Purchase access. Login

Tüchtigkeit

Analyse und Bewertung eines Erziehungszieles

Wolfgang Brezinka

Cite this publication as

Wolfgang Brezinka, Tüchtigkeit (1987), Ernst Reinhardt Verlag, 80639 München, ISBN: 9783497606795

Tracked since 05/2018

95
downloads

Description / Abstract

Tüchtigkeit ist das umfassendste Erziehungsziel, das bisher in Deutschland gesetzliche Geltung erlangt hat. Es steht in den Verfassungen der Länder Bayern, Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Im Jungendwohlfahrtsgesetz der Bundesrepublik Deutschland heißt es: "Jedes deutsche Kind hat ein Recht auf Erziehung zur leiblichen, seelischen und gesellschaftlichen Tüchtigkeit" (§1).
Was bedeutet "Tüchtigkeit"? Können wir dieses Ideal in der modernen Gesellschaft noch als Erziehungsziel brauchen? Was kann es in unserer wertunsicheren Zeit zur weltanschaulichen und moralischen Orientierung beitragen? Diese Fragen werden in diesem Buch aus rechtlicher, philosophischer und pädagogischer Sicht beantwortet.

Description / Abstract

Tüchtigkeit ist das umfassendste Erziehungsziel, das bisher in Deutschland gesetzliche Geltung erlangt hat. Es steht in den Verfassungen der Länder Bayern, Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Im Jungendwohlfahrtsgesetz der Bundesrepublik Deutschland heißt es: "Jedes deutsche Kind hat ein Recht auf Erziehung zur leiblichen, seelischen und gesellschaftlichen Tüchtigkeit" (§1).
Was bedeutet "Tüchtigkeit"? Können wir dieses Ideal in der modernen Gesellschaft noch als Erziehungsziel brauchen? Was kann es in unserer wertunsicheren Zeit zur weltanschaulichen und moralischen Orientierung beitragen? Diese Fragen werden in diesem Buch aus rechtlicher, philosophischer und pädagogischer Sicht beantwortet.

Description

Prof. em. Dr. Dr. hc. Wolfgang Brezinka, lehrte Erziehungswissenschaft in Innsbruck, Würzburg und Konstanz. Mitglied der Öster. Akademie der Wissenschaften. Seine Bücher haben eine Gesamtauflage von über 250.000 Exemplaren erreicht und sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Eine Übersicht aller Titel der "Gesammelten Schriften" finden Sie hier.

Table of content

  • BEGINN
  • Impressum
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • I. Bedeutungsanalyse des Wortes "Tüchtigkeit"
  • 1. Das Erziehungsziel "Tüchtigkeit" in deutschenVerfassungen und im einfachen deutschen Recht
  • 2. "Tüchtigkeit" in pädagogischen Texten
  • 3. Sprachwissenschaftliche Auskünfte
  • 4. Bedeutungsähnliche Ausdrücke
  • II. Präzisierung des Begriffes "Tüchtigkeit"
  • 1. Widerspruch gegen die Abwertung des Erziehungszieles "Tüchtigkeit" als "Leerformel"
  • 2. Merkmale des Begriffes "Tüchtigkeit"
  • 3. Definition und Erläuterung
  • 4. Kritik der Einteilung von Tüchtigkeiten in deutschen Gesetzen
  • III. Anthropologische Voraussetzungen desErziehungszieles "Tüchtigkeit "
  • 1. Jeder Mensch ist seiner Natur nach auf Geformt-Werden durch Gesellschaft und Kultur sowie auf Selbst-Formung angewiesen
  • 2 . Die Habitualisierung normgemäßer Erlebnis- und Verhaltensweisen ist eine notwendige Bedingung für die Lebensbewältigung
  • 3 . Der Erwerb und die Aufrechterhaltung von moralischer Tüchtigkeit sind abhängig von einer relativ dauerhaften gesellschaftlichen Lebensordnung
  • IV. Bewertung des Erziehungszieles "Tüchtigkeit" im Vergleich mit konkurrierenden Erziehungszielen
  • 1. Vorzüge des Erziehungszieles "Tüchtigkeit"
  • 2. Grenzen des Erziehungszieles "Tüchtigkeit"
  • 3 . Konkurrierende Erziehungsziele und ihre Mängel
  • Schluß : Mut zur Tüchtigkeit! Mut zu Tugenden!
  • Literaturverzeichnis
  • Personenregister
  • Sachregister

More of this series

    Related titles

      More of this author(s)