Comprar acceso. Iniciar sesión

Traum und Wirklichkeit

Zur Geschichte einer Unterscheidung

Petra Gehring

Cite this publication as

Petra Gehring, Traum und Wirklichkeit (2008), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593404899

Tracked since 05/2018

1166
accesses
15
quotes

Descripción

Petra Gehring ist Professorin für Theoretische Philosophie an der TU Darmstadt. Bei Campus erschienen von ihr »Foucault – Die Philosophie im Archiv« (2004) und »Was ist Biomacht?« (2007).

Descripción / Abstract

Seit jeher beschäftigt der Traum unser Denken. Er fasziniert und erscheint doch als zutiefst fremd: etwas Andersartiges, Unwirkliches. Was aber ist es, das den Traum von der Wirklichkeit unterscheidet?

Índice

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung
  • 1 Antike
  • In welcher Welt?
  • Eine Physik der Traumerfahrung
  • Traumtheorie und Traumgebrauch
  • Traum und Wachwirklichkeit mit Artemidor
  • Erfahrungsordnungen im Plural
  • 2 Mittelalter
  • Götter oder Gott?
  • Augustinus: Finstere und heilvolle Ursprünge des Traums
  • Zwischen Natur und Kontrolle
  • Der Stellenwert der Traumzeichen in der kosmischen Ordnung
  • Die Renaissance des Traums
  • 3 Neuzeit
  • Bloße Täuschungen der Vernunft
  • Die Welt ist kein Traum
  • Denken im Schlaf?
  • Wäre die Welt geträumt, so wäre sie doch wahr
  • Lehrreiche Verwechslungen
  • Der Philosoph und sein Traum
  • 4 Aufklärung
  • Diagnosen, Träumereien
  • Der Schlaf der reinen Vernunft
  • Physiologie oder mehr?
  • Keine Verwechslungsgefahr
  • 5 Romantik
  • Alles Begeisternde trägt die Farbe der Nacht
  • Fragment und Traum
  • Symmetrische Polaritäten, Steigerung oder Versinken des Denkens?
  • Romantische Anthropologien
  • Die politische Ironie des Traums
  • 6 Neunzehnhundert
  • Seelenkräfte, Bilder, Begierden
  • Weiße und graue Gehirnsubstanz
  • Regie des Willens
  • Der Auftritt der Psychoanalyse
  • Eine Traumwissenschaft
  • Traumdeutung als Methode
  • Freuds Topologie
  • Zur Bauweise von Träumen
  • 7 Nach Freud
  • Das Problem der Realität der Psychoanalyse
  • Macht die Behandlung die Beziehung und den Traum?
  • Der Traum als Rebell
  • Kritik der psychoanalytischen Konstellation
  • 8 Heute
  • Existenzieller Ausdruck
  • Imaginäre Welt
  • Offene Fragen: Unfertigkeit, Bildlichkeit, Entgleiten
  • Daten aus dem Schlaflabor
  • Klarträume und andere Faszinosa
  • Neuroforschung des Traums
  • Zurück zur Differenz?
  • Schluss
  • Verhältnisse und Übergänge
  • Funktionen der Differenz
  • Entstehung oder Wandel
  • Nachwort
  • Anmerkungen
  • Literatur
  • Namensregister
  • Sach- und Begriffsregister

Títulos relacionados

    Otros títulos del mismo autor