Purchase access. Login

Befähigung zu gesellschaftlicher Teilhabe

Beiträge der fachdidaktischen Forschung

Cite this publication as

Martin Rothgangel(Hg.), Jürgen Menthe(Hg.), Dietmar Höttecke(Hg.), Marcus Hammann(Hg.), Thomas Zabka(Hg.), Befähigung zu gesellschaftlicher Teilhabe (2016), Waxmann Verlag, 48159 Münster, ISBN: 9783830985600

Tracked since 05/2018

1141
downloads
2
quotes

Description / Abstract

In einer Zeit, in der populistische und antidemokratische Strömungen an Einfluss gewinnen, muss die Schule Lernende dazu befähigen, an gesellschaftlichen Diskursen zu partizipieren und an der demokratischen Meinungs‐ und Willensbildung teilhaben zu können und zu wollen. Innerhalb der Fachdidaktiken besteht ein breiter Konsens über die hohe Bedeutung von komplexen Querschnittsthemen wie Bildung für nachhaltige Entwicklung. Schülerinnen und Schüler sollen lernen, persönliche, gesellschaftliche und politische Gestaltungsspielräume zu schaffen, auszuloten und zu nutzen. Zugleich ist der Fachunterricht vor neue Herausforderungen gestellt: Schülerinnen und Schüler erwerben die Unterrichtssprache Deutsch oft nicht als Erstsprache, sondern in unterschiedlichen Spracherwerbskonstellationen. Die Praxis inklusiven Fachunterrichts erhöht die Anforderungen an die Schul- und Unterrichtsentwicklung weiter. Die didaktische Frage, wie Teilhabe in den unterschiedliche Fächerkulturen ermöglicht werden kann, wird auf je verschiedene Weisen beantwortet oder noch zu beantworten sein. Welche spezifischen Probleme und Herausforderungen wurden in den einzelnen Fachdidaktiken bisher bearbeitet? Ziel dieses Bandes ist es, den auf der GFD-Tagung 2015 in Hamburg begonnenen interdisziplinären Diskurs fortzuführen und wichtige empirische wie theoretische Beiträge zur Förderung der Diskursfähigkeit in der Schule zu dokumentieren.

Table of content

  • Buchtitel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Bildung zur Partizipation. Fachdidaktik als Auftragnehmerin der Politik? (Reinhold Hedtke)
  • 1. Politischer Erwartungsdruck
  • 2. Fachdidaktiken und Partizipation
  • 3. Sozialwissenschaftliche Analysen
  • 4. Aufklärung oder Aktivierung?
  • Literatur
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der Beitrag der Fachdidaktiken (Ingrid Hemmer)
  • 1. Grundlegende Konzepte
  • 2. Stand der Implementierung von BNE
  • 3. Künftige Beiträge der Fachdidaktiken zur BNE
  • 4. Zusammenfassung und Fazit
  • Literatur
  • Ungewissheit und Irritation im Bildungsprozess. Didaktische Forschungen im Fachkontext von Biologie, Theater, Kunst und Sport (Ingrid Bähr, Alexander Bechthold, Ulrich Gebhard, Claus Krieger, Britta Lübke, Malte Pfeiffer, Andrea Sabisch und Wolfgang Sti
  • 1. Theoretischer Rahmen: Irritation als möglicher Ausgangspunkt von Bildungsprozessen
  • 2. Empirische Studien: Analyse „ungewissheitsfreundlicher“ Interventionen
  • 3. Diskussion und Ausblick: Suche nach fächerübergreifenden Irritationsmomenten und dem Umgang der Schüler/innen damit
  • Literatur
  • Das Projekt Fach-ProSa. Ein fachintegriertes Modell in der Lehramtsausbildung zur Professionalisierung in der Sprachförderung (Monika Angela Budde und Maike Busker)
  • 1. Einleitung
  • 2. Fachbezogene Sprachförderung
  • 3. Sprachliche und metasprachliche Fähigkeiten der Lehramtsstudierenden
  • 4. Das Professionalisierungsmodell „Fach-ProSa“
  • 5. Begleitforschung
  • 6. Diskussion und Ausblick
  • Literatur
  • Förderung der fachspezifischen Schreibkompetenzen im Technikunterricht (Martin Lang)
  • 1. Zur Ausgangslage des Forschungsvorhabens
  • 2. Fachsprache im Technikunterricht
  • 3. Forschungsdesign
  • 4. Darstellung ausgewählter Ergebnisse
  • 5. Ausblick: geplante schulische Intervention
  • Literatur
  • „Dafür bin ich nicht ausgebildet, dafür bin ich nicht fortgebildet.“ Diagnose von Bewertungskompetenz durch Biologielehrkräfte als ‚Negiertes Bewältigen‘ (Benjamin Steffen und Corinna Hößle)
  • 1. Einleitung
  • 2. Theoretische Grundlagen
  • 3. Entwicklung der Forschungsfrage
  • 4. Forschungsdesign und Methodik
  • 5. Ausgewählte Ergebnisse: „Negiertes Bewältigen“ als zentrales Handlungsmuster
  • 6. Diskussion
  • 7. Implikationen für die Lehrerbildung
  • Literatur
  • Ethisches Bewerten im naturwissenschaftlichen Unterricht. Theoretische Erweiterungen in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung über Bewertungskompetenz (Arne Dittmer, Jürgen Menthe, Ulrich Gebhard und Dietmar Höttecke)
  • 1. Bewertungskompetenz aus bildungstheoretischer Perspektive: Krise und Irritation in der Konfrontation mit ethischen Fragen
  • 2. Bewertungskompetenz aus sozial-intuitionistischer Perspektive: intuitives und reflektiertes Denken
  • 3. Bewertungskompetenz aus soziologischer Perspektive: Habitualisierte Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsschemata
  • 4. Bewertungskompetenz aus politischer Perspektive: Befähigung zur Partizipation
  • 5. Theoretischer Rahmen für ein subjektorientiertes Verständnis ethischer Bewertungskompetenz
  • Literatur
  • Nachdenklichkeit als Element von Bewertungskompetenz? Fallstudien zur Reflexion von Alltagsphantasien im Biologieunterricht (Britta Lübke und Ulrich Gebhard)
  • 1. Theoretische Überlegungen
  • 2. Forschungsfragen
  • 3. Studiendesign und Auswertungsmethode
  • 4. Ergebnisse: Irritation als Anlass zum Nach- und Weiterdenken
  • 5. Diskussion
  • Literatur
  • Die Rolle von implizitem Wissen im Kontext einer BNE. Der Umgang von Jugendlichen mit der Diskrepanz zwischen moralischem Anspruch und eigenem Handeln (Anne-Katrin Holfelder)
  • 1. Theoretische Rahmung
  • 2. Forschungsdesiderat und -interesse
  • 3. Der Umgang von Jugendlichen mit der Diskrepanz zwischen moralischem Anspruch und eigenem Handeln: Ergebnisse einer qualitativ-rekonstruktiven Studie
  • 4. Zusammenfassung und Fazit
  • Literatur
  • Zum Verhältnis von Rationalität und Intuition bei Schülerurteilen (Peter Düker und Jürgen Menthe)
  • Die Komplexität menschlichen Entscheidens
  • Schlussfolgerungen
  • Die Untersuchung
  • Forschungsdesign
  • Ergebnisse der Begleitforschung hinsichtlich der Bewertungskompetenz
  • Fazit
  • Literatur
  • Orientierungen von SchülerInnen beim Urteilen und Entscheiden in Kontexten nachhaltiger Entwicklung (Hannes Sander und Dietmar Höttecke)
  • 1. Einleitung
  • 2. Theoretischer Hintergrund
  • 3. Design und methodisches Vorgehen
  • 4. Ergebnisse der empirischen Studie
  • 5. Diskussion
  • 6. Ausblick
  • 7. Förderhinweis
  • Literatur
  • Anbahnung konzeptioneller Schriftlichkeit. Gruppenunterricht als geeignetes didaktisches Lernarrangement? (Katrin Hee)
  • 1. Einleitung
  • 2. Die in der Schule verwendete Sprache
  • 3. Gruppenunterricht
  • 4. Fallanalysen
  • 5. Fazit
  • Literatur
  • Förderung von BNE-Kompetenzen bei Lehrkräften durch zyklische Unterrichtsentwicklung im Lehr-Lern-Labor (Helen Krofta, Malte Buchholz, Volkhard Nordmeier und Carsten Schulte)
  • 1. BNE als Aufgabe für die Lehrkräftebildung
  • 2. Das „Praxisseminar Nachhaltigkeit“
  • 3. Forschungsansatz und Methodik
  • 4. Ergebnisse: Fallbeschreibungen und Einordnung in das Niveaustufenmodell
  • 5. Diskussion
  • Literatur
  • Bewertungskompetenz im konkurrenzgesellschaftlichen Diskurs. Drei kommentierte Thesen (Reinhard Schulz)
  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • Literatur
  • Sprachliches Handeln von Lernenden im Sachfachunterricht (Sven Oleschko und Anke Schmitz)
  • 1. Einleitung
  • 2. Schreiben im Fachunterricht
  • 3. Empirische Untersuchung
  • 4. Ergebnisse
  • 5. Diskussion
  • Literatur
  • Diskursfähigkeit im Fach Geographie. Förderung von Kartenkompetenzen in Geographieschulbüchern (Alexandra Budke, Miriam Kuckuck, Magdalena Michalak und Beatrice Müller)
  • 1. Einleitung
  • 2. Diskurse im Geographieunterricht
  • 3. Sprachliche Anforderungen
  • 4. Empirische Vorgehensweise
  • 5. Ergebnisse und ihre Auswertung
  • 6. Diskussion und Fazit
  • Literatur
  • Wodurch wird die Interaktion mit technischen Alltagsgeräten zum Problem? Identifikation und Analyse schwierigkeitsbestimmender Merkmale im Umgang mit technischen Systemen (Jennifer Stemmann und Martin Lang)
  • 1. Einleitung
  • 2. Theoretischer Hintergrund und Fragestellung
  • 3. Methode
  • 4. Ergebnisse
  • 5. Diskussion
  • Literatur
  • Wissen über Grenzen der Naturwissenschaften (am Beispiel des Szientismus) und Bildung durch Biologieunterricht (Marcus Hammann, Christiane Konnemann und Roman Asshoff)
  • 1. Einleitung
  • 2. Szientismus
  • 3. Grenzen der Naturwissenschaften
  • 4. Natur der Naturwissenschaften (NOS)
  • 5. Szientismus bei Schülerinnen und Schülern
  • 6. Szientismus und Gesellschaft
  • 7. Zusammenfassung
  • Literatur
  • Historisch orientierter Naturwissenschaftsunterricht. Konzeption der Schülerperspektive aus naturwissenschafts- und geschichtsdidaktischer Sicht (Janne Krüger und Dietmar Höttecke)
  • 1. Problemaufriss
  • 2. Historisch orientierter Naturwissenschaftsunterricht
  • 3. Schülerperspektive
  • 4. Konsequenzen für empirische Untersuchungen
  • Literatur
  • Befähigung zur Teilhabe an Unterrichtsdiskursen. Die Rolle von Diskurskompetenz (Susanne Prediger, Kirstin Erath, Uta Quasthoff, Vivien Heller und Anna-Marietha Vogler)
  • 1. Hintergründe zur Relevanz der Teilhabe an Unterrichtsdiskursen
  • 2. Methoden
  • 3. Einblicke in die Fallstudie von Nahema, Monir und Thasin
  • 4. Diskussion
  • Literatur
  • Lehrerfortbildung im Feld der„Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ (Michael Komorek, Tanja Ruberg und Verena Niesel)
  • 1. Konzept der Fortbildung
  • 2. Forschungsdesign
  • 3. Ergebnisse im Detail
  • 4. Fazit
  • Literatur
  • Choice2reflect. Befähigung zu wissenschaftlicher Reflexion am Beispiel Homöopathie (Florian Jungkamp und Annette Marohn)
  • 1. Die Kontroverse Homöopathie
  • 2. Voruntersuchungen
  • 3. Die Unterrichtskonzeption choice2reflect
  • 4. Ausblick
  • Literatur
  • HisDeKo – eine Studie zum historischen Denken im Grundschulalter (Andrea Becher und Eva Gläser)
  • 1. Forschungsfrage und -methodik
  • 2. Ausgewählte Forschungsergebnisse
  • 3. Fazit
  • Literatur
  • Modul „Energie interdisziplinär“ (Janine Freckmann, Verena Niesel und Michael Komorek)
  • 1. Das Modul „Energie interdisziplinär“
  • 2. Forschungsziel und -design
  • 3. Ergebnisse
  • 4. Fazit
  • Literatur
  • Chemieunterricht und Inklusion – zwei unvereinbare Kulturen? (Simone Abels)
  • 1. Theoretischer Hintergrund
  • 2. Fragestellung und Forschungsfeld
  • 3. Untersuchungsmethoden
  • 4. Ausgewählte Forschungsergebnisse
  • 5. Fazit
  • Literatur
  • IBU – Inklusiver Biologieunterricht. Inklusiver Biologieunterricht in der Jahrgangsstufe 5/6 als Grundlage zur Förderung fachlicher und sozial-emotionaler Kompetenz (Laura Ferreira González, Tatjana Leidig, Thomas Hennemann und Kirsten Schlüter)
  • 1. Kernaspekte erfolgreicher Inklusionsprozesse
  • 2. Theoretische Fundierung des Projektes IBU
  • 3. Anwendung des dualen Unterrichtsmodells
  • Literatur
  • Inklusiver Chemieunterricht. Ausgewählte Konzepte und Praxisbeispiele aus Sonderpädagogik und Fachdidaktik (Thomas Hoffmann und Jürgen Menthe)
  • 1. Vorspann
  • 2. Schlaglichter auf erste Forschungsergebnisse
  • 3. Ist ein Chemieunterricht am gemeinsamen Gegenstand überhaupt möglich?
  • 4. Ein Unterrichtsbeispiel: Dichteunterschiede zwischen feuchtem und trockenem Sand
  • 5. Ausblick
  • Literatur
  • Inklusion im Mathematikunterricht. Forschung und Entwicklung zur fokussierten Förderung statt rein unterrichtsmethodischer Bewältigung (Susanne Prediger)
  • 1. Inklusion zwischen gemeinsamem und individuellem Lernen
  • 2. Fachdidaktische Fokussiertheit als zentrales Kriterium an Förderung
  • 3. Arithmetische Verstehensgrundlagen fördern – Exemplarische Einblicke in Etappen einer 16-jährigen. Projektkette zur Realisierung fokussierter Förderung
  • 4. Ausblick auf künftige Forschungsaktivitäten zur Einbindung fokussierter Förderelemente in gemeinsames Lernen
  • Förderhinweis
  • Literatur
  • Entwicklung und Erprobung einer an Schülervorstellungenorientierten Unterrichtskonzeption für den inklusiven Sachunterricht. Choice2explore (Lisa Rott und Annette Marohn)
  • 1. Hintergrund
  • 2. Design-Based Research
  • 3. Entwicklung und Eprobung nach DBR
  • 4. Vorläufiges Fazit und Ausblick
  • Literatur
  • Interkulturelles Lernen in Lesebüchern. Eine empirische Untersuchung integrativer Deutschlehrwerke der Sekundarstufe I (Brigitte Schulte)
  • 1. Konzepte interkultureller Bildung und Erziehung: Rahmenvorgaben der KMK
  • 2. Zum Stand der Forschung
  • 3. Ziele des Forschungsprojekts
  • 4. Forschungsdesign
  • 5. Zur Textauswahl
  • 6. Quantitative Auswertung
  • 7. Qualitative Auswertung
  • 8. Fazit
  • Literatur
  • Inklusive Kommunikation. Sprachlicher Umgang mit Heterogenität in der Grundschule (Ulrike Sell)
  • 1. Theoretischer Hintergrund und Forschungsstand
  • 2. Analyse von Mikrosequenzen
  • 3. Forschungsziele/Implementation in die Praxis
  • Literatur
  • Helfen im inklusiven Deutschunterricht. Eine empirisch-rekonstruktive Perspektive (Sascha Zielinski und Michael Ritter)
  • 1. Einführung und Herleitung der Forschungsfrage
  • 2. Forschungsdesign
  • 3. Hilfesituation I: Sandra – Markus
  • 4. Hilfesituation II: Frau Meyer – Markus
  • 5. Hilfesituation III: Frau Schulz – Markus
  • 6. Verdichtung und Ausblick
  • Literatur

More of this series

    Related titles