Purchase access. Login

Das globalisierte Klassenzimmer

Theorie und Praxis zeitgemäßer Bildungsarbeit

Cite this publication as

Mirko Niehoff(Hg.), Emine Üstün(Hg.), Das globalisierte Klassenzimmer (2011), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISBN: 9783847414155

Tracked since 05/2018

82
downloads

Description / Abstract

Migrationsbedingte Heterogenität ist in vielen Klassenzimmern in Deutschland mittlerweile eher Regelfall denn Ausnahme. Was bedeutet ein globalisiertes Klassenzimmer für die Bildungsarbeit an Schulen? Welche Herausforderungen, Ansätze und Erfahrungen gibt es?
Der Band wird von Mirko Niehoff und Emine Üstün eingeleitet. Hierbei werden neben einem Blick in die Geschichte des pädagogischen Umgangs mit migrationsbedingter Vielfalt in Deutschland einige zentrale Herausforferungen benannt. In den weiteren Beiträgen werden sowohl theoretische Überlegungen, Zugänge und Ansatzmöglichkeiten einer Pädagogik im globalisierten Klassenzimmer als auch konkrete Praxismodelle und -beispiele beschrieben und reflektiert.

Description

Mirko Niehoff, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften (Arbeitsschwerpunkt Politikdidaktik) der Freien Universität Berlin. Er promoviert zu Wahrnehmungen des Nahostkonflikts in Deutschland. Darüber hinaus ist Mirko Niehoff Mitarbeiter der Kreuz-berger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.). Im Rahmen von Bundesmodellprojekten erarbeitete er dort Bedingungsanalysen, Unterrichtsmaterialien und Fortbildungskonzepte zu den Themen Nahostkonflikt, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Islamismus.

Emine Üstüm, ist Lehrerin für die Fächer Politik und Wirtschaft und Englisch am Goethe-Gymnasium Kassel. Ihr Schwerpunkt ist bilingualer Unterricht in der Ober-stufe im Fach Politik und Wirtschaft.

Table of content

  • Cover
  • Das globalisierte Klassenzimmer
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1: Vorwort: Das globalisierte Klassenzimmer als Chance. (Klaus Moegling)
  • 2: Ausgangsbedingungen einer Pädagogik im globalisierten Klassenzimmer (Mirko Niehoff/ Emine Üstün)
  • Teil I - Theoretische Reflexionen und pädagogische Impulse einer Pädagogik im globalisierten Klassenzimmer
  • 3: Impulse für eine Pädagogik in der Migrationsgesellschaft – Möglichkeiten einer subjektorientierten Praxis (Tami Ensinger)
  • 4: Demokratie lernen und Menschenrechtsbildung in der pluralen Gesellschaft (Christa Kaletsch)
  • 5: Toleranzbildung in Bewegung: Als wenn man einander nicht ertragen müsste? (Tanja Westfall-Greiter)
  • 6: Rechtsextremismus als pädagogische Herausforderung – Möglichkeiten einer Arbeit gegen Rechtsextremismus an Schulen (Hans-Peter Killguss/ Michael Trube)
  • Teil II - Praxisbeispiele aus dem globalisierten Klassenzimmer
  • 7: Interkulturelle Geschichtsbetrachtung am Beispiel Nationalsozialismus und Antisemitismus. Eine Unterrichtseinheit in der neunten Klasse der Anne-Frank-Gesamtschule in Raunheim (Benjamin Haas)
  • 8: Doris Ayaita Individuell fördern im interkulturellen Klassenraum
  • Teil III - Außerschulische Projekte mit Schülern/-innen mit Migrationsgeschichten
  • 9: „Persönliche Friedensprozesse“ initiieren und begleiten –Herausforderungen, Erfahrungen und Erkenntnisse einer Pädagogik im Spannungsfeld von Anerkennung und Konfrontation (Aycan Demirel/ Yasmin Kassar)
  • 10: Ich, die anderen und die anderen in mir. Einblicke in die literarische Arbeit mit Berliner Jugendlichen. (Gabriele Rohmann/ Anja Tuckermann/ Guntram Weber)
  • Verlagsprogramm
  • U4

More of this series

    Related titles