Purchase access. Login

Social Engineering enttarnt

Sicherheitsrisiko Mensch

Christopher Hadnagy and Paul Ekmann

Cite this publication as

Christopher Hadnagy, Paul Ekmann, Social Engineering enttarnt (2014), mitp-Verlag, Frechen, ISBN: 9783826696657

Tracked since 05/2018

29
downloads

Description / Abstract

Verbinden Sie die Wissenschaft der nonverbalen Kommunikation mit der Kunst des Social Engineering.
Social Engineers sind Experten in der Manipulation ihres Gegenübers und wissen, mit welchen Mitteln sie ihr Ziel erreichen können. Mit diesem Buch werden Sie verstehen lernen, was jemand wirklich denkt – auch wenn er Sie etwas anderes glauben lassen möchte. Gleichzeitig lernen Sie, wie Sie Menschen durch Mimik und Gestik dazu bringen, Ihnen zu vertrauen.
Christopher Hadnagy, Dr. Paul Ekman und der Fachredakteur Paul Kelly haben sich in diesem Buch zusammengetan, um zu erklären, wie Social Engineering funktioniert und wie Sie sich davor schützen können. Denn Sicherheit bedeutet mehr als die Abwehr von hinterhältigen Angriffen. Vielmehr geht es darum, das Wissen um Social Engineering und Human Hacking so zu nutzen, dass Sie selbst jederzeit Herr der (Kommunikations-)Lage sind.

Description

Christopher Hadnagy ist bekannt geworden als Verfasser des Buches "Social Engineering: The Art of Human Hacking" (deutsche Ausgabe bei mitp: "Die Kunst des Human Hacking"); Paul Ekman, Professor emeritus für Psychologie an der Universität von San Francisco, gilt weltweit als der Experte für nonverbale Kommunikation und hat sich intensiv mit der Entdeckung von Lügen bzw. der Entlarvung von Lügnern beschäftigt.

Table of content

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Über den Autor
  • Über den Fachlektor
  • Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der amerikanischen Originalausgabe
  • Vorwort
  • Danksagungen und Vorwort
  • Einführung
  • Kapitel 1: Was ist nonverbale Kommunikation?
  • 1.1 Die unterschiedlichen Aspekte der nonverbalen Kommunikation
  • 1.2 Gesichtsausdruck
  • 1.3 Wie man diese Information nutzt
  • 1.4 Zusammenfassung
  • Kapitel 2: Was ist Social Engineering?
  • 2.1 Sammeln von Informationen
  • 2.2 Pretexting
  • 2.3 Elizitieren
  • 2.4 Rapport
  • 2.5 Beeinflussung und Manipulation
  • 2.6 Framing
  • 2.7 Nonverbale Kommunikation
  • 2.8 Die drei Grundformen des Social Engineering
  • 2.9 Fazit
  • Kapitel 3: Die Sprache der Hände
  • 3.1 Die Kommunikation mit den Händen
  • 3.2 Die Hände in den Griff bekommen
  • 3.3 Fazit
  • Kapitel 4: Rumpf, Beine und Füße
  • 4.1 Beine und Füße
  • 4.2 Rumpf und Arme
  • 4.3 Fazit
  • Kapitel 5: Die Wissenschaft vom Gesicht
  • 5.1 Das Facial Action Coding System
  • 5.2 Was ist ein Wahrheits-Wizard?
  • 5.3 Perfektes Üben macht den Meister
  • 5.4 Fazit
  • Kapitel 6: Nonverbale Anzeichen von Wohlbefinden und Unbehagen
  • 6.1 Beruhigende Berührung von Hals und Gesicht
  • 6.2 Das Bedecken des Mundes
  • 6.3 Lippen
  • 6.4 Verbergen der Augen
  • 6.5 Selbstberuhigung und das Neigen des Kopfes
  • 6.6 Fazit
  • Kapitel 7: Der menschliche Gefühlsprozessor
  • 7.1 Der Mandelkern
  • 7.2 Der Amygdala-Hijack
  • 7.3 Was Menschen sehen, machen sie nach
  • 7.4 Amygdala-Hijack für Social Engineers
  • 7.5 Fazit
  • Kapitel 8: Die nonverbale Seite des Elizitierens
  • 8.1 Künstliche Zeitbeschränkungen
  • 8.2 Sympathie- oder Hilfethemen
  • 8.3 Ego beiseite stellen
  • 8.4 Fragen nach Wie, Wann oder Warum stellen
  • 8.5 Signale im Gespräch
  • 8.6 Gesprächssignale der Emotionen
  • 8.7 Die Analyse von Gesprächssignalen
  • 8.8 Nonverbale Gesprächssignale
  • 8.9 Gesprächssignale für den Social Engineer
  • 8.10 Fazit
  • Kapitel 9: Nonverbale Kommunikation und der Social Engineer Mensch
  • 9.1 Wie man diese Infos als professioneller Social Engineer anwendet
  • 9.2 Dieses Buch zur Verteidigung nutzen
  • 9.3 Werden Sie zum kritischen Denker
  • 9.4 Fazit
  • Stichwortverzeichnis

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)