Purchase access. Login

Diagnostik und Förderung. Teil 2

Beispiele aus der Unterrichtspraxis

Cite this publication as

Klaus Moegling(Hg.), Andreas Füchter(Hg.), Diagnostik und Förderung. Teil 2 (2011), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISBN: 9783847414247

Tracked since 05/2018

122
downloads
2
quotes

Description / Abstract

Nachdem nun im Teil 1 des dreibändigen Werks „Diagnostik und Förderung“ die didaktischen Grundlagen der zentralen schulpädagogischen Tätigkeiten des Diagnostizierens und Förderns herausgearbeitet wurden, soll nun eine Reihe von Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Fachbereichen vorgestellt werden. Hierbei geht es um Unterrichtsversuche, Schülerinnen und Schüler in ihrer Lernausgangslage und in ihrer Lernentwicklung diagnostizierend genauer in den Blick zu nehmen und fördernd hieran anzusetzen. Allen Unterrichtsbeispielen ist der Versuch gemeinsam, die Kinder und Jugendlichen als möglichst eigenverantwortliche Subjekte zu begreifen und Chancen zum möglichst selbstgesteuerten Lernen zu eröffnen. Diese Praxisbeispiele reichen von Lern- und Förderzirkeln, standardbasierten Förderprogrammen, dem holländisch-deutschen V-Programm, über die Selbstständigkeit betonende Aufgabenstellungen, eine intensive Feedback-Kultur bis hin zu ausgewiesenen Konzeptionen forschenden Lehrens und Lernens, wie z.B. das österreichische AuRELIA-Konzept.
Auch finden sich diagnostische Methoden und Instrumente mit unterschiedlichen Funktionen für den Lernprozess wieder. Es werden sowohl prozessbegleitende Diagnosemethoden als auch Formen summativer Diagnostik mit nachvollziehbaren Konsequenzen für den Förderungsprozess vorgestellt.

Table of content

  • Cover
  • Diagnostik und Förderung. Teil 2: Beispiele aus der Unterrichtspraxis
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1: Die Lernenden diagnostisch stärken – Zur Einführung (Klaus Moegling/ Andreas Füchter)
  • 2: Bildungsstandards und Förderkreislauf: Diagnostizieren – Kompetenzen entwickeln – individuell fördern (Rosel Reiff/ Dr. Robert Lohde-Reiff)
  • 3: Forschendes Lernen – ein Konzept für individuelle Förderung im Mathematikunterricht (Volker Ulm)
  • 4: Schreibkompetenz fördern Zur Erprobung binnendifferenzierter Möglichkeiten der Förderung von Schreibkompetenz in der Jahrgangsstufe 11 (Martin Volkmann)
  • 5: Mögliche Konsequenzen der Bildungsstandards für das Fach Französisch (Achim Schröder)
  • 6: Auch im Fremdsprachenunterricht: individualisiertes Lernen im kooperativen Kontext (Inez De Florio-Hansen)
  • 7: Das AuRELIA-Konzept –Interessensförderung durch methodisch-strukturierte Öffnung des naturwissenschaftlichen Unterrichts (Johannes Reitinger)
  • 8: Gewusst Vee! – Ein Diagnoseinstrument zur Erfassung von Konzept- und Methodenwissen im Biologieunterricht (Monique Meier / Jürgen Mayer)
  • Verlagsprogramm
  • U4

More of this series

    Related titles