Purchase access. Login

Tolstojs Thanatos

Tod und Sterben im Werk von Lev Tolstoj

Christian-Daniel Strauch

Cite this publication as

Christian-Daniel Strauch, Tolstojs Thanatos (2018), Vandenhoeck & Ruprecht, 37073 Göttingen, ISBN: 9783412500481

Description / Abstract

Die Arbeit ermittelt die im Werk Tolstojs entwickelte Strategie zur Transformation des Todes im Sinne einer Gleichwertigkeit von Sein und Nicht-Sein. Besonderes Augenmerk gilt dabei jenen Figuren, deren Selbstwerdung sich in der Berührung mit fremdem oder eigenem Sterben vollzieht. Eine Analyse der Weltverhältnisse der Figuren erlaubt Rückschlüsse auf gelingende und ebenso scheiternde Prozesse solcher Selbstwerdung. Als Angelegenheit eines bewussten Glaubens wird der Tod schließlich zu einem Element göttlicher Immanenz im Menschen. In der Agape wird die als Schuld verfügbar gemachte Angst vor dem Tod zu einem die diesseitige Auferstehung sichernden Prinzip des Daseins. Den Prozess der Eingliederung in eine Tod und Auferstehung einschließende Weltordnung gestaltet Tolstoj dabei als Wiederherstellung der ursprünglichsten Domestikation des Menschen.

Description

Strategien zur Transformation des Todes bei Tolstoj

Table of content

  • Cover
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Vorwort
  • Erster Teil – Die Annäherung an den Tod
  • 1. Einleitung
  • 1.1 Sein und Tod als existentielle Kategorien
  • 1.2 Zum Worin des Daseins – Das literarische Kunstwerk als Weltgeschehen
  • 1.3 Zum Wozu des Daseins – die Suche nach der Weltordnung als Sinnsuche
  • 2. Mensch und Welt
  • 2.1 Ich oder Wir – Zum Wer des Sterbens im Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft
  • 2.2 Das Sterben als Funktionsbestimmung
  • 2.3 Göttliches oder Menschliches – Der Tod als entgrenzende Grenzsituation
  • 3. Die Weltordnung als Kosmos
  • 3.1 Zum Verhältnis von Natur und Kultur
  • 3.2 Das Ich als Ursache der „Todes-­Entwöhnung“
  • 3.3 Die Möglichkeit der Ich-­Transzendenz
  • 3.4 Die Ich-­Transzendenz bei Tolstoj
  • 3.5 Die Liebe als Instrument der Ich-­Transzendenz
  • 3.6 Familienglück? – Die Liebe bei Tolstoj
  • 3.7 Ich-­Transzendenz als Ausgangspunkt einer entwicklungspsychologischen Typologie
  • 3.8 Zwischen Religiosität und Kindlichkeit: Entwicklungspsychologische Grundlagen der Typologie
  • 3.9 Die Annäherung an das Nicht-­sein in postkonventioneller Existenz
  • 3.10 Einstellungen als Lebens- und Sterbensbefähigung
  • Zweiter Teil – Die Überwindung des Todes
  • 1. Tod und Sterben im Werk Lev Tolstojs
  • 1.1 Forschungsstand
  • 1.2 Der Tod des anderen als Modifikation des Funktionszusammenhangs
  • 1.3 Domestikation und Tod
  • 1.4 Weltordnung und Tod – Vsemirnostʼ, Domestikation und Residency
  • 1.5 Die Verschmelzung von Leben und Tod zur Situation
  • 1.6 Der Tod im Miteinander
  • 2. Die Aufhebung des Todes in der Entelechie
  • 2.1 Das Wasser als Symbol des neuen Menschen
  • 2.2 Schluss
  • Literatur
  • Sach- und Personenregister

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)