Purchase access. Login

Veränderung und Beständigkeit in Zeiten der Inklusion

Perspektiven Sonderpädagogischer Professionalisierung

Cite this publication as

Vera Moser(Hg.), Hubertus Redlich(Hg.), Lea Schäfer(Hg.), Grit Wachtel(Hg.), Katja Zehbe(Hg.), Veränderung und Beständigkeit in Zeiten der Inklusion (2015), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISBN: 9783781554399

Tracked since 05/2018

869
downloads
22
quotes

Description / Abstract

Die UN-Behindertenrechtskonvention und der damit
verbundene Aufbau inklusiver Schulen bringen Veränderungen
der sonderpädagogischen Berufsidentität
mit sich. Im Kontext der Forderung nach Dekategorisierungen
wird insbesondere die bisherige Orientierung an
‚Behinderung‘ kritisch hinterfragt. Zukünftige Ausbildungsmodelle
schlagen statt der traditionellen Versäulung des
Sonderpädagogikstudiums zudem eine stärkere Vernetzung
von inklusions- und sonderpädagogischen Ausbildungsanteilen
vor. Darüber hinaus werden Kompetenzen
für die Unterrichtung heterogener Lerngruppen relevant.
Der vorliegende Band diskutiert dieses veränderte
Aufgabengebiet und die berufliche Identität sonderpädagogischen
Handelns im Spannungsfeld von traditionellen
Orientierungen und innovativen Modellen in drei Schwerpunkten:
Überlegungen zur Professionalität, Fragen der
Professionalisierung im Bereich der Lehrer*innenbildung
sowie Unterrichtsentwicklung und Didaktik. Mit diesen Beiträgen
soll der aktuelle Diskussions- und Forschungsstand
im Bereich professionstheoretischer Überlegungen, der
Lehrkräftebildung und Unterrichtsentwicklung im sonder-
und inklusionspädagogischen Diskurs exemplarisch
aufgezeigt werden.

Extract

Table of content

  • Hubertus Redlich, Lea Schäfer, Grit Wachtel, Katja Zehbe, Vera Moser (Hrsg.) Veränderung und Beständigkeit in Zeiten der Inklusion
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Sonderpädagogische Professionalität: Strukturanalysen und empirische Befunde im Kontext von Inklusion
  • Ulrike Schildmann Sonderpädagogische und inklusionspädagogische Professionalität – ein kritischer Vergleich
  • Annelies Kreis Professionsforschung in inklusiven Settings – Einblick in die Studie KosH
  • Bea Zumwald Professionalisierung von Lehrpersonen und Fachpersonen Sonderpädagogik für den Einsatz von Assistenzpersonal in inklusiven Schulmodellen
  • Silke Trumpa „Ich sag jetzt mal die ‚normal beschulten‘ Kinder“. Über den Anspruch und die Wirklichkeit einer diskriminierungsfreien Sprache
  • Nadine Schallenkammer Bewährung und Autonomie in einer professionalisierten (Beziehungs-)Praxis und ihre (institutionellen) Bedingungen
  • Sven Bärmig Das Arbeitsbündnis als Element sonderpädagogischer Professionalität
  • Katharina Silter Respekterleben bei Menschen mit und ohne Behinderung
  • Erich Otto Graf, Gertraud Kremsner, Michelle D. Proyer und Raphael Zahnd „Herausforderung Inklusion”, Professionalität als Herausforderung für die Inklusion?
  • Sonder- und inklusionspädagogische Professionalisierung im Rahmen der Lehrer*innenbildung
  • Christian Lindmeier Herausforderungen einer inklusionsorientierten Erneuerung der deutschen Lehrer*innenbildung
  • Bettina Lindmeier Professionstheoretische Hinweise für eine inklusionsorientierte Lehrer*innenbildung im sonderpädagogischen Lehramt
  • Silvia Kopp-Sixt Die* Sonderschullehrer*in: Berufsbild im Wandel
  • Marian Laubner Praktika in einer inklusionsorientierten Lehrerbildung – Welcher Mehrwert entsteht durch schulpraktische Studien?
  • Susanne Schwab und Marco G. P. Hessels Validität von Messungen zur Einstellung gegenüber dem gemeinsamen Unterricht von Schüler*innen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf
  • Frank Hellmich und Gamze Görel Einstellungen von Grundschullehrkräften zum inklusiven Lernen in Abhängigkeit von dem Umfang an Erfahrungen aus dem Unterricht mit Kindern mit unterschiedlichen sonderpädagogischen Förderbedarfen
  • Claudia Niedermair und Petra Hecht Einstellungen und Kompetenzen von Lehramtsstudent*innen und Lehrer*innen zur Umsetzung inklusiver Bildung
  • Reimer Kornmann und Franz Josef Geider Wunschvorstellungen von Studierenden der Sonderpädagogik hinsichtlich ihrer künftigen Berufstätigkeit. Eine Pilot-Studie
  • Unterrichtsentwicklung und Didaktik für heterogene Lerngruppen
  • Judith Riegert und Oliver Musenberg Empirische Forschung zu inklusivem Unterricht – Perspektiven auf Didaktik
  • Birgit Lütje-Klose, Sarah Kurnitzki und Björn Serke Deutungsmuster von Lehrkräften in Bezug auf die handlungsleitenden Prinzipien eines entwicklungsförderlichen Unterrichts – Ergebnisse von Gruppendiskussionen in inklusiven und exklusiven Förderarr
  • Anja Hackbarth Adressierung von Hilfsbedürftigkeit in inklusiven jahrgangsübergreifenden Lerngruppen aus Perspektive der praxeologischen Unterrichtsforschung
  • Kirsten Müller & Elisabeth von Stechow Das Fähigkeitsselbstkonzept von Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung bei inklusiver und separater Beschulung – Konzeption einer quantitativen Erhebung
  • Silvia Greiten Professionalisierung für den Unterricht mit heterogenen Lerngruppen in den Sekundarstufen – Herausforderungen für Sonderpädagog*innen und Regelschullehrkräfte
  • Teilhabe an Bildung von Anfang an – die Entwicklung mathematischer Grundvorstellungen in inklusiven Lernsettings in Kindertagesstätten und Grundschulen
  • Angaben zu den Autor*innen
  • Rückumschlag

More of this series

    Related titles