Purchase access. Login

Verträge im Projekt- und Systemgeschäft

Ulrich Sick

Cite this publication as

Ulrich Sick, Verträge im Projekt- und Systemgeschäft (2018), Logos Verlag, Berlin, ISBN: 9783832590246

Description / Abstract

Dieses Werk, das nunmehr in der vierten, wiederum deutlich erweiterten Auflage erscheint, behandelt in 30 Kapiteln alle wesentlichen, in der Praxis üblichen Vertragsklauseln, insbesondere aus der Perspektive des Projekt- und Systemgeschäfts. Es dient als Hilfestellung, um
- Vertragsentwürfe in Ausschreibungen von potenziellen Kunden zu analysieren und
- derartige Verträge mit Kunden zu verhandeln.

Jedes Kapitel beleuchtet zunächst den Hintergrund der Vertragsklausel. Im Anschluss wird der Problembereich beschrieben, dem sich der Mitarbeiter im Tagesgeschäft bei der Formulierung oder der Arbeit mit der betreffenden Vertragsklausel ausgesetzt sieht. In einem dritten Schritt werden die Möglichkeiten aufgezeigt, die zur vertraglichen Regelung für den in der jeweiligen Vertragsklausel abzuhandelnden Gegenstand zur Verfügung stehen. Dieses klare Schema ermöglicht auch Nichtjuristen eine schnelle Orientierung. Ein ausführliches Schlagwortregister am Ende des Buches vereinfacht den gezielten Zugriff.

Im Anhang laden Vertragsbeispiele den Nutzer des Werkes ein, das Gelesene an Praxisbeispielen verschiedener Vertragstypen zu erproben.

Die Neuauflage entspricht dem aktuellsten Stand der Rechtsprechung und wurde außerdem um die jüngsten praktischen Erfahrungen des Autors ergänzt. Auf vielfachen Wunsch hin wurde das letzte Kapitel durch weitere Ausführungen zu allgemeinen Fragen im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss noch einmal deutlich erweitert.

Fazit: Konkurrenzlos praxisbezogen und klar strukturiert, für alle im Projektgeschäft Tätigen sowie für Mitarbeiterschulungen, aber auch für wirtschaftsrechtlich oder kautelarjuristisch orientierte Studierende bestens geeignet!

Description

Ulrich Sick, Prof. Dr. jur., Jahrgang 1957; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen; 1. Staatsexamen 1981; Promotion 1984 (Universität Tübingen); 2. Staatsexamen 1985 (LG Ulm/Donau); seit 1991 in Teilzeit, seit 2006 in Vollzeit Rechtsanwalt (vorwiegend national und international tätig im Bereich Wirtschaftsrecht) und Wirtschaftsmediator; seit 1999 Lehrbeauftragter und seit 2008 Honorarprofessor an der Westfälischen Hochschule, Fachbereich Wirtschaftsrecht; seit 2013 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Südwestfalen für die englischsprachige Summer Law School und Winter Law School; 1986-1991 Referent in der Rechtsabteilung der Firma Ferrostaal AG, Essen; 1991-1993 Chefsyndikus und Mitglied der Geschäftsleitung (mit den zusätzlichen Verantwortungsbereichen Versicherungen und Patente) der Firma Krupp Industrietechnik GmbH, später Krupp Fördertechnik GmbH; 1994-2004 in der Geschäftsleitung der Ericsson GmbH mit verschiedenen Verantwortungsbereichen (Einkauf, Verwaltung, Immobilienmanagement, Versicherungen, Sicherheit, 1994-2004 Chefsyndikus); 2004-2006 Geschäftsführer der Ericsson GmbH; über die Jahre verschiedene Vorstands-, Beirats- und Aufsichtsratsmandate sowie Mitglied im Hauptvorstand des BITKOM e.V.; zahlreiche Veröffentlichungen auf unterschiedlichen Rechtsgebieten.

Table of content

  • BEGINN
  • Vorwort des Verfassers
  • Einleitung – das praktische Umfeld
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Liefer- und Leistungsbeschreibung
  • 1.1 Hintergrund
  • 1.2 Problembereich
  • 1.3 Lösungsansatz
  • 2 Zeitpunkt und Ort für die Erfüllung
  • 2.1 Hintergrund
  • 2.2 Problembereich
  • 2.3 Lösungsansatz
  • 3 Preis und Preisstellung
  • 3.1 Hintergrund
  • 3.2 Problembereich
  • 3.3 Lösungsansatz
  • 4 Garantien
  • 4.1 Hintergrund
  • 4.2 Problembereich
  • 4.3 Lösungsansatz
  • 5 Folgen bei Nichterreichen von garantierten Werten
  • 5.1 Hintergrund
  • 5.2 Problembereich
  • 5.3 Lösungsansatz
  • 6 Mitwirkungspflichten des Kunden
  • 6.1 Hintergrund
  • 6.2 Problembereich
  • 6.3 Lösungsansatz
  • 7 Mängelhaftung – Abnahme
  • 7.1 Definition
  • 7.2 Fristen im Zusammenhang mit der Mängelhaftung
  • 7.3 Pauschale Abgeltung von Mängelhaftungsansprüchen
  • 7.4 Schadenersatz gemäß § 634 Nr. 4 i. V. m. § 636 BGB
  • 7.5 Mangelfolgeschaden
  • 7.6 Ersatz des entgangenen Gewinns
  • 7.7 Reaktionszeit
  • 7.8 Beginn der Mängelhaftungsfrist – Abnahme
  • 7.9 Rücktritt vom Vertrag und Minderung
  • 7.10 Alternativen im Rahmen der Nacherfüllung
  • 7.11 Recht des Kunden zur Selbstvornahme
  • 7.12 Besonderheiten im Bereich der Mängelhaftung bei Softwarelieferungen
  • 8 Folgen von Verzug
  • 8.1 Karenzzeit
  • 8.2 Folgen des Verzugs
  • 9 Nichterfüllung eines Vertrags
  • 9.1 Hintergrund
  • 9.2 Problembereich
  • 9.3 Lösungsansatz
  • 10 Allgemeine Haftungsbegrenzungsklausel
  • 10.1 Hintergrund
  • 10.2 Problembereich
  • 10.3 Lösungsansatz
  • 11 Stellung von Sicherheiten
  • 11.1 Hintergrund
  • 11.2 Problembereich
  • 11.3 Lösungsansatz
  • 12 Zeitliche Begrenzung von Liefer- und Leistungsverpflichtung
  • 12.1 Leistungsbereich
  • 12.2 Lieferbereich (insbesondere Ersatzteile)
  • 13 Besonderheiten bei Software-Lizenzbedingungen
  • 13.1 Hintergrund
  • 13.2 Problembereich
  • 13.3 Lösungsansatz
  • 14 Zahlungsbedingungen
  • 14.1 Hintergrund
  • 14.2 Problembereich
  • 14.3 Lösungsansatz
  • 15 Freies Kündigungsrecht des Kunden
  • 15.1 Hintergrund
  • 15.2 Problembereich
  • 15.3 Lösungsansatz
  • 16 Freies Rücktrittsrecht des Kunden
  • 16.1 Hintergrund
  • 16.2 Problembereich
  • 16.3 Lösungsansatz
  • 17 Freies Vertragsaussetzungsrecht des Kunden
  • 17.1 Hintergrund
  • 17.2 Problembereich
  • 17.3 Lösungsansatz
  • 18 Recycling
  • 18.1 Hintergrund
  • 18.2 Problembereich
  • 18.3 Lösungsansatz
  • 19 Änderungsaufträge
  • 19.1 Hintergrund
  • 19.2 Problembereich
  • 19.3 Lösungsansatz
  • 20 Mitbestimmungsrecht des Kunden bei der Auswahl von Unterlieferanten durch den Lieferanten
  • 20.1 Hintergrund
  • 20.2 Problembereich
  • 20.3 Lösungsansatz
  • 21 Patenthaftung – das Beispiel der Telekommunikationsausrüstung
  • 21.1 Hintergrund
  • 21.2 Problembereich
  • 21.3 Lösungsansatz
  • 22 Eigentumsvorbehalt / Sicherheitsleistung durch Gesellschafter des Kunden
  • 22.1 Hintergrund
  • 22.2 Problembereich
  • 22.3 Lösungsansatz
  • 23 Versicherungen
  • 23.1 Hintergrund
  • 23.2 Problembereich
  • 23.3 Lösungsansatz
  • 24 Rangfolge einzelner Vertragsteile
  • 24.1 Hintergrund
  • 24.2 Problembereich
  • 24.3 Lösungsansatz
  • 25 Geheimhaltung
  • 25.1 Hintergrund
  • 25.2 Problembereich
  • 25.3 Lösungsansatz
  • 26 Schiedsklausel, Gerichtsstandsklausel und / oder Mediation?
  • 26.1 Hintergrund
  • 26.2 Problembereich
  • 26.3 Lösungsansatz
  • 27 Höhere Gewalt – Force Majeure
  • 27.1 Hintergrund
  • 27.2 Problembereich
  • 27.3 Lösungsansatz
  • 28 Abtretung
  • 28.1 Hintergrund
  • 28.2 Problembereich
  • 28.3 Lösungsansatz
  • 29 Zum Abschluss: Präambel im Vertrag – ja oder nein?
  • 29.1 Hintergrund
  • 29.2 Problembereich
  • 29.3 Lösungsansatz
  • 30 Epilog: Allgemeine Fragen im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss
  • 30.1 Der Vertragsabschluss – sich „kreuzende AGB“
  • 30.2 Formen des Vertrages
  • 30.3 Zugangsproblematik
  • 30.4 Vertretung beim Vertragsabschluss
  • 30.5 Definition von Begriffen im Vertrag
  • 30.6 Inkrafttreten des Vertrages
  • 30.7 Sonstige allgemeine Vertragsklauseln
  • Anhang
  • CONFIDENTIALITY AGREEMENT
  • Liefer- und Leistungsvertrag
  • Konsortialvereinbarung
  • Index

Related titles

    More of this author(s)