Purchase access. Login

un/genügend fähig

Zur Herstellung von Differenz im Unterricht inklusiver Schulklassen

Thorsten Merl

Cite this publication as

Thorsten Merl, un/genügend fähig (2019), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISBN: 97837815572532019

Tracked since 05/2018

3
downloads

Description

Was geschieht im inklusiven Unterricht? Wie differenzieren Lehrkräfte dort? Und was bedeutet das für die Herstellung von Differenz und Ungleichheit? Die vorliegende poststrukturalistische Ethnographie rekonstruiert eine zentrale unterrichtliche Differenzierung der Lehrkräfte. Diese regulieren Schüler*innen entlang der Differenz genügende Fähigkeit vs. ungenügende Fähigkeit: Wer den Anforderungen (vermeintlich) genügen kann, wird dahingehend reguliert, sich auch entsprechend zu verhalten. Wer dies nicht kann, darf abweichen. So wird alltäglich hergestellt, wer für den Unterricht un/genügend fähig ist. Mit der Perspektive der Disability Studies wird deutlich: Auch im ‚inklusiven‘ Unterricht gelten universelle Fähigkeitserwartungen. Sie sind die Ursache der Konstruktion ungenügend fähiger Schüler*innen und die Grundlage dafür, ihnen eine legitim abweichende Teilhabe zu ermöglichen.
Zugleich wird genau durch diese dauerhafte Praxis schulische Behinderung hergestellt.

Description

Die vorliegende poststrukturalistische Ethnographie rekonstruiert eine zentrale unterrichtliche Differenzierung der Lehrkräfte. Diese regulieren Schüler*innen entlang der Differenz genügende Fähigkeit vs. ungenügende Fähigkeit.

Table of content

  • Thorsten Merl: un/genügend fähig
  • Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung: Herausgegeben von Axel Gehrmann, Till-Sebastian Idel, Manuela Keller-Schneider und Katharina Kunze
  • Titelei
  • Impressum
  • Kurzzusammenfassung
  • Abstract
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • 1 Theoretische Perspektiven auf Differenz
  • 1.1 Differenz und Gleichheit: eine (Verhältnis-)Bestimmung
  • 1.2 Praxeologie und Differenz
  • 1.3 Differenz in (post-)strukturalistischen Ansätzen
  • 1.4 Anerkennung von Differenz
  • 2 Interaktionsregulation im Unterricht inklusiver Klassen: Gegenstandsbestimmung
  • 2.1 Empirische Befunde unterrichtlicher Differenzforschung
  • 2.2 Unterricht als pädagogische Differenzordnung
  • 2.3 Inklusion und Unterricht in inklusiven Klassen
  • 2.4 Klassenführung als Praxis der Interaktionsregulation
  • 3 Praxeographische Differenzforschung
  • 3.1 Praxeographie
  • 3.2 Methodologische Reflexionen praxeographischer Differenzforschung
  • 4 Analyseperspektiven und Forschungsprozess
  • 4.1 Zur Frage nach Unterscheidungen, Differenz und Ungleichheit
  • 4.2 Relationale Subjektpositionen
  • 4.3 Differenz und Ungleichheit
  • 4.4 Anlehnung an die Grounded Theory Methodologie
  • 4.5 Untersuchungsdesign und Forschungsprozess
  • 5 Den Anforderungen (nicht) genügen können: Praktiken der Interaktionsregulation
  • 5.1 Differenzierende Regulation durch Auszeiten vom Unterricht
  • 5.2 Differenzierende Regulation durch Anforderungsreduktion im Unterricht
  • 5.3 Gleichsetzende Regulation
  • 5.4 Analyse der rekonstruierten Regulationen
  • 5.5 Was die Zuschreibung von (Nicht-)Können beeinflusst: Zur Relationalität individueller Fähigkeiten
  • 5.6 Zusammenfassung der Rekonstruktionen
  • 6 Krankgeschrieben werden: Kontextualisierungen der rekonstruierten Praktiken
  • 6.1 Zum Zusammenhang der rekonstruierten Praktiken mit den Konzepten Krankschreibung und sonderpädagogischer Förderbedarf
  • 6.2 (Lern-)Behinderung als die Praktiken konstituierende Differenzkategorie
  • 6.3 Unterrichtliche Teilnahme im Modus der Krankschreibung von den universalistischen Anforderungen
  • 6.4 Zusammenfassung der Erkenntnisse
  • 7 Differenzierende Klassenführung und inklusiver Unterricht: Diskussion der Ergebnisse
  • 7.1 Klassenführung in inklusiven Schulklassen
  • 7.2 Zur Spezifik inklusiven Unterrichts: Die Möglichkeit der dauerhaften legitimen Abweichung
  • 8 Perspektiven einer Differenzforschung inklusiven Unterrichts
  • Literatur
  • Rückumschlag

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)