Purchase access. Login

Doppelte Kontingenz

Andreas Tutic

Cite this publication as

Andreas Tutic, Doppelte Kontingenz (2016), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2195-0695, 2016 #01, p.6

Tracked since 05/2018

30
downloads
2
quotes

Description / Abstract

Zusammenfassung: Es wird die Frage diskutiert, inwiefern spieltheoretische Betrachtungen zum Problem der doppelten Kontingenz über die soziologische Idee, Akteure lösen diese Probleme vermöge gemeinsamer kultureller Orientierungen, hinausgehen. Zu diesem Zweck wird die epistemische Spieltheorie herangezogen, die die Vorbedingungen spieltheoretischer Lösungskonzepte untersucht. Es zeigt sich, dass die Bedingungen dafür, dass die Handlungen der Akteure in einer sozialen Situation ein Gleichgewicht konstituieren, sehr streng sind. Insbesondere muss dafür ein hohes Maß an sozial geteiltem Wissen vorausgesetzt werden, eine Bedingung, die der von Parsons beschriebenen Lösung des Problems der doppelten Kontingenz sehr nahe kommt. Diese Beobachtung wirft auch ein neues Licht auf die individualistische Lösung des Problems sozialer Ordnung. Schlagwörter: Spieltheorie, interaktives Wissen, Erwartungen, soziale Ordnung. Double Contingency Abstract: This article discusses the question, if and to what extent game-theoretical analysis of the problem of double contingency improves upon the sociological idea that agents solve these problems via shared cultural orientations. To this end this article invokes epistemic game theory, which studies implicit assumptions of game-theoretical solution concepts. It is demonstrated that actions constitute an equilibrium in social situations only if very strict conditions are met. In particular, a high degree of interactive knowledge has to obtain, a condition which is very similar to Parsons´ solution of the problem of double contingency. This observation also puts the individualistic solution of the problem of social order into perspective. Keywords: game theory, interactive knowledge, expectations, social order.

More of this issue

    Related titles

      More of this author(s)