Purchase access. Login

Die Erde, der Mensch und das Soziale

Zur Transformation gesellschaftlicher Naturverhältnisse im Anthropozän

Cite this publication as

Henning Laux(Hg.), Anna Henkel(Hg.), Die Erde, der Mensch und das Soziale (2018), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839440421

Tracked since 05/2018

476
downloads

Description / Abstract

Die naturwissenschaftlich erzeugte, soziologisch reflektierte und gesellschaftspolitisch wirksame Vorstellung vom »Anthropozän« ist mit einem Weltbild verbunden, das auf einem dreifachen Paradigmenwechsel beruht: Erstens gilt die Erde nicht länger als selbstverständliche Gegebenheit, sondern als gefährdet. Zweitens rückt der Mensch (erneut) ins Zentrum der Welt, denn er erscheint als maßgeblicher Faktor bei der irreversiblen Veränderung und Zerstörung des Planeten. Schließlich drittens wird die Grenze zwischen Gesellschaft und biophysischer Umwelt unscharf. Die Beiträger_innen dieses Bandes fragen daher nach den wissenschaftlichen Herausforderungen, politischen Kämpfen und sozialen Effekten, die mit dem postulierten Eintritt in das Zeitalter des Anthropozäns einhergehen.

Description

Henning Laux (Dr. phil.), geb. 1979, ist Professor für Soziologie mit Schwerpunkt Soziologische Theorien an der TU Chemnitz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Soziologische Theorie, Politische Soziologie sowie in der Wissenschafts- und Technikforschung. Er arbeitet u.a. an einer Soziologie der Synchronisation.
Anna Henkel (Dr. phil.), geb. 1977, ist Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung an der Universität Passau. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der soziologischen Theorie sowie der Wissens-, Materialitäts- und Nachhaltigkeitsforschung.

Table of content

  • Cover
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Das Anthropozän. Zur Konstruktion eines neuen Erdzeitalters
  • Die veränderte Position des Menschen im Anthropozän
  • Was würde Helmuth Plessner wohl zu einer Anthropozänikerin sagen? Ein kleiner Essay zu einer großen Verantwortung
  • Doing Biodiversity: Heterogene Kooperationen in der Er forschung von Mensch-Umweltbeziehungen
  • Zum historischen Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse in der kapitalistischen Moderne: Eine soziologische Kritik an der Anthropozändebatte
  • Exzentrische Positionalität: Erschließungskategorie einer Lebenssoziologie
  • Resilienz als Nomos der Erde: Earth System Governance und die Politik des Anthropozäns
  • Ein technoökologischer Habitus? Die Sozialmorphologie im Modell der Technosphäre
  • Infrastrukturierung im Anthropozän
  • Koexistenz und Kooperation der Bewohner der Erde
  • Risiken im Anthropozän oder Mysterien im Ökozän: Wie überleben die Bienen?
  • Transdisziplinarität als neuer Typus projektförmig organisierter Forschung? Formen der (Selbst-)Verantwor tung und wissenspolitische Paradoxien
  • Herausforderungen des Anthropozäns als Herausforderungen an die Soziologie Gesellschaftstheoretische Perspektiven zwischen Beobachtung und Kritik
  • Autorinnen und Autoren

More of this series

    Related titles