Purchase access. Login

Das Zusammenspiel der Fächer beim Lernen

Fächerübergreifender Unterricht in den Sekundarstufen I und II: Forschung, Didaktik, Praxis

Cite this publication as

Kerstin Rabenstein(Hg.), Michaela Artmann(Hg.), Petra Herzmann(Hg.), Das Zusammenspiel der Fächer beim Lernen (2011), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISBN: 9783847414209

Tracked since 05/2018

263
downloads
12
quotes

Description / Abstract

Gegenüber dem Fachunterricht realisiert der fächerübergreifende Unterricht ein anderes Zusammenspiel der Fächer beim Lehren und Lernen. Wie dieses Zusammenspiel didaktisch begründet, unterrichtlich organisiert und lerntheoretisch verortet wird, ist Gegenstand des vorliegenden Buches. In der Rubrik Forschung werden empirische Befunde zum fächerübergreifenden Unterricht und zum Projektunterricht dargelegt und im Anschluss an erste Studien eine Vielzahl weitergehender Forschungsfragen entworfen. Im zweiten Teil werden didaktische Überlegungen zum fächerübergreifenden Lernen formuliert, die für die Sekundarstufe II eine explizite Reflexion der Fachperspektiven beanspruchen. Im Praxisteil schließlich werden Einblicke in unterschiedliche Konzepte und Praxen fächerübergreifenden Unterrichts der Sekundarstufe I und II gewährt. Damit trägt das Buch zu der gegenwärtig geführten allgemeindidaktischen Diskussion bei, Ansprüche, Vollzüge und Wirkungen des fächerübergreifenden Unterrichts (endlich) aufeinander beziehen zu wollen.

Description

Dr. Kerstin Rabenstein ist Professorin für Schulpädagogik/Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung an der Georg-August-Universität Göttingen mit den Arbeitsschwerpunkten: Unterrichts- und Schulentwicklungsforschung, Methoden und Methodologie rekonstruktiver Sozialforschung, Ganztagsschule und Individualisierung des Lernens.



Dr. Michaela Artmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung sowie im Modellkolleg Bildungswissenschaften der Universität zu Köln mit den Arbeitsschwerpunkten: Professionalisierung in der Lehrerbildung, Berufs- und Lebensplanung in der Sekundarstufe I und Geschlechterverhältnisse im Bildungssystem.



Prof. Dr. Petra Herzmann ist Professorin für Empirische Schulforschung mit dem Schwerpunkt Qualitative Methoden an der Universität zu Köln mit den Arbeitsschwerpunkten: Unterrichts- und Schulentwicklungsforschung, Professionalisierungsforschung, Lehrerbildung und Lesekompetenz

Table of content

  • Cover
  • Das Zusammenspiel der Fächer beim Lernen.
  • 1 - Vorwort (Michaela Artmann/Petra Herzmann/Kerstin Rabenstein)
  • 2 - Vom kulturellen Sinn und Unsinn der Fächer. Einführende Überlegungen zum fächerübergreifenden Unterricht (Katja Faulstich-Christ/Gabriel Hund-Göschel/Klaus Moegling/Tim Sauerwein/Martin Volkmann)
  • Teil I: Forschung zum fächerübergreifenden Unterricht
  • 3 - Forschungen zum fächerübergreifenden Unterricht in der Sekundarstufe I und II: Ausgangspunkte, Befunde und Perspektiven (Petra Herzmann/Michaela Artmann/Kerstin Rabenstein)
  • 4 - Empirie des Projektlernens. Forschungsbefunde zur Sekundarstufe I (Till-Sebastian Idel/Isabel Neto Carvalho)
  • 5 - Fächerübergreifender Projektunterricht. Lernbezogene und soziale Auswirkungen von geöffnetem Unterricht in der Sekundarstufe I (Jürgen Budde)
  • Teil II: Didaktik des fächerübergreifenden Unterrichts der Sekundarstufe II
  • 6 - Fächerübergreifender Unterricht in der gymnasialen Oberstufe. Zur Notwendigkeit der Reflexion von Fachperspektiven (Kerstin Rabenstein/Petra Herzmann)
  • 7 - Didaktische Anregungen zur Konzeption fächerübergreifenden Unterrichts in der gymnasialen Oberstufe: Theoretische Ansätze und empirische Modelle ( Christiane Henkel)
  • 8 - Der fächerübergreifende Unterricht am Bielefelder Oberstufen-Kolleg: Eine Zwischenbilanz zu Konzept, Umsetzung und Entwicklungspotentialen (Stefan Hahn)
  • Teil III - Praxisbeispiele des fächerübergreifenden Unterrichts
  • 9 - Historische und politische Dimensionen der Menschenrechte. Multiperspektivische Zugänge in der 8. Jahrgangsstufe (Gabriel Hund-Göschel/Bastian Koch)
  • 10 - Lernen über Grenzen: Einblicke in die Praxis des fächerübergreifenden Unterrichts in der Sekundarstufe I und II an der Hamburger Max-Brauer-Schule (Regine Bondick/Christel Menzel-Prachner/Markus Sturzenhecker)
  • 11 - Grüne Gentechnik. Fächerübergreifende Erforschung eines Lösungsansatzes für ökologische und/oder ökonomische Problem-stellungen in der Jahrgangsstufe 11 (Martin Volkmann)
  • 12 - Es ist normal, verschieden zu sein. Fächerübergreifende Projektarbeit zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Jahrgangsstufe 11 an der Bremer Gesamtschule Ost ( Hans-Wolfram Stein)
  • 13 - Die Diskussion um den Ausbau des Flughafens Kassel-Calden: Ökonomie, Ökologie und andere Perspektiven in einem fächerübergreifenden Projekt der Jahrgangstufe 11 (Tim Sauerwein/Patrick Schüler)
  • 14 - Kompetenzerwerb im fächerübergreifenden Unterricht am Oberstufen-Kolleg Bielefeld (Gisela Feurle, Marion Kraft, Ellen Thormann)
  • Teil IV: Forum
  • 15 - Email-Interview von Klaus Moegling mit dem Wissen-schaftsphilosophen Jürgen Mittelstraß zum Thema ‚Fächer-übergreifendes Lernen´ - Transdisziplinäre Herausforderungen begreifen
  • 16 - Elektronische Materialien zum fächerübergreifenden Un-terricht. Eine Bestandsaufnahme. (Sarah Franke/Markus Hoffmann)
  • Verlagsprogramm

More of this series

    Related titles