Purchase access. Login

Begleitete Selbstevaluation (E-Book)

Ein neuer Weg zur wirksamen Qualitätsdiagnose an Schulen

Norbert Landwehr

Cite this publication as

Norbert Landwehr, Peter Steiner(Hg.), Begleitete Selbstevaluation (E-Book) (2018), hep verlag, Bern, ISBN: 9783035512489

Tracked since 05/2018

2
downloads

Description

Wie lassen sich Qualitätsmerkmale von Schulen wirksam messen? Wie kann an Schulen nachhaltig für eine positive Entwicklung gesorgt werden, die sich auf eine vorangehende Bestandsaufnahme abstützt? «Begleitete Selbstevaluation» beschreibt ein Handlungsmodell für die Gestaltung von schulinternen Evaluationen. Das innovative Format vereint die Vorteile von Selbst- und Fremdevaluationen auf einzigartige Weise: Die aktive Mitbeteiligung der Schule am Evaluationsprozess und die Begleitung durch eine externe Fachperson sind die erfolgsversprechenden Merkmale des Modells. Die Publikation richtet sich an Schulleitungen, Leiterinnen und Leiter von Qualitätsgruppen, Verantwortliche für Evaluationsprojekte sowie Begleitpersonen von Schulentwicklungsprojekten, die das Spannungsfeld zwischen Ist und Soll als tragfähige Entwicklungsimpulse nutzen möchten.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort des Herausgebers
  • 1  Weshalb schul­interne Evaluationen
  • 2  Die begleitete Selbstevaluation – ein neues Evaluationsformat
  • 2.1 Sechs Merkmale, die das neue Evaluationsformat kennzeichnen
  • 2.2 Normative Ansprüche an die Gestaltung von Evaluationen
  • 2.3 Handlungsmodell mit acht Schritten
  • 3  Die acht Schritte der begleiteten Selbstevaluation
  • 3.1 Vorbereitende Klärungen und Entscheidungen
  • 3.2 Brennpunktsuche und Grobplanung
  • 3.3 Instrumentenentwicklung und Feinplanung
  • 3.4 Datenerhebung (E-Day)
  • 3.5 Datenaufbereitung
  • 3.6 Datenfeedback und gemeinsame Dateninterpretation im Kollegium
  • 3.7 Von den Maßnahmenvorschlägen zur Entwicklungsplanung
  • 3.8 Abschließende Reflexion des Evaluationsprojekts
  • 4  Methoden
  • 4.1 Allgemeine Hinweise zum Methodeneinsatz
  • 4.2 Überblick über die Methoden der Datengewinnung
  • 5  Anforderungen an die Begleitung
  • 5.1 Die Evaluationsbegleitung als Prozessmoderation
  • 5.2 Die Evaluationsbegleitung als Evaluationsexpertise
  • 5.3 Aufgaben der Evaluations­begleitung entlang der acht Schritte
  • 5.4 Anforderungen an die Rollengestaltung
  • 6  Drei Varianten der begleiteten Selbstevaluation
  • 6.1 Partnerschul-Peer-Review
  • 6.2 Fragebogenbasierte Selbst­evaluation
  • 6.3 Extern geleitete Selbstevaluation
  • 7  Zur theoretischen Einbettung
  • 7.1 Evaluation als Grundlage für die Autonomieentwicklung von Schulen
  • 7.2 Das Evaluationsthema im Spannungsfeld von unterschiedlichen Evaluationsfunktionen
  • 7.3 Die Evaluation im Spannungsfeld von Selbst- und Fremdevaluation
  • 7.4 Die Evaluation in der erkenntnis­theoretischen Betrachtung – der Wahrheitsgehalt von Evaluationen
  • 8  Beispiele aus der Praxis
  • 8.1 Erfahrungsbericht zum Partner­schul-Peer-Review
  • 8.2 Erfahrungsbericht zur fragebogenbasierten Selbstevaluation
  • 8.3 Erfahrungsbericht zur geleiteten Selbstevaluation
  • 9  Anhang
  • 9.1 Orientierungsraster und Evaltool: Zwei Hilfsinstrumente für die Schulevaluation
  • 9.2 Die Rating-Konferenz – eine effiziente Methode zur Erhebung von aussagekräftigen Daten
  • Literaturverzeichnis

Related titles

    More of this author(s)