Open Access

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2-2009

Download
Download

Cite this publication as

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2-2009 (2009), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1433-6359, 2009 #2,

Description

Kritischem Denken Raum zu geben – das ist der Anspruch der Femina Politica, der einzigen deutschsprachigen Fachzeitschrift für feministische Politik und Politikwissenschaft. Seit 1997 analysiert und kommentiert die Zeitschrift politikwissenschaftliche und aktuelle politische Themen, berichtet über Forschungsergebnisse und Hochschulpolitik, Projekte und Neuerscheinungen. Die Femina Politica richtet sich an alle politikwissenschaftlich Interessierten, geschlechterpolitisch Engagierten und feministisch Aktiven. Alle Beiträge der Femina Politica werden inhaltlich begutachtet und redaktionell betreut. Die Beiträge für den Schwerpunkt unterliegen einem Double Blind Peer Review-Verfahren.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial
  • SCHWERPUNKT: Feministische Postkoloniale Theorie. Gender und (De-)Kolonisierungsprozesse
  • Varela/Dhawan: Europa provinzialisieren? Ja, bitte! Aber wie?
  • Spivak: Alte und neue Diasporas: Frauen in einer transnationalen Welt
  • Kandiyoti: Politische Fiktion trifft Geschlechtermythos: Postkonflikt-Wiederaufbau, „Demokratisierung“ und Frauenrechte
  • Randeria: Ökologische Governance: Zwangsumsiedlung und Rechtspluralismus im (post-)kolonialen Indien
  • Dhawan: Zwischen Empire und Empower: Dekolonisierung und Demokratisierung
  • Fink/Ruppert: Postkoloniale Differenzen über transnationale Feminismen.
  • Mageza-Barthel/Schwarzer: Gleichheit oder Gleichgültigkeit? Vom Ende der Regenbogennation
  • Ehrmann: Traveling, Translating and Transplanting Human Rights.
  • Brunner/Hrzán: Female Suicide Bombing – Female Genital Cutting: Wissen über „die ganz andere Andere“ im Spannungsfeld von physischer, politischer und epistemischer Gewalt
  • TAGESPOLITIK
  • Nickel: Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls – Eine Bilanz aus ostdeutscher feministischer Perspektive
  • Weckes: Die „Gläserne Decke“ durchbrechen – Für eine Quotenregelung in Aufsichtsräten und Vorständen der Privatwirtschaft
  • Klein: Handlungsbedarf bleibt: Die Wahlen zum Europaparlament
  • Kreile: „Ne hoca, ne koca, ne paşa …“ – Geschlechterpolitische Dimensionen des politischen Islam – das Beispiel Türkei
  • Böhm: Die Boxerinnen von Kinshasa
  • NEUES AUS LEHRE UND FORSCHUNG
  • Kurzmitteilungen
  • Ernst: Subjekt der Unterordnung und Transformation? Überlegungen zur Entwicklung der Gender Studies in Deutschland
  • Dombrowski: Bildung und Gender im Lebenslauf: Nationales Bildungspanel bietet neue Daten
  • ARBEITSKREIS„POLITIK UND GESCHLECHT“ IN DER DVPW
  • Bericht des Sprecherinnenrates
  • Bericht aus Vorstand und Beirat
  • REZENSIONEN
  • Klein: Theresa Wobbe, Ingrid Biermann: Von Rom nach Amsterdam. Die Metamorphosen des Geschlechts in der Europäischen Union
  • Abels: Fiona Beveridge, Samantha Velluti (Hg.): Gender and the Open Method of Coordination: Perspectives on Law, Governance and Equality in the EU
  • Leitner: Christina Klenner, Simone Leiber (Hg.): Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa. Kontinuität und postsozialistische Transformation in den EU-Mitgliedsstaaten
  • Fuchs: Anika Keinz: Polens Andere. Verhandlungen von Geschlecht und Sexualität in Polen nach 1989
  • Eberle: Christine Holike: Islam und Geschlechterpolitiken in Indonesien. Der Einzug der Scharia in die regionale Gesetzgebung
  • Rometsch: Gülay Çağlar: Engendering der Makroökonomie und Handelspolitik. Potenziale transnationaler Wissensnetzwerke
  • Kahlert: Ina Kerner: Differenzen und Macht. Zur Anatomie von Rassismus und Sexismus
  • Buchholz: Ilse Lenz (Hg.): Die Neue Frauenbewegung in Deutschland. Abschied vom kleinen Unterschied. Eine Quellensammlung
  • Schneider: Neuere Geschlechterforschung zu Nationalsozialismus und Krieg
  • Gwisdalla: Stefan Kausch: Die Regierung der Geschlechterordnung. Gender Mainstreaming als Programm zeitgenössischer Gouvernementalität
  • Bücher, die zur Rezension angefordert werden können
  • TAGUNGSBEOBACHTUNGEN
  • Lamich/Mayer: Aufbruch in die Welt des Anderen – 2. Braunschweiger Gender Forum. Tagung am 2. April 2009 in Braunschweig
  • Adjez: Living Islam in Europe: Muslim Traditions in European Contexts. Konferenz vom 7. bis 9. Mai 2009 in Berlin
  • Funk: Managing Gender and Diversity – Engendering Reflexivity
  • Sperling: The Knowledge Behind: The Role of Gender Knowledge in Policy Making
  • Holike: Religion Revisited – Frauenrechte und die politische Instrumentalisierung von Religion. Internationale Konferenz vom 5. bis 6. Juni 2009 in Berlin
  • Volk: Politik im Klimawandel – Keine Macht für gerechte Lösungen? DVPW-Kongress vom 21. bis 25. September 2008 in Kiel
  • ANKÜNDIGUNGEN UND INFOS
  • Call for Papers: Femina Politica – Heft 2/2010: Governing Gender. Feministische Studien zum Wandel des Regierens
  • Neuerscheinungen
  • AUTORINNEN DIESES HEFTES

Related titles