Purchase access. Login

Soziale Bewegungen in Guatemala

Eine kritische Theoriediskussion

Eva Kalny

Cite this publication as

Eva Kalny, Soziale Bewegungen in Guatemala (2017), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593434957

Tracked since 05/2018

308
downloads
43
quotes

Description

Eva Kalny ist Sozialwissenschaftlerin; sie forscht und unterrichtet an Universitäten in Deutschland und Österreich.

Description / Abstract

Soziale Bewegungen sind Teil gesellschaftlicher Gesamtstrukturen, sie sind von diesen geprägt und sie versuchen, diese Strukturen zu beeinflussen. Am Fallbeispiel Guatemalas zeigt dieses Buch anhand von Frauenbewegungen, indigenen Bewegungen und Kämpfen um Ressourcen auf, wie die Verfasstheit des Staates Rahmenbedingungen für soziale Bewegungen setzt und wie dies in ausgewählten Theorien sozialer Bewegungen reflektiert wird beziehungsweise in diese Eingang finden kann.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Einleitung
  • 1.1. Das Länderbeispiel Guatemala
  • 1.2. Soziale Bewegungen in Guatemala
  • 1.3. Theorien sozialer Bewegungen
  • 1.4. Forschungsfragen und Erkenntnisinteresse
  • 1.5. Aufbau des Buchs
  • 2. Frauenbewegungen
  • 2.1. Einführung
  • 2.2. Historischer Überblick
  • 2.3. Zusammenfassung
  • 3. Indigene Bewegungen
  • 3.1. Einführung
  • 3.2. Historischer Überblick
  • 3.3. Zusammenfassung
  • 4. Kämpfe um den Zugang zu Ressourcen
  • 4.1. Einführung
  • 4.2. Historischer Überblick
  • 4.3. Zusammenfassung
  • 5. Ausgewählte Theorieansätze
  • 5.1. Definitionen sozialer Bewegungen
  • 5.2. Der Ressourcenmobilisierungsansatz
  • 5.2.1. Theoretische Grundlagen
  • 5.2.2. Das Fallbespiel Guatemala
  • 5.3. Politische Gelegenheitsstrukturen
  • 5.4. Der Framingansatz
  • 5.5. Zusammenfassung
  • 6. Der Staat
  • 6.1. Einführung
  • 6.2. Staatliche Institutionen
  • 6.3. Mächtige Entitäten außerhalb staatlicher Institutionen
  • 6.4. Staatskonzepte
  • 6.5. Die Bedeutung des Staates für soziale Bewegungen
  • 6.6. Zusammenfassung
  • 7. Schlussfolgerungen
  • 7.1. Erkenntnisse aus der Zusammenführung des Datenmaterials
  • 7.2. Strukturelle Auslassungen im Datenmaterial
  • 7.3. Schlussfolgerungen auf theoretischer Ebene
  • 7.4. Folgen der Verfasstheit des Staates für die Theorieentwicklung
  • 7.5. Konsequenzen für die Praxis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Die Regierungen Guatemalas von 1871 bis 2015
  • Literatur

Related titles

    More of this author(s)