Purchase access. Login

Franz Schubert

Das Zeitmaß in seinem Klavierwerk

Cite this publication as

Franz Schubert (2001), edition text+kritik, 81673 München, ISBN: 9783967073669

Tracked since 05/2018

138
downloads

Table of content

  • Cover
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1 . Aufgabenstellung und Rechtfertigung des gewählten Themas
  • 2. Quellenlage und Quellenkritik
  • 2. 1 . Das betreffende Werk
  • 2.2. Vergleich des Werkes mit anderen zeitgenössischen Werken
  • 2.3. Die Eigenart der Musik Schuberts
  • 2.4. Sonstige Quellen
  • 3. Temporelevante Umstände im allgemeinen
  • 3. 1 . Temporelevante Traditionen zur Zeit Schuberts
  • 3.2. Schuberts spezielle musikästhetische Aussage
  • 3.3. Stilelemente in Schuberts Musik
  • 3.4. Notationsgewohnheiten und Notationsgestus
  • 3. 5 . Zeitspezifische Grenzen der Ausführbarkeit und Wahrnehmbarkeit
  • 4. Temporelevante Umstände im einzelnen
  • 4. 1 . Metronomangaben
  • 4.2. Indikatoren
  • 4.3. Analogien (Charakterverwandtschaften)
  • 5 . Zeitmaß und Charakter: Tanz und Charakterbezeichnungen
  • 6. Stücke und Sätze im ungeraden Takt
  • 6. 1 . Tänze mit Charakterbezeichnungen
  • 6.2. Stücke oder Sätze ohne Tanzcharakter
  • 7. Stücke und Sätze im geraden Takt
  • 7. 1 . Märsche
  • 7.2. Andere Stücke und Sätze im geraden Takt
  • 8. Aufführungstradition und zeitgenössische Aufführungspraxis
  • Nachwort: Die Erwartungshaltung der zeitgenössischen Rezeption
  • Verzeichnis der (auch fragmentarisch) erhaltenen Klavierwerke samt dazugehörigen Metronomvorschlägen
  • Die Charakterbezeichnungen in der Klaviermusik Beethovens (beschränkt auf die bei Kolisch angeführten Werke)
  • Anzahl und Häufigkeit der Charakterbezeichnungen in der Klaviermusik von Franz Schubert
  • Verzeichnis aller (104) von Franz Schubert herrührenden Metronomvorschriften
  • Verzeichnis der hauptsächlich verwendeten Literatur
  • Der Autor

More of this series

    Related titles