Purchase access. Login

Paul Watzlawick 4.0

RE:LOADED

Cite this publication as

Alois Huber(Hg.), Roland Fürst(Hg.), Paul Watzlawick 4.0 (2018), facultas.wuv - Maudrich, 1050 Wien, ISBN: 9783990308486

Tracked since 05/2018

784
downloads
31
quotes

Description / Abstract

Der bedeutende und richtungsweisende Pionier der Kommunikationstheorie Paul Watzlawick (1921–2007) war ein wissenschaftlicher Popstar, der es wie kein anderer verstand, Komplexität so zu reduzieren, dass seine Erkenntnisse einem Millionenpublikum zugänglich sind. Paul Watzlawick war zu Lebzeiten ein Skeptiker neuer Medien, aber was würde der gebürtige Österreicher zum postfaktischen Medien- und Kommunikationszeitalter und natürlich zur Digitalisierung 4.0 denken und auch sagen?
So haben wir unter dem Titel „Paul Watzlawick 4.0 re:loaded“ versucht, hochkarätige AutorInnen und ExpertInnen zu engagieren, die im Sinne Paul Watzlawicks spannende und interessante Texte in diesem Kontext verfassen: Es finden sich Texte für Watzlawick-Anfänger und Watzlawick-Kenner sowie unveröffentlichte Interviews und Würdigungen von Weggefährten wie Humberto Maturana, Friedemann Schulz von Thun, Giorgio Nardone, Gunther Schmidt und Monika Bröcker.

Description

Mag. (FH). Alois Huber, DSA, Psychokybernetiker, Social Engineer, Musiker und DJ. Diplomierter Sozialarbeiter, Diplom für Sozialmanagement, diplomierter integrativer Supervisor und Coach (ÖVS). Hypnosystemische Ausbildung bei Dr. Gunther Schmidt; Ego States bei Woltemade Hartman, Brief Therapy bei Dr. Bobrow (MRI). Lektor FH St. Pölten und FH Burgenland für Soziale Arbeit und Medientechnik. Lectures in Groningen, Utrecht, Odense und Kopenhagen. Selbstständiger, konzessionierter Unternehmensberater und Lebens- und Sozialberater in eigener Praxis. Langjähriger Supervisor, Coach und Trainer, ehemaliger Leiter des freien Radios „Campus & City Radio St. Pölten“. Musiker und Veranstalter in den Bereichen internationaler elektronischer Musik, Sound und Media Designs. www.aloishuber.com

Table of content

  • BEGINN
  • Alois Huber und Roland Fürst Paul Watzlawick 4.0
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitende Worte der Herausgeber
  • Grußwort an Paul Watzlawick – Von Humberto Maturana Romesín und Patricio Garcia
  • Grußwort an Paul Watzlawick – Friedemann Schulz von Thun
  • Literatur
  • Grußwort an Paul Watzlawick – Giorgio Nardone
  • 1. Ohne Paul Watzlawick wäre vieles unmöglich geblieben
  • 2. Paul Watzlawick – ein Meister seiner Wissenschaft und Modell der Lebensphisophie
  • Interview mit Gunther Schmidt – Alois Huber
  • „Paul Watzlawick – zwei Seelenach in seiner Brust“ – Andrea Köhler-Ludescher
  • 1. Verwurzelt in den Gegensätzen
  • 2. Heimtücke im Krieg
  • 3. Psychotherapeut aufgrund eines Regengusses
  • 4. In Indien werden konstruktivistische Samen gesät
  • 5. Bei den Ketzern in Kalifornien
  • 6. „Ich bin kein Guru, ich bin ein Mechaniker“
  • 7. Ein „Gefühl der Leere und wachsende Feindschaft gegen sich selbst.“
  • 8. Populär und angefeindet
  • 9. Die Suche hindert am Finden
  • 10. Das letzte Buch
  • 11. Watzlawick als Professor für Lebenskunst?
  • Literatur
  • Die Wirklichkeit der Möglichkeit – Heiko Kleve
  • 1. Österreicher, die auszogen, die Welt zu verändern
  • 2. Rettung des Konstruktivismus vor dem Konstruktivismus
  • 3. Wirklichkeit als Kommunikation
  • 4. Zwei Wirklichkeiten
  • 5. Deutung und Umdeutung von Wirklichkeit
  • 6. Konstruktion von Lösungen
  • 7. Resümee
  • Literatur
  • Paul Watzlawick, ein modularer Kommunikationssynthesizer! – Alois Huber
  • 1. Die Reise zu Paul Watzlawick
  • 2. In Palo Alto, San Francisco.
  • 3. Ankunft Im MRI – „Mental Research Institut“
  • 4. Paul Watzlawick – sein Leben
  • 5. Paul Watzlawicks Wirken
  • Paul Watzlawick - Alois Huber und André Höschele
  • Literatur:
  • Ein seltenes Interview mit Paul Watzlawick Anfang 2002 - Monika Broecker
  • Ein seltenes Interview mit Paul Watzlawick am 26. März 1989 - Monika Broecker
  • Ein seltenes Interview mit Paul Watzlawick Nummer 3 im Jahr 2002 - Monika Broecker
  • Paul Watzlawick für Dummies - Roland Fürst
  • Tag 1 – Paul Watzlawick und sein Leben
  • 2. Tag – Die Unmöglichkeit nicht zu kommunizieren – Axiom 1
  • 3. Tag – Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt – Axiom 2
  • Tag 5 – Kommunikation immer Ursache und Wirkung – Axiom 3
  • Tag 6 – Menschliche Kommunikation zwischen analogen und digitalen Modalitäten – Axiom 4
  • Tag 6 – Symmetrische oder komplementäre Kommunikation – Axiom 5
  • Mit dem Fokus am Problem - Stefan Geyerhofer
  • 1. Zur Entwicklung der strategischen Therapie
  • 2. Der problemorientierte Ansatz des MRI (Mental Research Institute)
  • 3. Haleys strategischer Ansatz
  • 4. Neuere Entwicklungen
  • Literatur
  • Die Kunst des Relationalen Coachings - Sonja Radatz
  • 1. Was ist Coaching?
  • 2. Was ist Relationales Coaching?
  • 3. Optimalszenario und Optimalbild
  • 4. Unsere traditionelle Weltsicht – vs. die RelationaleHaltung
  • 5. Wie Relationales Coaching und Relationale Begleitungfunktionieren
  • 6.1. Relationale Fragen sind offene Fragen
  • 6.2. Relationale Fragen sind Denkfragen
  • 6.3. Relationale Fragen sind niemals Suggestivfragen
  • 6.4. Relationale Fragen fragen nach der Verantwortung des Coachees, anstatt nach dem, „was passieren sollte“
  • 6.5. Relationale Fragen fokussieren auf eine optimale Zukunft
  • 6.6. Relationale Fragen fokussieren auf das Innen – und nicht auf das Außen
  • 6. Relationale Coaching- und Begleitungstools
  • 7. Fazit
  • Literatur
  • Kein Elefant kann sich selbst aus dem Sumpf ziehen - Ramita Blume
  • Einleitung
  • 1. Sinn
  • 2. Der Sinnhorizont der Systemischen Ethik
  • 3. Der Wirklichkeitshorizont des Sinns
  • 4. 2nd-Order-Haltung und die Absicht der Absicht
  • 5. 2nd-Order-Kompetenz und der Sinn des Sinns
  • 6. Konstruieren von Sinn und Wirklichkeit
  • 7. Back to paradise
  • Literatur
  • Aufgabenstellung, Sätze und Interpretation des pragmatischen Kalküls der Kommunikation - Dirk Baecker
  • Die Aufgabenstellung
  • 1. Sechs Sätze einer Theorie der Kommunikation
  • 2. Eine mögliche Interpretation
  • 3. Ausblick
  • Literatur
  • Das Enigma des Glaubens – Religion als radikal konstruierte Wirklichkeit - Nikolaus Dimmel
  • 1. Religion als Erfindung
  • 2. Brain Pain
  • 3. Wahn und Komplex
  • 4. Magisches Denken
  • 5. Glaube : Macht – Religion : Herrschaft
  • 6. Paul Watzlawick revisited
  • Literatur
  • Der kybernetische Zombie - Hans-Christian Dany
  • 1. Angriff auf die Zukunft
  • 2. Rauschunterdrückung
  • #PaulWatzlawick reloaded - Tina Piazzi und Stefan M. Seydel
  • 1. Hermeneutisches # PaulWatzlawick verstehen (so?)
  • 2. Die 3 x 3 Axiome der Enkel von #PaulWatzlawick
  • Herausgeber
  • Autorinnen und Autoren

Related titles