Purchase access. Login

Die Zukunft der Kirche

Evangelische Gemeinden im 21. Jahrhundert

Wolfgang Lück

Cite this publication as

Wolfgang Lück, Die Zukunft der Kirche (2012), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534702442

Tracked since 05/2018

147
downloads

Description / Abstract

Die religiöse Bindung nimmt in der modernen Gesellschaft immer weiter ab. Kirchen verzeichnen Austrittswellen, an vielen gesellschaftlichen Diskursen haben sie kaum noch Anteil. Wohin entwickeln sich die Religionen? Werden die Kirchen in den kommenden Jahrzehnten weiter an Bedeutung verlieren? Welche Formen von Religiosität und Spiritualität werden entstehen und lassen sich diese noch in die Strukturen der Amtskirchen integrieren? All das sind Fragen, die sich nicht nur die Gläubigen stellen. Von der Beantwortung dieser Fragen wird auch abhängen, wie sich Kultur und Gesellschaft in Zukunft entwickeln werden. Wolfgang Lück gibt Antworten für Gemeindeform und Kirchenorganisation aus der Erfahrung der evangelischen praktischen Theologie und Gemeindearbeit. Seine Botschaft lautet: Die Kirche muss schlanker in ihren Institutionen und klarer in ihrer Verkündigung des Evangeliums werden, sonst ist ihre Zukunft bedroht.

Description

Wie sieht der Protestantismus des 21. Jh. aus? Wenn Amtskirche und Kirchengemeinden noch binden und begeistern wollen, müssen sie stärker als bisher zu den Menschen, zu ihren Mitgliedern finden, zu deren Glauben, deren Interessen und mit ihnen kommunizieren und ihnen Raum geben wollen. Der Autor, der selbst über langjährige Erfahrungen in der kirchlichen Praxis verfügt, zeichnet ein Bild der gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen für die evangelischen Kirchen. Seine Aufmerksamkeit gilt dabei sowohl den spirituellen Herausforderungen als auch der Reformierung der organisatorischen Strukturen.

Description

Wolfgang Lück, geb. 1938, war Pfarrer in Wiesbaden und Leiter der Arbeitsstelle für Erwachsenenbildung in der Kirchenverwaltung in Darmstadt, seit 1995 ist er Privatdozent für Praktische Theologie.

Table of content

  • Cover
  • INHALT
  • EINLEITUNG: DIE KIRCHE IN DER KRISE
  • Verschiedenartige Schrumpfungsprozesse
  • Gesellschaftlicher Wandel
  • Religiöse Evolution
  • ERSTES KAPITEL: DAS KIRCHENPROBLEM DES PROTESTANTISMUS
  • Leitideen des evangelischen Kirchentums
  • Die Differenz von Kirche und Welt
  • Das neue Interesse an den Mitgliedern
  • Das Ende des Kirchenmonopols
  • ZWEITES KAPITEL: DIE ÖFFNUNG DER KIRCHE FÜR DIE RELIGION
  • Leitbegriff Religion
  • Die Wiederkehr der Religion
  • Gelebte und gelehrte Religion
  • Wechselwirkung: Religion und Kirche
  • „Kirche für die Religion der Menschen“
  • DRITTES KAPITEL: DIE ENTDECKUNG „HEILIGER“ ORTE UND RÄUME
  • Gebäude als Zugang zur Kirche
  • Neues Wahrnehmen von Orten und Räumen
  • Mensch und Raum
  • Kirche und Raum
  • Orte und Räume in der Praxis
  • VIERTES KAPITEL: DAS BLEIBENDE GEWICHT DER PASTOREN
  • Erwartungen der Mitglieder
  • Pfarrer werden neu entdeckt und diskutiert
  • Pastoraltheologie und Pfarrerspiegel
  • Zwischen den Christentümern
  • Theologische Existenz außerhalb der Kirche
  • Personen als biografische Wegmarken
  • Mit Pfarrern werben?
  • FÜNFTES KAPITEL: DER PROTESTANTISMUS ALS BILDUNGSRELIGION
  • Bildung: Zugang zur Religion
  • Bildung und Religion in Konkurrenz
  • Protestanten und ihre Kirche brauchen Bildung
  • Bildung in kirchlicher Trägerschaft
  • „Bildung muss aus der Schule raus“
  • Bildungsverantwortung wird neu entdeckt
  • SECHSTES KAPITEL: DIE ORGANISATIONSSTRUKTUREN DES PROTESTANTISMUS
  • Protestantische Gestaltwerdung: „Evangelische Kirche und andere Glaubensgemeinschaften“
  • Ecclesia semper reformanda – Kirchenreform ist bleibende Aufgabe
  • Geschlechter, Generationen, Milieus
  • Ansätze von Kirchenreform heute
  • SIEBTES KAPITEL: DAS GEMEINSCHAFTSWERK KIRCHE
  • Kirche nach der Volkskirche
  • Ein Bild von Mitgliederkirche
  • Weichenstellungen der Kirchengeschichte
  • Kirchentheoretische Entwicklungen
  • Die Verantwortung von Theologie und Kirche
  • Die Aufgaben der Kirchenorganisation
  • SCHLUSS: ICH HABE EINEN TRAUM
  • LITERATUR

Related titles

    More of this author(s)