Purchase access. Login

Testen und Bewerten fremdsprachlicher Kompetenzen

Eine Einführung

Wolfgang Stadler and Barbara Hinger

Cite this publication as

Wolfgang Stadler, Barbara Hinger, Testen und Bewerten fremdsprachlicher Kompetenzen (2018), Narr Francke Attempto, 72070 Tübingen, ISBN: 9783823390282

Tracked since 05/2018

97
downloads

Description

Das Interesse an Formen der Bewertung im modernen, kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht (FSU) ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen; dies gilt sowohl für standardisierte Abiturprüfungen (Qualifikationsprüfungen) als auch für Sprachstandsüberprüfungen (Klausur- und Schularbeiten) im Klassenzimmer.
Das Studienbuch bietet eine auf der Sprachtestforschung basierende fundierte Einführung und mittels Anwendungsbeispielen illustrierte, praxisbezogene und sprachenübergreifende Darstellung und Diskussion. Lehrpersonen werden mit den theoretischen Prinzipien des Überprüfens und Bewertens vertraut und erlangen gleichzeitig konkretes Beispiel- und Umsetzungswissen, um Aufgaben- und Testformate für die verschiedenen sprachlichen Fertigkeiten und Kompetenzen selbst erstellen und bewerten zu können. Am Ende eines jeden Kapitels bietet das Buch Hinweise auf ein- und weiterführende Fachliteratur und stellt Arbeitsfragen, anhand derer der Kapitelinhalt memoriert und das erlesene Grundverständnis argumentativ ausgebaut werden kann.
Damit kann das Studienbuch von Studierenden des Lehramts in Ausbildung, Referendaren, Unterrichtspraktikant/innen wie auch von Lehrkräften in der Praxis gleichermaßen genutzt und eingesetzt werden.

Description

Das Interesse an Formen der Bewertung im modernen, kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht (FSU) ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen; dies gilt sowohl für standardisierte Abiturprüfungen (Qualifikationsprüfungen) als auch für Sprachstandsüberprüfungen (Klausur- und Schularbeiten) im Klassenzimmer.
Das Studienbuch bietet eine auf der Sprachtestforschung basierende fundierte Einführung und mittels Anwendungsbeispielen illustrierte, praxisbezogene und sprachenübergreifende Darstellung und Diskussion. Lehrpersonen werden mit den theoretischen Prinzipien des Überprüfens und Bewertens vertraut und erlangen gleichzeitig konkretes Beispiel- und Umsetzungswissen, um Aufgaben- und Testformate für die verschiedenen sprachlichen Fertigkeiten und Kompetenzen selbst erstellen und bewerten zu können. Am Ende eines jeden Kapitels bietet das Buch Hinweise auf ein- und weiterführende Fachliteratur und stellt Arbeitsfragen, anhand derer der Kapitelinhalt memoriert und das erlesene Grundverständnis argumentativ ausgebaut werden kann.
Damit kann das Studienbuch von Studierenden des Lehramts in Ausbildung, Referendar/innen, Unterrichtspraktikant/innen wie auch von Lehrkräften in der Praxis gleichermaßen genutzt und eingesetzt werden.

Description

Barbara Hinger ist Professorin für Fremdsprachendidaktik an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, wo sie das Institut für Fachdidaktik leitet. Ihre Forschungsinteressen liegen im morpho-syntaktischen Spracherwerb und im classroom-based assessment von Fremdsprachen im schulischen Kontext.

Wolfgang Stadler ist Professor für Fachdidaktik Russisch und Russische Sprachwissenschaft an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Interdisziplinären Fremdsprachendidaktik, der Pragmatik und Soziolinguistik sowie der Testforschung im schulischen und universitären Kontext.

Extract

Table of content

  • BEGINN
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Einleitung
  • 1. Ein historischer Einblick in das Testen und Bewerten von Fremdsprachen
  • 2. Der GeR und die Orientierung am sprachlichen Output der Lernenden
  • 3. Die Rolle des Fehlers in der Aneignung von Sprachen
  • 3.1 Fehler im Lernkontext
  • 3.2 Fehler in Testsituationen
  • 4. Testprinzipien
  • 4.1 Objektivität, Reliabilität, Validität
  • 4.2 Authentizität, Washback, Praktikabilität
  • 4.3 Neuere Konzeptionen
  • 5. Die Erstellung von Testaufgaben: Der Testentwicklungszyklus
  • 5.1 Testzweck
  • 5.2 Konstruktdefinition
  • 5.3 Testspezifikationen und Aufgabenerstellung
  • 5.4 Evaluierung, Prototypisierung und Pilotierung
  • 5.5 Qualitätssicherung in der Testkonstruktion
  • 5.6 Schlussfolgerungen
  • 6. Rezeptive Fertigkeiten überprüfen und bewerten
  • 6.1 Die rezeptiven Fertigkeiten Lese- und Hörverstehen
  • 6.2 Rezeptive Fertigkeiten überprüfen
  • 6.3 Aufgabenformate für die Überprüfung rezeptiver Fertigkeiten
  • 6.4 Integrierte Fertigkeiten überprüfen
  • 7. Produktive Fertigkeiten überprüfen und bewerten
  • 7.1 Die Fertigkeit Schreiben
  • 7.2 Die Fertigkeit Sprechen
  • 7.3 Bewerten von produktiven Fertigkeiten
  • 8. Sprachliche Mittel überprüfen und bewerten
  • 8.1 Grammatik und Wortschatz
  • 8.2 Pragmatische und soziolinguistische Besonderheiten
  • 9. Übersetzen und Interpretieren: Testen und Bewerten im Latein- und Griechischunterricht
  • 9.1 Konstrukt Übersetzen
  • 9.2 Umsetzung in der Praxis
  • 9.3 Konstrukt Interpretieren
  • 10. Assessment for, assessment of und assessment as learning
  • 10.1 Funktionen der Leistungsfeststellung und -beurteilung
  • 10.2 Beurteilungs- und Bewertungstypen
  • 10.3 Dynamisches Testen und Bewerten als alternativer Beurteilungstyp
  • 10.4 Methoden des dynamischen Testens und Bewertens
  • 10.5 Dynamisches Testen und Bewerten in der Schulpraxis
  • 11. Leistungsbewertung im schulischen Kontext
  • Literaturverzeichnis
  • Sachregister

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)