Purchase access. Login

GWP – Gesellschaft. Wirtschaft. Politik 1/2017

Cite this publication as

Edmund Budrich(Hg.), Sibylle Reinhardt(Hg.), Roland Sturm(Hg.), Stefan Liebig(Hg.), GWP – Gesellschaft. Wirtschaft. Politik 1/2017 (2017), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 16-5875, 2017 #1,

Description / Abstract

GWP erschließt die Fachwissenschaften Soziologie, Ökonomie und Politik für das sozialwissenschaftliche Studium und die Bildungspraxis. GWP macht das aktuelle Geschehen mittels wissenschaftlicher Analyse durchschaubar. GWP unterstützt Lernen und Lehre durch eine Vielfalt an Textsorten: Fachaufsätze, aktuelle Analysen, Essays und Kontroversen und mehr.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Online-Archiv: Freie Wahlen
  • Reinhardt: ARD - Politische Miss-Bildung durch "Terror - Ihr Urteil"
  • Hedtke/Loerwald: Interview: Politische und ökonomische Bildung
  • Wilts/von Gries: Der schwere Weg zur Kreislaufwirtschaft
  • Kroh/Salikutluk/Schacht/Liebau/Giesecke: Die Integration Geflüchteter in der Vergangenheit - Spracherwerb und Arbeitsmarkteinbindung
  • Scherpenberg: Trumps Wirtschaftspolitik - Aufkündigung der bisherigen Weltwirtschaftsordnung?
  • Jesse: Wahlverhalten, Parteiensystem und Koalitionsszenario im Vorfeld der Bundestagswahl 2017
  • Behnke: Die mögliche Vergrößerung des Bundestages durch Überhang- und Ausgleichsmandate
  • Giesselmann/Luekemann: Zunehmende Armut in Deutschland: Empirisch gesichertes Faktum oder Mythos?
  • Thunert: Präzedenzlos und unvorhersehbar? Hillary Clintons Wahlniederlage und der unwahrscheinliche Triumph Donald Trumps am 8. November 2016
  • Bender: Diversität - ein Beitrag zur Förderung oder zur Schwächung des Zusammenhalts in Gesellschaft und Organisationen?
  • Porst: Auswertung und Präsentation der Ergebnisse einer Befragung
  • Schäfers: Die bürgerliche Gesellschaft in Geschichte und Gegenwart
  • Budrich: Streitbare oder naive Demokratie? War es richtig, die NPD nicht zu verbieten?
  • Fischer: Die Fallstudie Internethetze
  • Spier: Der Wandel der Parteiendemokratie zwischen Analyse und Prognose
  • Rezensionen
  • Autorinnen und Autoren

Related titles