Open Access

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2/2015

Download
Download

Cite this publication as

femina politica e.V.(Hg.), Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2/2015 (2015), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1433-6359, 2015 #2,

Description

Kritischem Denken Raum zu geben – das ist der Anspruch der Femina Politica, der einzigen deutschsprachigen Fachzeitschrift für feministische Politik und Politikwissenschaft. Seit 1997 analysiert und kommentiert die Zeitschrift politikwissenschaftliche und aktuelle politische Themen, berichtet über Forschungsergebnisse und Hochschulpolitik, Projekte und Neuerscheinungen. Die Femina Politica richtet sich an alle politikwissenschaftlich Interessierten, geschlechterpolitisch Engagierten und feministisch Aktiven. Alle Beiträge der Femina Politica werden inhaltlich begutachtet und redaktionell betreut. Die Beiträge für den Schwerpunkt unterliegen einem Double Blind Peer Review-Verfahren.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial
  • Fuchs/Hinterhuber: Komplexe Wechselbeziehungen: Geschlechterpolitik in Osteuropa
  • Kersten-Pejanić: Are Times of Europeanisation Times of the Gender Experts?
  • Malenica: Transformation von Geschlechterverhältnissen und Persistenz maskulinistischer Staatlichkeit: Staats- und Familienbilder im postsozialistischen Kroatien
  • Seiler: Geschlechterfragen an der Schnittstelle. Verortungen feministischer Polonistik im postsozialen Gesellschaftsdiskurs
  • Lange: „Männer kämpfen, Frauen kochen?!“ Zu den Geschlechterverhältnissen in der Euromaidan-Revolution 2013/2014
  • Scheele/Jochmann-Döll: Das Gender Pay Gap im Branchenvergleich
  • Interview: „Sounds Queer“. Ein Interview mit dem Filmemacher Dan Dansen über Feminismus, DJs und die Möglichkeit, mit Filmen die Welt zu verändern
  • Kambouri:Gender and the New Coalition Government in Greece
  • Ahrens: Das Ende einer Ära? Gleichstellungspolitische Programme der Europäischen Union
  • Hertrampf: 100 Jahre Frauenfriedensbewegung. Forderungen und Aktionen für eine feministische Sicherheitspolitik 1915 und 2015
  • Kempf-Giefing/Rauchberger/Thuswald: Zur Kriminalisierung von Armut. Bilder und Lebensverhältnisse von Bettlerinnen in Wien
  • Ajanovic/Mayer: „Freie Frauen“ gegen den „Gender-Wahn“ Paradoxe (neue) Allianzen in der (extremen) Rechten
  • Kurznachrichten
  • Wagner: „Working from both Ends“ Diversitätspolitik an der University of California, Berkeley
  • Keller: Wissenschaftszeitvertragsgesetz auf dem Prüfstand
  • Lipinsky: Geschlechtergerechtigkeit in der europäischen Wissenschaftspolitik – Einführung, Konsolidierung und neuere Entwicklungen
  • Rezensionen
  • Vorschau Heft 2/2016: 20 Jahre Vertrag von Amsterdam – europäische Gleichstellungspolitik revisited (Arbeitstitel)
  • Neuerscheinungen
  • Autor_innen dieses Heftes

Related titles