Open Access

Hilfeplangespräche unter Dolmetschbeteiligung. Der Umgang mit Mehrsprachigkeit in der Hilfeplanung

Carolyn and Hollweg
Download
Download

Cite this publication as

Carolyn, Hollweg, Hilfeplangespräche unter Dolmetschbeteiligung. Der Umgang mit Mehrsprachigkeit in der Hilfeplanung (26.11.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2628-4502, 2020 #2, p.117

Tracked since 05/2018

70
downloads

Description / Abstract

Im Kontext der lebensweltlichen Mehrsprachigkeit ihrer Adressat_innen stößt die öffentliche Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland mit ihrer monolingual ausgerichteten Amts- und Verwaltungssprache an ihre Grenzen. Infolgedessen sind pädagogische Fachkräfte insbesondere im Rahmen der Hilfeplanung, dem zentralen fachlichen Steuerungsinstrument, von einer Zusammenarbeit mit Sprachmittelnden abhängig. Damit gewinnt das Verfahren nicht nur an Akteursdichte, sondern im Besonderen an Komplexität. Im fachlichen Diskurs fehlt jedoch bislang ein Austausch darüber, wie die mehrsprachige Interaktion zwischen Adressat_innen, pädagogisch Professionellen und Sprachmittelnden adressat_innengerecht vollzogen werden kann. Der Beitrag macht damit einhergehende Herausforderungen für die Akteur_innen und ihre Gesprächsorganisation sichtbar und stellt mögliche Folgen zur Diskussion.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)