Purchase access. Login

Ganztagsschulen als neue Organisationsformen -Entwicklungen und Evaluation

Isa Steinmann

Cite this publication as

Isa Steinmann, Ganztagsschulen als neue Organisationsformen -Entwicklungen und Evaluation (21.04.2019), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2191-8325, 2018p.1

Tracked since 05/2018

59
downloads

Description

Im vorliegenden Artikel werden Ganztagsschulen zunächst mit Blick auf ihre Bedeutung im Schulsystem in Deutschland verortet, in dem sie sich in den letzten Jahrzehnten von der Ausnahme zum Regelfall entwickelt haben. Anschließend wird zusammengefasst, welche politischen Reformen und Motivlagen historisch zu diesem massiven Ganztagsschulausbau beigetragen haben. Ausgehend von den damit verbun-denen Wirkungsannahmen wird als Kern des Beitrags untersucht, wie sich Ganztag in der Praxis auswirkt. Es werden Befunde dazu zusammengeführt, wie Ganztagsschulen organisiert und ausgestaltet werden und welche Konsequenzen für die Eltern, das Fa-milienleben und die Schüler/-innen bestehen, auch im Vergleich mit Halbtagsschulen. Auf Ebene der Schüler/-innen werden hierbei Merkmale der Teilnahme und Effekte auf die Individuen differenziert. In einem Fazit wird diskutiert, inwiefern sich Ganztagsschulen vor dem Hintergrund dieser Befunde als Organisationsformen von Halbtagsschulen abgrenzen lassen.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)