Der schwer kranke und sterbende Körper: Innen- und Außenperspektiven

Sven Jennessen and Kristin Fellbaum

Cite this publication as

Sven Jennessen, Kristin Fellbaum, Der schwer kranke und sterbende Körper: Innen- und Außenperspektiven (25.06.2024), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0943-8394, 2022 #03, p.142

21
accesses

Description / Abstract

Der Artikel geht der Frage nach, wie der Körper präsentiert, behandelt und interpretiert und der Leib erlebt wird, wenn Menschen schwer erkranken und sterben. Dabei wird der Sterbeprozess als eine emotionale, soziale und körperliche Erfahrung verstanden. Spezifika der biografischen Erfahrungen von Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen werden mitgedacht, um so – neben der leiblichen Erfahrung – auch die Subjektivierungsprozesse im Kontext eines abweichenden Körpers zu erfassen. Zunächst werden Körper und Leib, also die Außen- und die Innenperspektive näher betrachtet und im Kontext von Erkrankung und Sterben eines Menschen nachgezeichnet. Abschließend werden die bei einer existenziellen Bedrohung von außen gespiegelten und von innen erlebten Dimensionen zusammengeführt; wobei die leibliche Dimension des Sterbens nach außen nicht zugänglich ist: Diese Perspektive bleibt exklusiv dem sterbenden Menschen vorbehalten.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)