Purchase access. Login

Die Finanzialisierung der Welt

Karl Polanyi und die neoliberale Transformation der Weltwirtschaft

Kari Polanyi Levitt

Cite this publication as

Kari Polanyi Levitt, Andreas Novy(Hg.), Claus Thomasberger(Hg.), Michael Brie(Hg.), Die Finanzialisierung der Welt (2020), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779952459

Tracked since 05/2018

390
downloads

Description / Abstract

Kari Polanyi Levitt vergleicht Dynamiken der großen Transformation der 1930er-Jahre mit der großen Finanzialisierung der letzten Jahrzehnte. Sie arbeitet die Aktualität Karl Polanyis heraus, zeigt ihn als Gegenspieler Hayeks und dessen neoliberalem Credo. Unter Aufarbeitung jahrzehntelanger Forschung und entwicklungspolitischer Praxis in der Karibik widmet sie sich in einem zweiten Teil der Kritik der neoliberalen Globalisierung, der Aushöhlung nationaler Gestaltungsspielräume und Konzepten einer eigenständigen Entwicklung.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Zur Einführung: Verfechterin eigenständiger Entwicklung und treibende Kraft der Polanyi-Renaissance / Andreas Novy, Michael Brie und Claus Thomasberger
  • Vorbemerkung
  • Danksagung
  • Kari Polanyi Levitt – eine kurze Biographie
  • Einleitung
  • Teil I. Karl Polanyi über Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie
  • 1. Transformationen: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft?
  • 2. Von Wien nach Chicago: Hayek als Architekt des neoliberalen Credos
  • 3. Die Wurzeln von Polanyis sozialistischer Vision
  • 4. Zurück in die Zukunft: Die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre
  • 5. Keynes und Polanyi: Die 1920er und die 1990er Jahre
  • 6. Zentrale Begriffe im Werk Karl Polanyis und ihre gegenwärtige Bedeutung
  • 7. Kultur und Ökonomie
  • 8. Soziale Dividende als Bürgerrecht
  • Teil II. Der Globale Süden von der Eroberung und Ausbeutung zur eigenständigen Entwicklung
  • 9. Strukturelle Kontinuität und ökonomische Abhängigkeit im kapitalistischen Weltsystem
  • 10. Vom Merkantilismus zum Neoliberalismus und zur Finanzkrise von 2008
  • 11. Die große Finanzialisierung
  • 12. Perspektiven für die Entwicklungsökonomie
  • 13. Politische Freiräume für eine gerechte wirtschaftliche Entwicklung
  • 14. Intellektuelle Unabhängigkeit und transformative Veränderungen im Süden
  • Teil III. Schluss
  • 15. Globalisierung und Entwicklung: Niedergang des Westens und Aufstieg des Rests der Welt
  • Literatur

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)