Purchase access. Login

Über die Instrumentalisierung angeblicher Mitwirkungspflichten

Peter Schruth

Cite this publication as

Peter Schruth, Über die Instrumentalisierung angeblicher Mitwirkungspflichten (07.05.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0947-8957, 2020 #5, p.311

Tracked since 05/2018

17
downloads

Description / Abstract

Aus den Beschwerden von jungen Menschen und ihre Familien über die Ablehnung bzw. Kürzung von Jugendhilfeleistungen, die in ombudschaftlichen Beratungsstellen eingegangen sind, kristallisiert sich immer wieder heraus, dass die zuständigen Jugendämter hier häufig auf die „fehlende Erfüllung der Mitwirkungspflichten“ als Begründung rekurrieren. Der darin liegenden doppelten Moral will der folgende Beitrag mit einem Einblick in ein Fallbeispiel nachgehen und eine jugendhilferechtlichen Einordnung der „Mitwirkungspflichten“ von jungen Menschen und ihren Familien vornehmen.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)