Purchase access. Login

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1/2019

Cite this publication as

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1/2019 (2019), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1433-6359, 2019 #1,

Description

Kritischem Denken Raum zu geben – das ist der Anspruch der Femina Politica, der einzigen deutschsprachigen Fachzeitschrift für feministische Politik und Politikwissenschaft. Seit 1997 analysiert und kommentiert die Zeitschrift politikwissenschaftliche und aktuelle politische Themen, berichtet über Forschungsergebnisse und Hochschulpolitik, Projekte und Neuerscheinungen. Die Femina Politica richtet sich an alle politikwissenschaftlich Interessierten, geschlechterpolitisch Engagierten und feministisch Aktiven. Alle Beiträge der Femina Politica werden inhaltlich begutachtet und redaktionell betreut. Die Beiträge für den Schwerpunkt unterliegen einem Double Blind Peer Review-Verfahren.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial
  • Schwerpunkt: Her mit der Zukunft?! Feministische und queere Utopien und die Suche nach alternativen Gesellschaftsformen
  • Daniel/Klapeer: Einleitung. Wider dem Utopieverdruss. Queer*feministische Überlegungen zum Stand der Debatte
  • Fink: Welche Geschichten Zukunft schaffen. Zwei (afrofuturistische und) feministische Spekulative Fiktionen
  • Dornick: Auf dem Weg zur utopischen Gesellschaft – Relationalität bei Judith Butler, Sara Ahmed und Édouard Glissant
  • Schmitz: Commons als konkrete feministische Utopie? Zur Diskussion des Begehrens nach Utopien in neoliberalen Strukturen
  • Meisterhans: Wider dem Tod der feministischen Utopie – Zum utopischen Potential feministischer Ansätze in Zeiten des autoritären Backlash im Kontext des Neoliberalismus
  • Forum
  • Fuchs/Graf: Soziale Ungleichheit 4.0 – Geschlechterverhältnisse und Digitalisierung
  • Tagespolitik
  • Beier: Feministisch Streiken. Ein Bericht über den Frauen*streik 2019
  • Kuschinski: Profitable Wohnungspolitik und die Reproduktionskrise der‚Anderen‘ – das Hamburger Bündnis für das Wohnen
  • Koch: Doing Art & Feminisms: Künstlerische Interventionen in Felder des Sozialen und Politischen
  • Neues aus Lehre und Forschung
  • Kurznachrichten
  • Henninger: Antifeminismus in Deutschland: Entwicklungen in verschiedenen Praxisfeldern
  • Leidinger/Radvan: Rechtsextremismus und völkischer Autoritarismus an Hochschulen
  • Rezensionen
  • Hergenhahn: Brigitte Bargetz, Eva Kreisky, Gundula Ludwig (Hg.): Dauerkämpfe. Feministische Zeitdiagnosen und Strategien
  • Knappe: Myra Marx Ferree: Feminismen. Die deutsche Frauenbewegung in globaler Perspektive
  • Visel: Sammelrezension: Aktuelle Forschungen zu Mutterschaft und Elternschaft
  • Berghahn: Ulrike Schultz, Anja Böning, Ilka Peppmeier, Silke Schröder: De jure und de facto: Professorinnen in der Rechtswissenschaft. Geschlecht und Wissenschaftskarriere im Recht
  • Amstutz: Gesine Fuchs: Gleichstellungspolitik in der Schweiz. Einführung in ein umstrittenes Politikfeld
  • Pistor: Gabriele Wilde, Annette Zimmer, Katharina Obuch, Isabelle-Christine Panreck (Hg.): Civil Society and Gender Relations in Authoritarian and Hybrid Regimes. New Theoretical Approaches and Empirical Case Studies
  • Steenblock: Katharina Volk: Von der Gesellschaftsanalyse zur Utopie. Ein historischer Rückblick auf materialistisch-feministische Theorien
  • Ankündigungen und Infos
  • Call for Papers: Heft 1/2020 der Femina Politica: Feministische Perspektiven auf Militärorganisation und Sicherheitspolitik in Zeiten transnationaler Kriegsführung (Arbeitstitel)
  • Neuerscheinungen
  • Autor_innen dieses Heftes

Related titles