Purchase access. Login

Soziale Netzwerke von Jugendlichen und jungen Volljährigen im Übergang aus der Heimerziehung

Manuel Theile

Cite this publication as

Manuel Theile, Soziale Netzwerke von Jugendlichen und jungen Volljährigen im Übergang aus der Heimerziehung (2020), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779955580

Tracked since 05/2018

252
downloads

Description / Abstract

Junge Volljährige, die die Jugendhilfe verlassen, stehen im Übergang aus der Heimerziehung zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Wie sehen die Sozialen Netzwerke – im Sinne von Beziehungen – zur Zeit der Heimunterbringung und nach dem Auszug aus? Wie verändern sich diese im Übergang? Durch ausführliche Interviews vor und nach dem Auszug aus der Heimerziehung mit Jugendlichen und jungen Volljährigen werden Soziale Netzwerke im Übergang aus der Heimerziehung in der qualitativen Untersuchung rekonstruiert und analysiert. Im Mittelpunkt steht hierbei die Erlebensperspektive der jungen Menschen.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • Kapitel 1. Einleitung
  • Kapitel 2. Soziale Netzwerke – Definitionsentwicklung, Theoriestatus und Netzwerkforschung
  • 2.1 Definition: Soziale Netzwerke
  • 2.2 Soziale Netzwerke im Lebenslauf
  • 2.3 Entwicklungslinien der Netzwerkforschung
  • 2.4 Theoriestatus in der Netzwerkforschung
  • 2.5 Ein Überblick zu Netzwerkforschungen
  • Kapitel 3. Heimerziehung – Rahmung, Heimerziehungsformen und Diskurselemente in der Heimerziehungsforschung
  • 3.1 Rechtliche und statistische Rahmung
  • 3.2 Heimerziehungsformen
  • 3.3 Diskurselemente in der Heimerziehungsforschung
  • Kapitel 4. Übergänge – Definition, Übergänge in der Heimerziehung und Leaving Care
  • 4.1 Definition: Übergang
  • 4.2 Übergänge in der Heimerziehung
  • 4.3 Diskurselemente in der Übergangsforschung: Leaving Care
  • Kapitel 5. Untersuchungsdesign
  • 5.1 Erkenntnisinteresse und Überblick
  • 5.2 Methodisches Design
  • 5.3 Eigenes Vorgehen
  • 5.4 Anmerkungen zur Ergebnisdarstellung
  • Kapitel 6. Vorstellung der Jugendlichen und Analyse der Sozialen Netzwerke im Übergang aus der Heimerziehung
  • 6.1. Sarah (17/18 Jahre): ‚Ich bin froh, dass ich Sebastian, meine beste Freundin und meine Familie habe und dass ich meinen Weg gefunden habe‘
  • 6.2 Jessica (19/20 Jahre): ‚Wenigstens ein paar Leute als gar keine, wenn man gar keine hätte, das wäre ja echt doof‘
  • 6.3 Jerome (19 Jahre): ‚Ich bin gut vernetzt … meine langjährigen Freunde sind eigentlich meine Familie‘
  • 6.4 Ergänzungen: Ein Blick in weitere Fallstudien
  • Kapitel 7. Zusammenfassung und Vergleich: Entwurf eines Modells
  • 7.1 Erleben des Übergangs
  • 7.2 Soziale Netzwerke im Übergang aus der Heimerziehung: Struktur, Qualität, Funktion, Normen
  • 7.3 Veränderung der Sozialen Netzwerke im Übergang und Entwicklung eines Modells
  • 7.4 Entwicklung einer Typologie zu Veränderungen des Sozialen Netzwerkes im Übergang aus der Heimerziehung
  • 7.5 Diskussion des Modells und der Typologie
  • Kapitel 8. Ausblick für Forschung und Praxis
  • 8.1 Ausblick für die Forschung
  • 8.2 Ausblick für die Praxis
  • Dank an mein Soziales Netzwerk
  • Literatur
  • Tabellen- und Abbildungsverzeichnis
  • Anhang

Related titles

    More of this author(s)