Purchase access. Login

Auseinandersetzungen um Rechte und Pflichten Jugendlicher

Aktuelle politische Strömungen mit gegensätzlichen Jugendbildern

Gerd Brenner

Cite this publication as

Gerd Brenner, Auseinandersetzungen um Rechte und Pflichten Jugendlicher (09.12.2019), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0012-0332, 2019 #11, p.463

Tracked since 05/2018

8
downloads

Description / Abstract

Gerd Brenner setzt sich in diesem Beitrag mit zwei gegensätzlichen Jugendbildern auseinander, die aktuell eine Reihe politischer Diskurse prägen. Sie betreffen die politischen Partizipationsmöglichkeiten Jugendlicher und ihre Selbstbestimmungsrechte. Entlang dieser Konfliktlinien sortieren sich zunehmend die politischen Parteien: Während die Grünen, die SPD und die FDP die Jugendverbände in ihrer Forderung unterstützen, auch angesichts der Fridays-for Future-Bewegung die politischen Mitbestimmungsmöglichkeiten Jugendlicher zu verstärken und z.B. das Wahlalter auf 16 Jahre abzusenken, sind CDU/CSU und auch die AfD vorerst ganz anders unterwegs: Sie wollen das Wahlrecht keineswegs ändern und propagieren gleichzeitig einen Pflichtdienst für junge Menschen, der ihre persönlichen Entscheidungsspielräume deutlich einschränken würde.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)