Purchase access. Login

Ethik in der Psychiatrie

Ein Praxisbuch

Cite this publication as

Jochen Vollmann(Hg.), Ethik in der Psychiatrie (2017), Psychiatrie Verlag, Köln, ISBN: 9783884149102

Tracked since 05/2018

1025
downloads
23
quotes

Description / Abstract

Dieses interdisziplinär ausgerichtete Praxisbuch bietet Hilfestellung bei schwierigen ethischen Konflikten in psychiatrischen Arbeitsfeldern. Es informiert über Grundlagen und Rahmenbedingungen, gibt Kriterien für eine ethische Entscheidungsfindung an die Hand und diskutiert Fälle aus dem Arbeitsalltag aller beteiligten Berufsgruppen.
Alle in der Psychiatrie Tätigen sind immer wieder mit drängenden ethischen Entscheidungen konfrontiert. In Konfliktsituationen ist es häufig schwierig, »gute« Psychiatrie zu betreiben, was zu Spannungen mit Patienten, Angehörigen und im Behandlungsteam führen kann. Das Buch gibt einen Überblick über die maßgeblichen Werte, Normen und Entscheidungsmöglichkeiten. Dabei werden ethische Fragestellungen und Argumente praxisgerecht aufbereitet. Die Autoren und Autorinnen vermitteln fallbezogen Orientierungshilfen für wichtige Entscheidungssituationen wie Suizidalität, Zwangseinweisung und Zwangsbehandlung.

Description

Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann ist Psychiater und Medizinethiker. Er leitet das Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr-Universität Bochum. Seit über 20 Jahren forscht er mit seinem interdisziplinären Team zu ethischen Fragen in der Psychiatrie. Ein Arbeitsschwerpunkt ist dabei die praxisorientierte klinische Medizinethik.
Unter Mitarbeit von Jakov Gather und Astrid Gieselmann.

Table of content

  • Cover
  • Der Herausgeber
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einleitung (Jochen Vollmann)
  • Grundlagen
  • Autonomie und Paternalismus (Thomas Schramme)
  • Patientenselbstbestimmung und Selbstbestimmungsfähigkeit (Matthé Scholten, Jochen Vollmann)
  • Von der verwahrenden zur therapeutischen Psychiatrie – Reflexionen eines Zeitzeugen (Asmus Finzen)
  • Menschenrechte, die UN-BRK und ihre Bedeutung für eine ethische Entscheidungsfindung in der Psychiatrie (Dagmar Brosey, Margret Osterfeld)
  • Rechtliche Grundlagen zu aktuellen Praxisfeldern: Patientenautonomie, Einwilligungsfähigkeit und Zwangsbehandlung (Tanja Henking)
  • Ethische Konflikte
  • Zwangsbehandlung und Zwangsmaßnahmen (Tilman Steinert, Jochen Vollmann)
  • Suizidalität (Horst Haltenhof)
  • Umgang mit Interessenkonflikten (Cora Koch, Klaus Lieb)
  • Ökonomische Rahmenbedingungen (Arno Deister)
  • Ethische Konflikte Klinischer Sozialarbeit (Daniel Deimel, Joachim Söder)
  • Ethische Aspekte in der akutpsychiatrischen Pflege (Birgit Hahn, Michael Schulz)
  • Konsiliarpsychiatrie: Ethische Fragestellungen an der Schnittstelle von psychiatrischer und somatischer Praxis (Torsten Kratz, Albert Diefenbacher)
  • Perspektiven für die Praxis
  • EX-IN: Konzept und Implementierung der Genesungsbegleitung (Gudrun Tönnes)
  • Praxisbeispiel EX-IN: Wie kann ein Genesungsbegleiter zu einer »guten« Behandlung in der Psychiatrie beitragen? (Anna Werning)
  • Offene Psychiatrie: Vom Konzept zur Praxis (Jakov Gather, Peter W. Nyhuis, Georg Juckel)
  • Praxisbeispiel offene Psychiatrie: Herne und Bochum – zwei Wege, ein Ziel (Peter W. Nyhuis, Jakov Gather, Georg Juckel)
  • Vorausverfügungen in der Psychiatrie (Astrid Gieselmann, Jochen Vollmann)
  • Praxisbeispiel Vorausverfügung: Die Bielefelder Behandlungsvereinbarung (Daniela Brandtner)
  • Klinische Ethikkomitees und klinische Ethikberatung (Jochen Vollmann)
  • Praxisbeispiel klinische Ethikberatung: Erfahrungen aus Bethel (Klaus Kobert, Margarete Pfäfflin, Tanja Löbbing)
  • Falldiskussionen
  • Grundlagen ethischer Falldiskussionen (Jochen Vollmann)
  • PEG-Sonde bei einem dementen Patienten (Katrin Radenbach)
  • Selbstbestimmung bei bipolarer affektiver Störung: Ist eine Zwangsunterbringung gerechtfertigt? (Birgit Hahn, André Nienaber)
  • Zwischen Patientenwohl und Sanktionierung bei der Methadonsubstitution (Martin Reker)
  • Stationäre Langzeitunterbringung bei Borderline-Persönlichkeitsstörung wegen eines fehlenden betreuten Wohnplatzes? (Bernward Siegmund, Jens Rainer Pehlke)
  • Forensische Psychiatrie (Anna-Karina Jakovljević)
  • Krankheitsverleugnung bei Krebsdiagnose – eine selbstbestimmte Patientenentscheidung? (Martina Haeck)
  • Autorenverzeichnis

More of this series

    Related titles