Purchase access. Login

Zeitschrift für Grundschulforschung 1/2 2016

Bildungsgerechtigkeit als Herausforderung, Bilder vom Kind / Kindheitsbilder

Cite this publication as

Friederike Heinzel(Hg.), Margarete Götz(Hg.), Andreas Hartinger(Hg.), Maria Fölling-Albers(Hg.), Gisela Kammermeyer(Hg.), Georg Breidenstein(Hg.), Zeitschrift für Grundschulforschung 1/2 2016 (2016), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISSN: 1865-3553, 2016 #1,

Table of content

  • 1865-3553_ZFG_1_2016 Zeitschrift für Grundschulforschung Bildung im Elementarund Primarbereich 1-2016
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Rolf Becker Chancenungleichheit bei der Einschulung und in der Primarstufe. Theoretische Überlegungen und empirische Evidenzen
  • 1. Einleitung
  • 2. Theoretischer und empirischer Hintergrund
  • 3. Ausgleich von Startchancen
  • 4. Zusammenfassung und Schlussfolgerung
  • Literatur
  • Nina Hogrebe Segregation im Elementarbereich – Mobilität und Trägerschaft
  • 1. Bildungsungleichheit im Kontext von Segregation
  • 2. Segregation im Elementarbereich
  • 3. Mobilität und Trägerstrukturen – eine empirische Annäherung
  • 4. Diskussion
  • Literatur
  • Stefan Faas, Sabrina Dahlheimer & Renate Thiersch Bildungsgerechtigkeit – Ziel und Anspruch frühpädagogischer Qualifizierungsprogramme – Vergleichende Evaluation der Programme „Chancen – gleich!“ und „frühstart Rheinland-Pfalz!“
  • 1. Einleitung
  • 2. Frühpädagogische Qualifizierungsprogramme
  • 3. Evaluationsdesign
  • 4. Zentrale Befunde
  • 5. Fazit
  • Literatur
  • Wolf-Dieter Lettau, Stephanie Niehoff, Falk Radisch & Kathrin Fussangel Bildungsgerechtigkeit an offenen Ganztagsschulen: Einflussfaktoren der Teilnahmeentscheidung
  • 1. Ausgangslage
  • 2. Methoden
  • 3. Ergebnisse
  • 4. Zusammenfassung und Schlussfolgerung
  • Literatur
  • Christian Lorenz, Monja Schmitt, Nicole Luplow & Carina Schönmoser Soziale Disparitäten im Vorschulalter und der Einfluss der Selbstregulation
  • 1. Einleitung
  • 2. Fragestellungen
  • 3. Methode
  • 4. Ergebnisse
  • 5. Diskussion
  • Literatur
  • Anita Tobisch, Bärbel Kopp, Sabine Martschinke, Stephan Kröner & Markus Dresel Motivation und emotionales Erleben bei Grundschülerinnen und -schülern unterschiedlicher Herkunft
  • 1. Hintergrund
  • 2. Forschungsfragen
  • 3. Methode
  • 4. Ergebnisse
  • 5. Diskussion
  • Literatur
  • Helmut Heid Über die (Un-)Tauglichkeit zentraler Prinzipien zur Überwindung sozialer Bildungsungerechtigkeit1
  • 1. Problemstellung
  • 2. Zum Leistungsprinzip
  • 3. Fazit
  • Literatur
  • Stefanie Schnebel & Sandra Wagner Kognitiv anregende Lernunterstützung in einem naturwissenschaftlichen Lernsetting
  • 1. Lernunterstützung im naturwissenschaftlichen Lernen
  • 2. Fragestellung
  • 3. Forschungsdesign und Methoden
  • 4. Ergebnisse
  • 5. Diskussion und Ausblick
  • Literatur
  • Claudia Hildenbrand, Meike Heckt & Britta Pohlmann Diagnosegestützte durchgängige Sprachbildung zwischen Elementar- und Primarbereich – Die Ergebnisse der Evaluation des Projekts FörMig-Transfer
  • 1. Einleitung
  • 2. Das Projekt FörMig-Transfer Hamburg
  • 3. Evaluation
  • 4. Ergebnisse
  • 5. Zusammenfassung und Diskussion
  • Literatur
  • Katrin Bochnik & Stefan Ufer Die Rolle (fach-)sprachlicher Kompetenzen zur Erklärung mathematischer Kompetenzunterschiede zwischen Kindern mit deutscher und nicht-deutscher Familiensprache
  • 1. Einleitung: Bildungschancen von Lernenden mit nicht-deutscher Familiensprache im Fach Mathematik
  • 2. Ursachen migrationsbedingter Disparitäten im Fach Mathematik
  • 3. Forschungsfragen und Hypothesen
  • 4. Methode
  • 5. Ergebnisse
  • 6. Diskussion
  • Literatur
  • Sabine Weiß, Annika Braun, Norbert Neuß & Ewald Kiel Motive der Berufswahl – Studierende der Studiengänge Grundschullehramt, Förderschule und Frühpädagogik im clusteranalytischen Vergleich
  • 1. Einleitung
  • 2. Die Arbeit an der Schnittstelle Schule und vorschulische Bildung – Berufsbilder, Ausbildungsstrukturen und Motive
  • 3. Fragestellung
  • 4. Methode
  • 5. Ergebnisse
  • 6. Diskussion
  • Literatur
  • Rezension
  • Rückumschlag
  • 18653553 ZfG_2-2016 Zeitschrift für Grundschulforschung Bildung im Elementarund Primarbereich 2-2016 ZfG Thema Bilder vom Kind / Kindheitsbilder
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Kathrin Berdelmann „Sein Inneres kennen wir nicht, denn es ist uns verschlossen“ – Schulische Beobachtung und Beurteilung von Kindern im 18. Jahrhundert
  • 1. Einleitung
  • 2. Mores, Pietas und Ingenium: Beobachtung und Beurteilung in pietistischer Pädagogik am Beginn des 18. Jahrhunderts
  • 3. Schülerbeobachtung als Individualisierung: Das Beispiel des Pädagogium Regium im Verlaufe des 18. Jahrhunderts
  • 4. Fazit
  • Literatur
  • Michaela Vogt: Was sollten Unterstufenlehrer über ihre Schüler wissen? Zur Entstehung eines DDR-spezifischen Kinderbildes
  • 1. Untersuchungsergebnisse im Überblick
  • 2. Zum Prozess der Entstehung eines DDR-spezifischen Kinderbildes
  • Literatur
  • Doris Lindner: Bilder von Grundschullehrenden über arme Kinder.Konturen einer wissenssoziologischen Betrachtung
  • 1. Kinderarmut. Annäherungen an ein vielschichtiges soziales Problem
  • 2. Perspektiven Lehrender auf das Phänomen Kinderarmut. Ambivalenzen und Paradoxien
  • 3. Folgen für den Umgang mit Kinderarmut − ein Abriss
  • 4. Conclusio − oder was zu denken gibt
  • Literatur
  • Jens Oliver Krüger & Anna Roch: „Man muss natürlich individuell für das Kind gucken.“ Die Konstruktion des individuellen Kindes im elterlichen Schulwahldiskurs
  • 1. Individualisierte Kindheit
  • 2. Warum Schulwahl? oder: Wandlungen im Verhältnis zwischen Elternhaus und Schule
  • 3. Eine besondere Schule für das besondere Kind
  • 4. Eine normale Schule für das (besonders) normale Kind
  • 5. Fazit und Ausblicke
  • Literatur
  • Aytüre Türkyilmaz: Ein „Goldschatz“, ein „Fauli“, „so ein Pfiffiger“ –Schulkind sein aus Eltern- und Kindersicht
  • 1. Einführung und Fragestellung
  • 2. Das Kind als „becoming“, das „Kind als Akteur“ und die Frage nach der (Re-)Produktion ungleicher Bildungschancen
  • 3. Schulkind sein aus Eltern- und Kindersicht: Zwei Fallportraits
  • 4. Fazit
  • Literatur
  • Anna Maria Ifland: Spielen – ein konstitutives Moment von Kindheit in Deutschland und Norwegen?
  • 1. Einleitung
  • 2. Kontext: Betreuungspolitik in Deutschland und Norwegen
  • 3. Spielkindheit in Norwegen und Deutschland
  • 4. Die Abwesenheit vom Spielen: Mögliche Folgen für die Kindheit
  • Literatur
  • Torsten Eckermann, Friederike Heinzel & Simone Kreher: Das Bild vom Kind als Gegenstand der Kindheits- und Grundschulforschung – Methodologische Überlegungen zu Kindheitsbildern und ihren Beobachterinnen und Beobachtern
  • 1. Einleitung
  • 2. Methodologische Konturierung: Die Beobachtung der Beobachtung
  • 3. Kurze Vorstellung der Untersuchungsdesigns der beiden Projekte „KoText“ und „KINDheitenERLEBEN“
  • 4. Empirische Analysen zur Beobachtungspraxis in den Forschungsprojekten
  • 5. Fazit
  • Literatur
  • Sascha Neumann: Kindheitsbilder. Epistemologische Prämissen und methodologische Herausforderungen eines Forschungsprogramms
  • 1. Kindheitsbilder: Ein Forschungsgegenstand und seine Metaphorisierung
  • 2. Kindheit als Kindheitsbild: Epistemologische Einsätze
  • 3. Kindheitsbilder und Kindsein: Methodologische Herausforderungen
  • 4. Fazit: Forschung über Kindheitsbilder als Kindheitsforschung?
  • Literatur
  • Marc Kleinknecht, Eva-Maria Lankes & Daniela Götz: Mentale Modelle bilden und Textinformationen verstehen. Wie Grundschülerinnen und Grundschüler komplexe Leseaufgaben bewältigen
  • 1. Einleitung
  • 2. Lesekompetenz und Leseprozesse
  • 3. Fragestellung der Studie
  • 4. Methodisches Vorgehen
  • 5. Ergebnisse
  • 6. Diskussion
  • Literatur
  • Inge Blatt, Anna Prosch & Christian Lorenz: Erhebung der Rechtschreibkompetenz am Ende der Grundschulzeit: Ausgewählte Ergebnisse aus einer Großpilotstudie im Rahmen des Nationalen Bildungspanels
  • 1. Hinführung zum Thema
  • 2. Forschungsstand
  • 3. Forschungsfragen
  • 4. Forschungsdesign
  • 5. Ergebnisse
  • 6. Ergebnisdiskussion im Forschungskontext
  • Literatur
  • Anna Hanisch: Leistungen rechtschreibschwacher Schülerinnen und Schülerin einem kognitiv aktivierenden Rechtschreibunterricht
  • 1. Theoretischer Hintergrund
  • 2. Fragestellung
  • 3. Methode
  • 4. Ergebnisse
  • 5. Diskussion und Ausblick
  • Literatur
  • Daniel Paasch: Das Anwalt-Richter-Dilemma bei der Notenvergabe in Mathematik auf der 4. Schulstufe der österreichischen Volksschule
  • 1. Einleitung
  • 2. Anwalt-Richter-Dilemma
  • 3. Forschungshypothesen
  • 4. Methode
  • 5. Ergebnisse
  • 6. Diskussion
  • Literatur
  • Rückumschlag ZfG 2-2016

Related titles