Purchase access. Login

Gedanken verändern Gefühle

Fertigkeiten, um Stimmungen, Verhalten und Beziehungen grundlegend zu verbessern

Dennis Greenberger and Christine A. Padesky

Cite this publication as

Dennis Greenberger, Christine A. Padesky, Gedanken verändern Gefühle (2017), Junfermann Verlag, Paderborn, ISBN: 9783955716493

Description

Wirkungsvolle und lebensverändernde Strategien
Manchmal reicht ein kleiner Schritt und man fühlt sich glücklicher, ruhiger und hat mehr Selbstvertrauen. In Gedanken verändern Gefühle werden viele solcher kleinen Schritte präsentiert: Alltagtauglichen Strategien, die weltweit bereits mehr als 1 Million Leserinnen und Lesern geholfen haben. Sie basieren auf der Kognitiven Verhaltenstherapie, einer der effektivsten Methoden in der Behandlung von Depression, Ängsten, Panikattacken, niedrigem Selbstwertgefühl, Beziehungsproblemen u.a.m.
Seit Erscheinen der amerikanischen Originalausgabe vor 20 Jahren hat sich die Kognitive Verhaltenstherapie weiterentwickelt. Entsprechend wurden in diese überarbeitete Neuauflage die neuesten Erkenntnisse eingearbeitet. Themen wie Achtsamkeit und Akzeptanz wurden aufgenommen und etliche neue Übungen und Arbeitsblätter sind hinzugekommen. Trotz aller Änderungen bleibt es aber das bewährte Buch, „das im wahrsten Sinne des Wortes Ihr Leben verändern kann“ (Aaron T. Beck).

Description

<P>Dennis Greenberger, PhD, klinischer Psychologe, Leiter des Anxiety and Depression Center (Newport Beach). Erst ist Mitbegründer und ehemaliger Vorsitzender der Academy of Cognitive Therapy. <A href="http://www.anxietyanddepressioncenter.com">www.anxietyanddepressioncenter.com</A><BR/><BR/>Christine A. Padesky, PhD, klinische Psychologin, Mitbegründerin des Center for Cognitive Therapy (Huntington Beach). Für ihren Beitrag auf dem Gebiet der kognitiven Therapie erhielt sie den Aaron T. Beck Award. <A href="http://www.mindovermood.com">www.mindovermood.com</A> <BR/></P>

Table of content

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Dank
  • Kurzer Hinweis für Therapeuten und interessierte Laien
  • Übersicht über die Arbeitsblätter
  • Lernen Sie Ihre eigenen Probleme verstehen
  • Gedankenverbindungen
  • Gefühle identifizieren
  • Gefühle identifizieren und einstufen
  • Ziele definieren
  • Die Vor- und Nachteile, wenn ich meine Ziele (nicht) erreiche
  • Was hilft mir, mein Ziel zu erreichen?
  • Anzeichen für eine Verbesserung
  • Situationen, Stimmungen und Gedanken differenzieren
  • Gedanken mit Gefühlen verknüpfen
  • Situationen, Gefühle und Gedanken differenzieren
  • Automatische Gedanken erkennen
  • Heiße Gedanken erkennen
  • Fakten vs. Interpretationen
  • Was sind die Fakten?
  • Lindas Gedankenprotokoll
  • Gedankenprotokoll
  • Neue Gedanken stärken
  • Maßnahmenplan
  • Akzeptanz
  • Zugrunde liegende Annahmen erkennen
  • Experimente zur Überprüfung zugrunde liegender Annahmen
  • Grundüberzeugungen identifizieren
  • Pfeil-abwärts-Technik: Grundüberzeugungen über mich selbst identifizieren
  • Pfeil-abwärts-Technik: Grundüberzeugungen über andere identifizieren
  • Pfeil-abwärts-Technik: Grundüberzeugungen über die Welt (bzw. mein Leben) identifizieren
  • Eine neue Grundüberzeugung identifizieren
  • Fakten dokumentieren, die Ihre neue Grundüberzeugung belegen
  • Vertrauen in meine neue Grundüberzeugung einschätzen
  • Verhalten auf einer Skala einstufen
  • Verhaltensexperimente zur Stärkung neuer Grundüberzeugungen
  • Wofür bin in dankbar, in meinem Umfeld, in meinem Leben?
  • Wofür bin ich anderen dankbar?
  • Wofür bin ich mir selbst dankbar?
  • Was habe ich aus meinem Dankbarkeitstagebuch gelernt?
  • Dankbarkeit ausdrücken
  • Freundlichkeit erweisen
  • Gedanken-verändern-Gefühle-Bestandsaufnahme für Depression
  • Gedanken-verändern-Gefühle-Ergebnisübersicht bei Depression
  • Kognitive Aspekte einer Depression erkennen
  • Aktivitätenprotokoll
  • Was ich aus meinem Aktivitätenprotokoll lernen kann
  • Aktivitätsplan
  • Gedanken-verändern-Gefühle-Bestandsaufnahme für Angst
  • Gedanken-verändern-Gefühle-Ergebnisübersicht für Angst
  • Mit Angst verbundene Gedanken erkennen
  • Die Angstleiter
  • Meine Angstleiter
  • Welche Entspannungstechnik funktioniert für mich am besten?
  • Die Intensität meiner Gefühle beobachten und einstufen
  • Übersicht Gefühlswerte
  • Wut, Schuld und Scham verstehen
  • Einen Vergebungs-Brief schreiben
  • Wie gut funktionieren meine Wutbewältigungsstrategien?
  • Die Bedeutung meines Verhaltens einstufen
  • Verantwortungs-Diagramm bei Schuldgefühlen und Scham
  • Etwas wiedergutmachen, wenn man jemanden verletzt hat
  • Mir selbst vergeben
  • Checkliste für Fertigkeiten aus Gedanken verändern Gefühle
  • Mein Plan, um das Rückfallrisiko zu minimieren
  • 1. Wie Gedanken verändern Gefühle Ihnen helfen kann
  • 1.1 Wie unterstützt dieses Buch Sie dabei?
  • 1.2 Wie erkennen Sie, ob Ihnen dieses Buch hilft?
  • 1.3 Wie nutzen Sie dieses Buch?
  • 2. Ihre Probleme verstehen
  • 2.1 Ben: Ich hasse es, alt zu werden.
  • 2.2 Linda: Mein Leben wäre toll – ohne diese Panikattacken!
  • 2.3 Marissa: Mein Leben ist nichts wert
  • 2.4 Vic: Helfen Sie mir, noch perfekter zu sein
  • 3. Es ist der Gedanke, der zählt
  • 3.1 Wie hängen Gedanken und Gefühle zusammen?
  • 3.2 Wie hängen Gedanken und Verhalten zusammen?
  • 3.3 Wie hängen Gedanken und körperliche Reaktionen zusammen?
  • 3.4 Wie hängen Gedanken und Umwelt zusammen?
  • 3.5 Ist positives Denken die Lösung?
  • 3.6 Ist seine Gedanken zu verändern der einzige Weg, um sich besser zu fühlen?
  • 4. Gefühle identifizieren und einstufen
  • 4.1 Gefühle identifizieren
  • 4.2 Gefühle einstufen
  • 4.3 Was tun, wenn Sie unter verschiedenen Stimmungen leiden?
  • 5. Individuelle Ziele setzen und Verbesserungen feststellen
  • 6. Situationen, Gefühle und Gedanken
  • 7. Automatische Gedanken
  • 7.1 Wie werden wir uns unserer automatischen Gedanken bewusst?
  • 7.2 Heiße Gedanken
  • 8. Welche Fakten untermauern das?
  • 8.1 Vic: Sich Zeit nehmen und genau hinschauen
  • 8.2 Ben: Bei genauerer Betrachtung
  • 8.3 Marissa: Versetz’ dich in die Lage des anderen …
  • 8.4 Linda: Herzanfall oder Angst?
  • 9. Alternatives oder ausgewogenes Denken
  • 9.1 Vic: Neue Fakten sammeln
  • 9.2 Ben: Ausgewogene Gedanken
  • 9.3 Marissa: Alternative Gedanken
  • 9.4 Linda: Alternative Gedanken
  • 9.5 Wenn Ihr heißer Gedanke durch Fakten untermauert wird
  • 10. Neue Gedanken, Maßnahmenpläne und Akzeptanz
  • 10.1 Ben: Mehr Fakten sammeln, die die neuen Gedanken stärken
  • 10.2 Marissa: Ein Maßnahmenplan, um die Stelle zu behalten
  • 10.3 Vic: Maßnahmenplan zur Verbesserung seiner Ehe
  • 10.4 Akzeptanz
  • 11. Zugrunde liegende Annahmen und Verhaltensexperimente
  • 11.1 Linda: Man muss sich vor nichts fürchten, nur vor der Angst an sich
  • 11.2 Zugrunde liegende Annahmen erkennen
  • 11.3 Experiment 1: Folgt „dann …“ zwangsläufig auf „Wenn …“?
  • 11.4 Experiment 2: Andere beobachten und prüfen, ob Ihre Wenn-dann-Regel auch auf sie zutrifft
  • 11.5 Experiment 3: Tun Sie das Gegenteil und warten Sie ab, was passiert
  • 12. Grundüberzeugungen
  • 12.1 Grundüberzeugungen erkennen: die Pfeil-abwärts-Technik
  • 12.2 Grundüberzeugungen hinterfragen
  • 12.3 Neue Grundüberzeugungen identifizieren
  • 12.4 Neue Grundüberzeugungen stärken
  • 12.5 Grundüberzeugungen mittels Verhaltensexperimenten stärken
  • 12.6 Dankbarkeit
  • 12.7 Dankbarkeit anderen gegenüber
  • 12.8 Freundlichkeit / Gutes tun
  • 13. Depressionen verstehen
  • 13.1 Symptome erkennen und einstufen
  • 13.2 Gedanken und Depression
  • 13.3 Die Behandlung von Depressionen
  • 14. Ängste verstehen
  • 14.1 Angstverhalten
  • 14.2 Bange Gedanken
  • 14.3 Angst überwinden
  • 14.4 Wie nutze ich Gedanken verändern Gefühle optimal bei Angst?
  • 15. Wut, Schuld und Scham verstehen
  • 15.1 Wut
  • 15.2 Schuld und Scham
  • 16. Das Erlernte festigen und glücklicher sein
  • 16.1 Die Gefahr eines Rückfalls vermeiden
  • 16.2 Was Sie weiterhin mit diesem Buch tun können
  • Nachwort
  • Index
  • Über die Autoren

Related titles

    More of this author(s)