Abstract: Entgegen weitläufigen Annahmen wachsen auch Kinder mit Migrationshintergrund häufig in Familien mit nur einem Elternteil auf. Der Beitrag nimmt die Lebenssituation dieser Familien genauer in den Blick und weist auf ein erhöhtes Armutsrisiko, rechtliche Unklarheiten und Probleme auf dem Arbeitsmarkt hin, die Alleinerziehende mit Migrationshintergrund zu bewältigen haben. Durch eine Analyse von Selbstkonzepten und Netzwerken, in die Migranten eingebunden sind, versucht der Beitrag, die Vielfalt der Lebens- und Familienformen in Migrationsfamilien abzubilden.



Schlüsselwörter: Alleinerziehende, Migrationsfamilien, Ausgrenzung

Otros documentos del mismo número

    Títulos relacionados

      Otros títulos del mismo autor