Purchase access. Login

Handlungskompetenz und Deutungsmuster

Anna Grabosch

Cite this publication as

Anna Grabosch, Handlungskompetenz und Deutungsmuster (2020), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISBN: 9783781558311

Description / Abstract

Kann die Handlungskompetenz angehender Lehrer*innen auch in Praxisphasen gefördert werden, die innerhalb der Universität verortet sind? Wie deuten angehende Lehrer*innen den Prozess des Lehrer*in-Werdens? Am Beispiel des Zertifikats lehren.lernen der Universität Münster wird erstens ein Lehr-Lern-Setting analysiert, mit dem berufliche Handlungskompetenz gefördert werden soll. Die inhaltsanalytische Auswertung von Gruppendiskussionen mit Absolvent*innen des Zertifikats macht zweitens sichtbar, dass und welche Kompetenzbereiche im Zertifikat angesprochen werden, aus welchen Motiven das Angebot wahrgenommen wurde und welche Faktoren von den Befragten als lernförderlich bezeichnet werden. Drittens werden mittels objektiver Hermeneutik Deutungsmuster zum Professionalisierungsprozess rekonstruiert. Zwei soziale Deutungsmuster werden beschrieben: Lehrer*in-Werden als Lehrer*in-Sein und Lehrer*in- Werden als Vorbereitung auf die ‚Bedrohung‘ Schüler*innen. Die Analysen zeigen, dass Studierende das Zertifikat in erster Linie zur Bearbeitung persönlicher Entwicklungsziele und nicht – wie erwartbar – zur Einübung praktischer Fähigkeiten zur Ausübung des Lehrberufs nutzen. Wie die Deutungsmuster der Studierenden die Rezeption der Lehrer*innenbildungsangebote beeinflussen können und welche Möglichkeiten und Grenzen praktische Elemente innerhalb der Universität bieten, wird diskutiert.

Description

Kann die Handlungskompetenz angehender Lehrer*innen auch in Praxisphasen gefördert werden, die innerhalb der Universität verortet sind? Wie deuten angehende Lehrer*innen den Prozess des Lehrer*in-Werdens? Am Beispiel des Zertifikats lehren.lernen der Universität Münster wird ein Lehr-Lern-Setting analysiert, mit dem berufliche Handlungskompetenz gefördert werden soll.

Extract

Table of content

  • Anna Grabosch: Handlungskompetenz und Deutungsmuster
  • Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung. Herausgegeben von Till-Sebastian Idel, Manuela Keller-Schneider, Katharina Kunze und Christian Reintjes
  • Anna Grabosch: Handlungskompetenz und Deutungsmuster. Empirische Analysen zu praktischen Elementen in der Lehrer*innenbildung. Verlag Julius Klinkhardt: Bad Heilbrunn, 2020
  • Impressum
  • Zusammenfassung
  • Abstract
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Einleitung: Handlungskompetenzentwicklung im Rahmen universitärer Lehrer*innenbildung
  • 1.1 Ausgangssituation
  • 1.2 Zielsetzungen, Forschungsfragen und -methoden der Arbeit
  • 1.3 Aufbau der Arbeit
  • 2 Schulische Praxisphasen und praktische Elemente als Lern- und Erfahrungsräume zur Förderung beruflicher Handlungskompetenz im Rahmen universitärer Lehrer*innenbildung – eine Definition und Verortung
  • 3 Zum Kompetenzbegriff – Definitionen, Modelle, Entwicklungsbedingungen
  • 3.1 Definition des Kompetenzbegriffes aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive
  • 3.2 Kompetenzentwicklungsmodelle
  • 3.3 Berufliche Handlungskompetenz
  • 4 Das Zertifikat lehren.lernen der Erziehungswissenschaftlichen Lehr- und Forschungswerkstatt (ELF) als praktisches Element in der universitären Lehrer*innenbildung
  • 4.1 Aufbau und Beschreibung
  • 4.2 Zielgruppe und Ziele
  • 4.3 Organisationsprinzipien
  • 4.4 Konzeptuelle Grundlagen
  • 4.5 Das Zertifikat lehren.lernen als Lern- und Erfahrungsraum zur Handlungskompetenzentwicklung
  • 4.6 Evaluationsergebnisse
  • 4.7 Zwischenfazit: Analyse des Zertifikatskonzepts
  • 5 Forschungsverständnis und forschungsmethodischer Zugang
  • 5.1 Empirische Forschungsfragen und Forschungsdesign
  • 5.2 Datenerhebung und Datenaufbereitung
  • 6 Qualitative Inhaltsanalyse: Methode, Vorgehen, Befunde
  • 6.1 Qualitative Inhaltsanalyse als Auswertungsmethode
  • 6.2 Methodisches Vorgehen
  • 6.3 Beschreibung des Materials
  • 6.4 Darstellung der Ergebnisse
  • 6.5 Zwischenfazit: Die Perspektive der Zertifikatsabsolvent*innen
  • 7 Objektive Hermeneutik: Methode, Vorgehen, Befunde
  • 7.1 Objektive Hermeneutik als Auswertungsmethode
  • 7.2 Methodisches Vorgehen
  • 7.3 „Schön, dass ihr da seid“ – Sequenzielle Analyse der Einstiegsfrage als Gesprächseröffnung
  • 7.4 Die Fallanalysen
  • 7.5 Zwischenfazit: Soziale Deutungsmuster zum Lehrer*in-Werden
  • 8 Fazit: Befunde, theoretische Einordnung und Diskussion der Befunde
  • 8.1 Potenziale des Zertifikats lehren.lernen zur Förderung beruflicher Handlungskompetenz
  • 8.2 Soziale Deutungsmuster zum Lehrer*in-Werden und ihre Implikationen
  • 8.3 Möglichkeiten und Grenzen praktischer Elemente in der universitären Lehrer*innenbildung – eine Bilanz
  • 8.4 Ausblick
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Anhang
  • Rückumschlag

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)