Purchase access. Login

Sri Aurobindo

Philosophie der Person

Günter Rager

Cite this publication as

Günter Rager, Sri Aurobindo (2019), Verlag Karl Alber, Freiburg, ISBN: 9783495817780

Description / Abstract

Sri Aurobindo ist einer der bedeutendsten indischen Philosophen und Weisen des 20. Jahrhunderts. Durch seine gründliche Kenntnis der westlichen Literatur und Kultur einerseits und der philosophischen und spirituellen Tradition Indiens andererseits ist er zum hervorragenden Vermittler zwischen westlichem und indischem Denken geworden. Im Zentrum seiner Philosophie steht die Person. In diesem Buch wird untersucht, ob sein Personbegriff vereinbar ist sowohl mit dem westlichen Denken als auch mit den Schriften der klassischen indischen Tradition. Mit dem Personbegriff ist auch der Begriff des Bewusstseins eng verknüpft, weshalb sich ein Vergleich mit der modernen Bewusstseinsdiskussion in der Philosophie und in den Neurowissenschaften aufdrängt. Der integrale Yoga von Sri Aurobindo lässt viele Gemeinsamkeiten mit der christlichen Mystik erkennen. Sri Aurobindo lehnt den Pantheismus ab. Seine Philosophie steht am ehesten dem Panentheismus nahe. Ähnlich wie bei Teilhard de Chardin führt die Evolution zur Offenbarung der göttlichen Wirklichkeit, die ihren schönsten und höchsten Ausdruck in der personalen Dreiheit von Sein – Wissen – Seligkeit (Saccidānanda) findet.

Description

Prof. em. Dr. Dr. Dr. h. c. Günter Rager, geb. 1938, war Ordinarius und Direktor des Instituts für Anatomie und spezielle Embryologie an der Universität Fribourg/ Schweiz. Von 1999 bis 2006 war er Direktor des Instituts für interdisziplinäre Forschung der Görres-Gesellschaft.

Table of content

  • Cover
  • Inhalt
  • Aussprache
  • Vorwort
  • Kapitel I: Natur und Geist (Prakṛti und Puruṣa)
  • 1 Natur (Prakṛiti)
  • 2 Geist (Puruṣa)
  • 3 Zusammenfassung
  • Kapitel II: Gott und der göttliche Bereich (Parārdha)
  • 1 Namen und Begriffe
  • 2 Brahman
  • 3 Saccidānanda
  • 4 Transzendentes, universales und individuelles göttliches Sein
  • 5 Zusammenfassung
  • Kapitel III: Supermind
  • 1 Weg zum Supermind
  • 2 Der metaphysische Ort und das Wesen des Supermind
  • 3 Dreifaches Wirken und dreifacher Zustand des Supermind
  • 4 Zusammenfassung
  • Kapitel IV: Das Universum und der siebenfache Akkord des Seins
  • 1 Die niedrigere Hemisphäre (aparārdha)
  • 2 Mind – Leben – Materie
  • 3 Siebenfacher Akkord des Seins
  • 4 Zusammenfassung
  • Kapitel V: Mensch und Person
  • 1 Vorbemerkungen
  • 2 Oberfläche und Innen
  • 3 Seele
  • 4 Psychische Entität und Jīvātman
  • 5 Die individuelle Person
  • 6 Die transzendente Person
  • 7 Evolution, Wiedergeburt und Transformation
  • 8 Zusammenfassung
  • Kapitel VI: Methode
  • 1 Das vorrangige Kennzeichen der Philosphie
  • 2 Sri Aurobindos Methode und eine Skizze seines Lebens
  • 3 Systematische Überlegungen
  • 4 Diskussion dieses Standpunktes
  • Kapitel VII: Versuch einer Kritik und Würdigung
  • 1 Mögliche Missverständnisse
  • 2 Kritische Anmerkungen
  • 3 Sri Aurobindo und die westliche Philosophie
  • 4 Das Verständnis von Bewusstsein
  • 5 Integraler Yoga und christliche Mystik
  • 6 Würdigung der Philosophie von Sri Aurobindo
  • Glossar wichtiger Sanskrit-Begriffe
  • Literatur
  • Sachregister
  • Personenregister

Related titles

    More of this author(s)